Ritterherrschaft Praiosborn

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Junkertum Zwingstein.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Herrschaft Gramfelden.svg   Wappen Neu Auenwacht.svg   Wappen Ostbrisken.png   Wappen blanko.svg   Wappen Herrschaft Vulpershain.svg   Wappen Ritterherrschaft Uilshof.svg   Wappen Herrschaft Praiosborn.svg   Wappen Herrschaft Parinorswacht.svg   Wappen Herrschaft Splitterwacht.svg   Wappen Familie Brachenhag.svg   Wappen Kaiserlich Daemonenbrache.svg   
Politik:
Obrigkeit:
Reichsritterin Ailsa ni Rian zu Praiosborn (seit 23. Ron 1042 BF)
Herrschaftssitz:
Garetien:Burg Praiosborn
Einwohner:
70
Blasonierung:
Auf Gold ein blau bewehrter roter Greif, der in den Fängen ein schwarzes Schildchen hält, darin eine silberne Krähe.
Adelsfamilien:
Landschaft:
Gewässer:
Kultur:
Festtage:
1.-3. Travia: Fest der eingebrachten Früchte; 30. Travia: Nacht der Ahnen
Handwerk:
Landwirtschaft
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gar-I-03-8i
Dorf.svg   Burg.svg   Burg.svg   Dorf.svg   

Lage

Die Ritterherrschaft Praiosborn liegt in der Kaiserlich Gerbaldsmark und grenzt gen Firun an die Klosterlande St. Ancilla und den Gerbaldsmärker Stadtadel, gen Rahja an die Ritterherrschaft Parinorswacht und die Dämonenbrache, gen Praios an die Ritterherrschaft Uilshof und gen Efferd an das Junkertum Uilstein.

Weg und Steg

Unweit der Ruine Praiosborn gabelt sich ein Weg: Gen Firun in die Klosterlande St. Ancilla, gen Rahja in den Gerbaldsmärker Stadtadel und gen Efferd in das Junkertum Uilstein. Daneben gibt es einen schmalen Trampelpfad an der Ruine Praiosborn vorbei zum abgelegenen Donnerhof in Richtung Dämonenbrache.

Wichtige Örtlichkeiten

Dorf Praiosborn

Unweit des Sees Praiosborn liegt das gleichnamige Dorf. Errichtet wurde es um eine Eiche, die Rabeneiche, die schon hier gestanden haben soll, als die erste Dämonenschlacht tobte und an der so mancher Unglücklicher seinen Tod durch des Seilers Tochter gefunden habe.

Donnerhof

Der größte Hof in der Ritterherrschaft Praiosborn ist der Donnerhof. Er liegt rahjawärts der Ruine Praiosborn, nahe der Dämonenbrache und untersteht seit jeher der Familie Rosna.

Ruine Praiosborn

Erbaut in der Regierungszeit Kaiser Bodars von einem Burggrafen der Gerbaldsmark, nagte Satinav seit der Kaiserlosen Zeit unablässig an dem einstigen Wasserschloss Praiosborn, sodass heute bis auf einige klägliche Mauerreste und dem versumpften Wassergraben nicht mehr viel vom einstigen Glanz übrig geblieben ist.
Nachts soll von dem alten Gemäuer ein unheimlicher, furchteinflößender und unnatürlicher Schimmer ausgehen und immer wieder soll hier ein hoher Herr umgehen, der sich einst in diesen Gemäuern zum Stelldichein mit seiner Liebsten getroffen habel.

Burg Praiosborn

Die zukünftige Residenz der Reichsritterin wird auf der Ruine des Wasserschlosses Praiosborn errichtet werden.

See Praiosborn

Seit jeher gilt der Praiosborn als verwunschen: Gefangene Fische weisen oft Missbildungen auf. Des Nachts soll derselbe Schimmer über dem See liegen und sogar in ihm glimmen, der auch bei der Ruine zu sehen sein soll und nicht zuletzt wird immer wieder von der Erscheinung der drei Klageweiber berichtet.
Daneben ist sein Aussehen äußerst bemerkenswert, denn der unterirdisch gespeiste See ist von außergewöhnlich Farbe, das eine mal von einem tiefen dunklen Blau und das andere mal von einem hell leuchtenden. Er ist ungewöhnlich tief für einen so kleinen See, gar manche behaupten sogar, dass er überhaupt keinen Grund habe. Sein Wasser ist vollkommen klar und rein. Erschwerend kommt hinzu, dass niemand so recht weiß, woher sein Wasser kommt und wohin es geht.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Praiosborn - (45 Einwohner)
Donnerhof - Größter Hof in Praiosborn, nahe der Dämonenbrache (20 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Praiosborn - Ruine am Rand der Dämonenbrache (0 Einwohner)
Praiosborn - Zukünftiger Sitz der Reichsritterin Ailsa ni Rian (im Bau ab 1042) (5 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Wappen:
Wappen Ailsa ni Rian.svg
Familie:
Wappen Familie Rian.svg
Lehen/Amt:
Wappen Herrschaft Praiosborn.svg
Mitglied:
Wappen Brachenwaechter.svg
Ailsa ni Rian (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
gewitzte koscher Ritterin
Reichsritterin zu Praiosborn (seit 23. Ron 1042 BF)
Wappen:
Wappen Scanlail ni Rian.svg
Familie:
Wappen Familie Rian.svg
Scanlail ni Rian (Symbol Tsa-Kirche.svg1014 BF)
schlagfertige Skaldin
Wappen:
Wappen Lorine von Boltansroden.svg
Lorine von Boltansroden (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Per 1032 BF)
stille Pagin der Ritterin Ailsa ni Rian

