Rahjadan von Schwarzenfels

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 15. Hes 999 BF - Symbol Boron-Kirche.svg Hes 1043 BF
Häuser/Familien

Wappen Familie Schwarzenfels.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Familie Schwarzenfels.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Junker zu Schwarzenfels (1032 BF-Hes 1043 BF)
Daten:
Alter:
43 Jahre
Tsatag:
15. Hes 999 BF
Geburtshoroskop:
Nandus, Levthan, Kor, Schlange
Borontag:
Hes 1043 BF
Familie:
Erscheinung:
Augen:
dunkelbraun
Haare:
dunkelbraun, leicht grau meliert
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
zielstrebiger, intriganter Emporkömmling, der seinen Platz in der adligen Gesellschaft Garetiens sucht und seine Geschwister zu übertrumpfen versucht
Beziehungen:
klein (selbst), mittel (Familie)
Finanzkraft:
mittel (selbst), sehr gross (Familie)
Besonderheiten:
im Besitz des alten Familienschwerts «Orkenstich», mit dem einst sein Urahn für seine Verdienste von Graf Vencello von Faldras zum Ritter geschlagen wurde
Briefspiel:
Ansprechpartner:
gespielt von Rahjadan
Wappen Familie Schwarzenfels.svg
Rahjadan von Schwarzenfels
Junker 1032 BF-Hes 1043 BF
Wappen Familie Schwarzenfels.svg
Travinyan von Perainsgarten
Junker seit Hes 1043 BF
Wappen Junkertum Perainsgarten.svg

Als jüngster Sprössling eines reichen Handels- und Bankhauses, der Familie von und zu Schwarzenfels ä.H. in Gareth lebte Rahjadan lange Zeit völlig frei von Sorgen. Obwohl von niederem Adel, verkehrte die Familie in den gehobenen Kreisen Gareths. Schon seit Jahrzehnten versorgte die Familie Patrizier wie Adlige mit Krediten, ohne dass viele Fragen gestellt wurden, wofür das Geld eigentlich gebraucht wurde. Als Gegenleistung schanzten die Kreditnehmer der Familie oftmals lukrative Handelsverträge zu, die den Reichtum weiter mehrten.

Rahjadan genoss eine hervorragende Ausbildung. Nur die besten Gelehrten waren gut genug für den verwöhnten Zögling. So bekam er eine profunde Ausbildung in Handel, Rechnen, Rechtskunde und Staatswesen. Den Studien widmete er – sehr zum Verdruss seiner Lehrmeister – nur wenig Zeit. Vielmehr frönte er mit Inbrunst dem horasischen «dolce far niente». Besonders dem holden Geschlecht und den edlen almadanischen Weinen war er sehr zugetan, seine Verschwendungssucht sprichwörtlich, sein Freundeskreis entsprechend gross.

Doch das Jahr des Feuers brachte schicksalshafte Umwälzungen. Teile der abstürzenden Festung begruben den neuen Familiensitz in Neu-Gareth. Vor seinen Augen wurden die Eltern von den dämonisch verseuchten Trümmern erschlagen. Rahjadan selbst entkam nur knapp. Ein Teil eines Trümmerstücks traf ihn schwer am Kopf. Rahjadan kämpfte um sein Leben, erst nach mehreren Monden erwachte er aus dem Dämmerschlaf. Doch unerträgliche Kopfschmerzen raubten ihm fast den Verstand.

Rahjadan versuchte seine Schmerzen in noch mehr Alkohol zu ertränken. Bald war sein Erbteil aufgebraucht und seine Geschwister gaben ihm keine Unterstützung mehr in der Hoffnung, Rahjadan würde dann seinen unsteten Lebenswandel aufgeben und in den Schoss der Familie zurückkehren. Seiner finanziellen Mittel beraubt, trieb sich der einstmals verwöhnte Sprössling nun immer öfters in den zwielichtigen Ecken Gareths herum. Nur das alte Schwert, das aus der Zeit stammte, als die Familie noch als edles Rittersgeschlecht für das Reich gegen dessen Feinde kämpfte, war ihm verblieben.

Mit Junker Gernot von und zu Schwarzenfels j.H. starb dieser Zweig der Familie aus. Da keiner der Schwestern und Brüder von Rahjadan die Stadt Gareth und deren Annehmlichkeiten verlassen wollte, fassten diese den Gedanken, den dem älteren Haus wieder zugefallenen Familiensitz an Rahjadan zu übertragen. Also liessen sie ihn in den finsteren Gassen Gareths suchen.

Rahjadan erkannte seine Chance auf einen Neuanfang. Ausgestattet mit genügend Dukaten, um ein eigenes Geschäft aufziehen zu können. willigte er ein, den Stammsitz der Familie zu übernehmen.

Ahnen und Kinder

Vater von Rahjadan von Schwarzenfels Mutter von Rahjadan von Schwarzenfels
Wappen Familie Schwarzenfels.svg Bild blanko.svg Wappen Familie Schwarzenfels.svg
Rahjadan von Schwarzenfels
Symbol Tsa-Kirche.svg15. Hes 999 BF
Symbol Boron-Kirche.svgHes 1043 BF

Chronik

Wappen Familie Schwarzenfels.svg 15. Hes 999 BF:
Geburt von Rahjadan von Schwarzenfels .

Wappen Familie Schwarzenfels.svg 1032 BF:
Rahjadan von Schwarzenfels wird Junker zu Schwarzenfels.

Wappen Familie Schwarzenfels.svg Hes 1043 BF:
Tod von Rahjadan von Schwarzenfels .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1032 BF

Wappen Baronie Nettersquell.svg Ein neuer Akteur betritt die Bühne

Zeit: 2. Per 1032 BF / Autor(en): Rahjadan
Wappen Baronie Nettersquell.svg Eine Geschäftsidee

Zeit: 6. Per 1032 BF / Autor(en): Rahjadan

1033 BF

Wappen Baronie Sturmfels.svg Die mit Giganten ringen

Zeit: 18. Tra 1033 BF / Autor(en): BB
Wappen Baronie Sturmfels.svg Stille Schlunder Freude

Zeit: 15. Phe 1033 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Rahjadan
Wappen Baronie Sturmfels.svg Unerwartetes Wiedersehen unter Garetiern

Zeit: 16. Phe 1033 BF zur mittäglichen Efferdstunde / Autor(en): Rahjadan

Baronie-Kennziffer: Gar-VI-7