Ritterherrschaft Mistelhain

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorf.svg   Hof.svg   Wappen Koeniglich Njertal.svg   Wappen Familie Waidbrod.svg   Wappen Junkertum Eibenhain.svg   Wappen Klostergut Neerquell.svg   Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg   Wappen Gut Mistelheim.svg   Wappen Familie Auweiler.svg   

Politik:
Herrschaftssitz:
Einwohner:
12
Adelsfamilien:
Kultur:
Handwerk:
Ackerbau und Schafzucht
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-III-02-b
Gutshof.svg   

Allgemeines

Ritter Helmbrecht teilt das Schicksal seines Kronvogtes und so gilt auch das Rittergut Mistelheim nahe des Marktes Njerbusch wegen des wucherndem Reichsforst als nicht mehr erreichbar.

Dies änderte sich im Praios 1035 BF als eine Gruppe Waldsteiner Niederadlige das Njertal vom wuchernden Reichsforst befreiten. (Näheres dazu ist nachzulesen in dem Geschichtszyklus: Aus dem Schatten zurück ins Licht.

Seitdem zog sich der Ritter, der schon vor den Ereignissen als etwas tüddelig galt, wieder zurück auf sein Gut und lebt dort nun in einem starken Dämmerzustand, dem der Herr Boron ihm schenkte um die schrecklichen Ereignisse im Njertal zu verkraften. Vorher weilte er auch häuffig auf Hochnjerburg als dortiger Zeugmeister.

Auch Helmbrechts Sohn, vorher Hausritter auf Hochnjerburg, folgte ihm um sich um seinen Vater zu kümmern, der bei den Ereignissen auch seine Gemahlin Ulmgard verlor.

Die Herrschaft und das Gut selber liegen im sog. Misteltal, welches direkt in das Njertal übergeht, und sind nicht sonderlich groß und außer dem Ritter und seinem Sohn leben dort nur noch 3 Bedienstete, ein Hirte, eine Magd und ein Knecht. Und um das Gut herum blökt die kleine Schafsherde des Gutes.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Burg.svg Burgen und Schlösser

Gut Mistelheim - kleines Gut im abgeschiedenen Misteltal, Stammsitz der Familie Mistelhain (12 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Lehen/Amt:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Mitglied:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Helmbrecht von Mistelhain (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Per 976 BF)
Ritter zu Mistelhain (seit 997 BF)
Familie:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Mitglied:
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg
Travin von Mistelhain (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Eff 1009 BF)
treusorgender Familienmensch
Familie:
Wappen Familie Sankt Parinor.svg
Zerline von Sankt Parinor (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Tra 1017 BF)
fromme, städtisch geprägte Edeldame
Familie:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Derril von Mistelhain (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Rah 1037 BF)
Familie:
Wappen Gut Mistelheim.svg
Leomar von Mistelhain (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Pra 1039 BF)

Chronik

Wappen Gut Mistelheim.svg 951 BF:
Valderia von Mistelhain wird Ritterin zu Mistelhain.

Wappen Gut Mistelheim.svg 987 BF:
Ringart von Mistelhain wird Ritterin zu Mistelhain.

Wappen Gut Mistelheim.svg 997 BF:
Helmbrecht von Mistelhain wird Ritter zu Mistelhain.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Gut Mistelheim.svg Gar-III-02-b Ritterherrschaft Mistelhain 12 Ritter Helmbrecht von Mistelhain zu Mistelhain (seit 997 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Gut Mistelheim.svg Gar-III-02-c ~ 1 Rittergut Mistelheim 12 Gutshof.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1035 BF

Wappen Gut Mistelheim.svg Wahn oder Wahrheit

Zeit: 30. Pra 1035 BF / Autor(en): Jan

1038 BF

Wappen Gut Mistelheim.svg Das ausgebüchste Geheimnis
Eine Zufallsbegegnung mit Folgen ...
Zeit: 16. Hes 1038 BF / Autor(en): Jan