Klerus

Wappen:
Wappen Nurinai ni Rian.svg
Familie:
Wappen Familie Rian.svg
Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Nurinai ni Rian (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Fir 1016 BF)
Boron-Geweihte, die den Etilianern nahe steht

Sonstige

Lonan Walsh (Symbol Tsa-Kirche.svg1000er Jahre BF)
albernischer Waffenknecht der Reichsritterin Ailsa ni Rian
Nella Rosna (Symbol Tsa-Kirche.svg1030er Jahre BF)
junge aufgeweckte Schäferin vom Donnerhof

Chronik

Wappen Herrschaft Praiosborn.svg 23. Ron 1042 BF:
Ailsa ni Rian wird Reichsritterin zu Praiosborn.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Herrschaft Praiosborn.svg Gar-I-03-8i Ritterherrschaft Praiosborn 70 Reichsritterin Ailsa ni Rian zu Praiosborn (seit 23. Ron 1042 BF) Bespielt.svg Edlenkrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-I-03-8i Dorf Donnerhof 20 Bespielt.svg Dorf.svg
Wappen blanko.svg Gar-I-03-8i Ruine Praiosborn 0 Burg.svg
Wappen blanko.svg Gar-I-03-8i Burg Praiosborn 5 Bespielt.svg Burg.svg
Wappen blanko.svg Gar-I-03-8i Dorf Praiosborn 45 Bespielt.svg Dorf.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1042 BF

Wappen Familie Rian.svg Auf nach Praiosborn
Die Rian-Schwestern brechen in ihre neue Heimat auf
Zeit: 24. Ron 1042 BF / Autor(en): Orknase
Wappen Familie Rian.svg Eine harte Lektion
Beim ersten Aufeinandertreffen mit Ailsa zeigen deren Untertanen ihr sehr deutlich, was sie von ihr halten.
Zeit: 25. Ron 1042 BF / Autor(en): Orknase
Wappen Familie Rian.svg (K)ein Höflichkeitsbesuch?
Die Reichsritterin zu Praiosborn kündigt ihren Besuch im Hesindekloster St. Ancilla an.
Zeit: 26. Ron 1042 BF / Autor(en): Orknase
Wappen Familie Rian.svg Weil jedes Leben zählt
Nurinai rettet ein Leben und schließt dabei eine Freundschaft
Zeit: 28. Ron 1042 BF / Autor(en): Orknase
Wappen Ailsa ni Rian.svg Zarte Bande
Ailsa findet eine erste Unterstützerin
Zeit: 30. Ron 1042 BF am Abend / Autor(en): Orknase
Wappen Ailsa ni Rian.svg Koschklöße
Ailsa lädt ihre neue Unterstützerin zu Koschklößen ein.
Zeit: 30. Ron 1042 BF am Abend / Autor(en): Orknase
Wappen Familie Rian.svg Albernischer Stolz
Ailsa trifft eine folgenschwere Entscheidung um die Finanzierung ihres Bauvorhabens zu sichern.
Zeit: 11. Bor 1042 BF / Autor(en): Orknase
Wappen Ailsa ni Rian.svg Vorahnung
Ailsa hat eine böse Vorahnung, die sich zu bewahrheiten scheint.
Zeit: 13. Bor 1042 BF spät am Abend / Autor(en): Orknase
Wappen Familie Rian.svg Der Beißi und das Biest
Ailsas Streitross wirft sich im entscheidenden Moment schützend vor seine Reiterin.
Zeit: 13. Bor 1042 BF in der Nacht / Autor(en): Orknase
Wappen Brachenwaechter.svg Das Zwingsteiner Fest
Zerber von Mersingen gibt ein Fest am Vorabend der Brachenhatz
Zeit: 24. Bor 1042 BF früh am Abend / Autor(en): Hartsteen