Stadt Xavolosch

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Datenwert „,davon100Zwerge“ kann einem Attribut des Datentyps Zahl nicht zugeordnet werden sondern bspw. der Datenwert „800“.
Dorf.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Wappen Familie Kupfergrab.svg   Wappen blanko.svg   

Neueste Briefspieltexte:
Lage:
Vorstadt zur Binge von Xavolosch
Politik:
Einwohner:
800, davon 100 Zwerge
Infrastruktur:
Tempel:
, (unbekannt)
Kultur:
Handwerk:
Schmiede, Erzschmelzen und Grobschmiede, diverse Mechaniker und Edelsteinschleifer; Handel mit allen gewonnenen Rohstoffe und Handwerkswaren
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-V-09(Heg)

Stadt und Leute

Xavolosch ist über die Grenzen von Zagbar berühmt für seine Handwerkskunst und Lieferant vieler Rohstoffe der Region. Der florierende Handel zog nach und nach immer mehr Menschen in die Stadt, die ursprünglich von Ambosszwergen gegründet wurde. Einige Händler der Stadt sind für die besondere Qualität ihrer Waren, andere für ihre Schlitzohrigkeit bekannt. Da die Stadt auf Nahrungsmittel und Waren des täglichen Bedarfs von außerhalb angewiesen ist, hat sich ein gewisser Tauschhandel etabliert, dem in der Regel einer Aufwiegung in Gold der Vorrang gegeben wird. Besonders Stoffe und Leder sind heiß begehrte Güter, deren Bedarf durch die umliegenden Siedlungen kaum zu decken ist. Während die ansässigen Menschen Neulingen sehr aufgeschlossen gegenübertreten fühlt man sich von den zwergischen Einwohnern stets irgendwie argwöhnisch beobachtet. Dies liegt mit Sicherheit darin begründet, dass die Binge Xavolosch noch nie von Menschen betreten werden durfte.

Geschichte

Nach den Überlieferungen sollen vor Urzeiten Zwerge des Amboss einen Stollen in nördliche Richtung getrieben haben, welcher genau an dieser Stelle ans Tageslicht trat. Nach mehreren Angriffen durch streunende Orks sollen die Zwerge begonnen haben den Eingang zu Ihrem Stollen mit Wehranlagen und Wachtürmen zu sichern. Zuweilen findet man in Xavolosch Gebäude, die auf ehernen Fundamenten ruhen oder deren Mauern alte Ruinen solcher Schutzgebäude enthalten, was diese Theorie zu bestätigen scheint. Auch zu Plänkeleien mit Menschen soll es hier gekommen sein, doch nach Jahrzehnten des vorsichtigen Begegnens begannen Menschen und Zwerge Tauschgeschäfte zum beiderseitigen Vorteil. So wurde den Menschen in der Bulle von Xavolosch erlaubt sich vor den Toren der Binge anzusiedeln solange sie nie einen Fuß in die Binge setzen. Die Zwerge, weit abgeschnitten von ihren Brüdern und Schwestern im Amboss, waren auf die Getreide- und Fleischlieferungen der Menschen angewiesen, konnten sich jedoch dafür auf ihre angroschgefälligen Arbeiten konzentrieren.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1030 BF

Wappen Baronie Zagbar.svg Alte und neue Grafen 1

Zeit: 10. Bor 1030 BF / Autor(en): Gorbon