Mythalla von den Wildwassern-Windfels

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Familie Wildwassern.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Familie Windenstein.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Namen und Anrede:
Titulatur:
Hohe Dame
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
Ritterin zu Windfest (seit 30. Fir 1038 BF)
Ämter und Würden:
Ehrungen:
Siegerin des Fünften Wettstreites zu Ehren der Schwanentöchter
Daten:
Alter:
32 Jahre
Tsatag:
7. Ing 1009 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Horas, Aves, Hammer und Amboss
Familie:
Geschwister:
Aurentian (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Phe 1001 BF), Mythalla (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Ing 1009 BF)
Kinder:
Aidara (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Rah 1039 BF)
Ehegatte(n):
Hintergründe:
Charakter:
verwegen, tatkräftig
Kurzbeschreibung:
jagdbegeisterte Ritterin
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Familie Windenstein.svg
Ritterin zu Windfest
Edorian von Feenwasser
Ritter 1017 BF-30. Fir 1038 BF
Wappen Familie Feenwasser.svg
Mythalla von den Wildwassern-Windfels
Ritterin seit 30. Fir 1038 BF
Wappen Familie Wildwassern.svg

Mythalla gewann den Fünften Wettstreit zu Ehren der Schwanentöchter in Eibenhain und wurde daraufhin von Junker Edorian von Feenwasser zur Ritterin von Windfest bestallt. Wenige Monde später ehelichte sie den Halbbruder ihres Dienstherren.

Die etwas verwegen aussehende Ritterin ist eine ausgesprochen gute Jägerin und Kennerin der Wildnis.

Ahnen und Kinder

Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Oderik von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tra 921 BF
Symbol Boron-Kirche.svg987 BF
Wappen Familie Waldshut.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Ailyne von Waldshut
Symbol Tsa-Kirche.svg8. Ron 920 BF
Symbol Boron-Kirche.svg22. Per 968 BF
Albur von Windenstein-Windenbrück Lechmunde von Wegfeld Wappen Familie Windfels.svg Bild blanko.svg Wappen Familie Windfels.svg
Josselyn von Windfels
Symbol Tsa-Kirche.svg900 BF
Symbol Boron-Kirche.svg978 BF
Mutter von Elron von Windfels Vater von Duridanya Rahjalieb von Bleusingk Mutter von Duridanya Rahjalieb von Bleusingk
(1 Geschwister) Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Lubomir von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svgIng 943 BF
Symbol Boron-Kirche.svg19. Eff 1027 BF
Wappen Familie Wegfeld.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Maline von Wegfeld
Symbol Tsa-Kirche.svg30. Phe 946 BF
Symbol Boron-Kirche.svg12. Pra 1003 BF
(1 Geschwister) Wappen Familie Windfels.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Elron von Windfels
Symbol Tsa-Kirche.svg13. Rah 934 BF
Symbol Boron-Kirche.svg2. Pra 1002 BF
Wappen Familie Blausingk.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Duridanya Rahjalieb von Bleusingk
Symbol Tsa-Kirche.svg4. Hes 936 BF
Symbol Boron-Kirche.svg22. Eff 979 BF
(5 Geschwister) Wappen Familie Storchenhain.png Storchenhain Howarth.png Symbol Phex-Kirche.svg
Howarth Phexdan von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg17. Phe 975 BF
Wappen Familie Windfels.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Hardane von Windfels
Symbol Tsa-Kirche.svg4. Fir 972 BF
Wappen Familie Wildwassern.svg Bild blanko.svg Wappen Familie Windenstein.svg
Mythalla von den Wildwassern-Windfels
Symbol Tsa-Kirche.svg7. Ing 1009 BF
(1 Geschwister)
Wappen Familie Wildwassern.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Aidara von den Wildwassern
Symbol Tsa-Kirche.svg13. Rah 1039 BF

Chronik

Wappen Familie Wildwassern.svg 7. Ing 1009 BF:
Geburt von Mythalla von den Wildwassern-Windfels .

Wappen Familie Windenstein.svg 30. Fir 1038 BF:
Mythalla von den Wildwassern-Windfels wird Ritterin zu Windfest.

Wappen Familie Wildwassern.svg 1. Ing 1038 BF:
Mythalla von den Wildwassern-Windfels schließt den Traviabund mit Darion von den Wildwassern.

Wappen Familie Wildwassern.svg 13. Rah 1039 BF:
Geburt von Aidara von den Wildwassern .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Junkertum Eibenhain.svg Hier gibt es keine Tobrier
Ein Tobrier erreicht Neerbusch und stellt Forderungen
Zeit: 15. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Koeniglich Neerbusch.svg Gold, Blut & Tobrier
Kronvogt Leomar löst das Tobrien-Problem auf seine Weise
Zeit: 17. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega