Marschälle Garetiens

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Marschälle Garetiens waren stets machtvolle Gefolgsleute des Kaisers und Königs, da sie die garetischen Truppen befehligten. Je nach Stärke des Königs führten sie auch das gesamte Heeresaufgebot oder mussten ihr Kommando mit dem Befehlshaber des Ritterheeres teilen. Einige der Marschälle Garetiens sind so bekannt, dass jedes Kind ihre Namen kennt, einige sind deshalb hier aufgelistet.

von bis Marschall von Gartien Bemerkungen
343 BF 359 BF Darian von Nettersquell ab 355 BF auch Sonnenmarschall; Begründer der Familie Nettersquell (heute Rommilys-Nettersquell) und Waffengefährte des Praioslob von Selem
ca. 890 BF ca. 900 BF Tedesco von Perricum danach Graf von Perricum und Reichsmarschall; schließlich Reichsverweser in der Kaiserlosen Zeit
900 BF 902 BF Darbin vom Berg fällt siegreich in der Schlacht von den zwei Brücken
902 BF 906 BF Rondrasil von Hartsteen Graf von Hartsteen; wird 906 BF des Hochverrats angeklagt und unter Reichsacht gestellt
940 BF 962 BF Marbert von Mersingen Marschall unter Perval. Bekannt durch die von ihm gewonnene Reichsforster Fehde.
??? ??? Eolyn von Eslamsgrund Marschall um 987 BF; war aus Proporzgründen vom garetischen Adel protegiert worden
1000 BF 1007 BF Udalbert von Wertlingen
1007 BF 1012 BF Rastan von Eslamsgrund Heerführer im Orkkrieg und Führer der Thuranischen Legion, bei deren Vernichtung er ums Leben kam.
1012 BF 1016 BF Dexter Nemrod nicht gerade als garetischer Marschall bekannt
1016 BF 1029 BF Ugo von Mühlingen nach Erlass der Ochsenbluter Urkunde nur noch zeitweise Marschall
seit 1029 BF vakant allenfalls zeitweise ernannte Marschälle
---- Urion von Reiffenberg auf dem Kabinett auf Schloß Auenwacht zum Großgaretischen Marschall wider Haffax vorgeschlagen; wird von der Krone in Vorbereitung auf Haffax' Angriff ernannt werden.