Stadt Rosskuppel

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reichsstadt.svg   Hof.svg   Stadt.svg   Stadt.svg   Stadt.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Rat der Dorfältesten (vom Burggrafen der Raulsmark autorisiert);dazu faktische Einflussnahme Alt-Gareths und Söldner Reto Waisenmachers im Südosten
Einwohner:
15000
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Tempel:
, Peraine, Firun, Tsa
Gasthäuser:
Schenke "Rossapfel"
Besondere Gebäude:
Neues Hippodrom
Kultur:
Handwerk:
Ackerbau, Viehzucht, Kleinhandwerk
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-I-01 ~ A
Gutshof.svg   Stadtviertel.svg   Gebaeude.svg   Wappen Familie Keres.svg   

Im Norden Alt-Gareths schließt sich der Garether Stadtteil Rosskuppel an, der ein eigenständiges Stadtrecht besitzt. Der einstige Weiler wird noch heute von zahlreichen Bauernhöfen und Viehweiden geprägt. Er setzt sich aus zahlreichen kleineren Nachbarschaften zusammen, die aus Weilern, Gutshöfen oder Klöstern hervorgegangen sind. Die genauen Grenzen zwischen diesen Nachbarschaften kennen heutzutage fast nur noch Eingeweihte.

Die Stadt Rosskuppel - so verwirrend das insgesamt klingen mag - besteht aus den Stadtteilen Wallgraben direkt nördlich der Mauer Alt-Gareths und dem Markt Rosskuppel. Um das Durcheinander komplett zu machen, gibt es in letzterem auch noch eine Nachbarschaft gleichen Namens - nämlich den ursprünglichen Dorfkern. Die Gesamtstadt wird vom Rat der Dorfältesten verwaltet. In dieser Versammlung der Ortsvorsteher finden sich nicht immer nur die namensgebenden Dorfältesten, sondern auch adlige Junker: in seiner Eigenschaft als Besitzer von Gut Weyring hat auch Sigman von Weyringhaus, der Erbe des Burggrafen der Raulsmark, in diesem Gremium Sitz und Stimme. "Allerältester" und damit Vorsitzender ist Gerholt Altschulz. Er ist die mahnende Stimme gegen die wachsende Einflussnahme der anderen Stadtteile im Rat. Ebenso sorgt die wachsende Söldnerherrschaft Reto Waisenmachers an der Grenze zu Meilersgrund für Unruhe im Ältestenrat.
Im Nordosten befindet sich das neue Hippodrom das im Jahre 1022 BF fertig gestellt wurde, wie auch die Stellmacherei Winzberg.

Im Osten, an der Grenze zu Neu-Gareth, steht das Schloß Hohenlinden, der Stammsitz der Familie Keres.
Im Wallgrund befindet sich die Ogerbier-Brauerei, das zum Besitz der Familie Baernfarn gehört.


Weitere Informationen: Spielhilfe Herz des Reiches, S. 98-100

Personen in Stadt Rosskuppel

Hochadel

Wappen Familie Weyringhaus.svgBild blanko.svg Sigman von Weyringhaus (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Ron 999 BF)
freundlicher Diplomat, gewissenhafter Verwalter

Niederadel

Wappen Familie Keres.svgGerion von Keres.jpg Gerion von Keres (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Fir 1001 BF)
meisterlicher Kampfmagier und Schwertkämpfer, kompetenter Staatsmann
Junker von Hohenlinden (seit 1040 BF), Oberhaupt des Hauses Keres (seit 1041 BF)
Wappen Familie Wirsel.svgBild blanko.svg Marnion Praiosmar vom Wirsel (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Per 966 BF)
Wappen Familie Prutzenbogen.svgBild blanko.svg Alvira vom Prutzenbogen (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Rah 987 BF)
überforderte Gweihte, die schon häufiger bei kleinen Diebstählen erwischt wurde
Wappen Haus Berg Kaisermark.svgBerg Fridega.jpg Fridega Unikornia vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Ron 1015 BF)
Oberhaupt des Kaisermärker Hauses vom Berg (seit 3. Fir 1039 BF)
Wappen blanko.svgBild blanko.svg Corvus, Sohn des Corax (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Phe 957 BF)
brillanter Axtkämpfer, meisterlicher Schmied
(weitere Personen)

Sonstige

Wappen blanko.svgJoerbard.JPG Alrik C. Jörbard (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Ing 981 BF)
knöcherner, humorloser Gelehrter mit hang zu Paragraphen und Fußnoten, dem saftigen Leben eher abgeneigt
Wappen blanko.svgBild blanko.svg Kerhold Waller (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Per 1003 BF)
kompetenter Taubenzüchter und -hüter

Briefspieltexte betreffend Stadt Rosskuppel


weitere Erwähnungen als Ort der Handlung