Lubomir von Storchenhain

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg Ing 943 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 19. Eff 1027 BF
Häuser/Familien

Wappen Familie Storchenhain.png   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Ämter und Würden:
Ämter:
Grafschaftsrat der Grafschaft Waldstein
Daten:
Alter:
83 Jahre
Tsatag:
Ing 943 BF
Geburtshoroskop:
, , , Hammer und Amboss
Borontag:
19. Eff 1027 BF
Familie:
Geschwister:
Lubomir (Symbol Tsa-Kirche.svgIng 943 BF-Symbol Boron-Kirche.svg19. Eff 1027 BF), Rutbert (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Tsa 947 BF-Symbol Boron-Kirche.svg30. Ing 1016 BF)
Kinder:
Larielle (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tsa 962 BF-Symbol Boron-Kirche.svg18. Eff 1027 BF), Leydane (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Phe 966 BF), Feyenholdt (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Phe 966 BF-Symbol Boron-Kirche.svg1028 BF), Balphenie (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Hes 972 BF), Howarth Phexdan (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Phe 975 BF), Raulgard (Symbol Tsa-Kirche.svg11. Hes 980 BF)
Ehegatte(n):
Maline von Wegfeld (Symbol Travia-Kirche.svg992 BF-1003 BF)
Hintergründe:
Charakter:
Storchenhain war ein durch und durch tatenloser, phlegmatischer und uninspirierter Kanzler für die Grafschaft, dabei aber beliebt und für seine Ausgleichsfähigkeit geachtet.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Fast vierzig Jahre war der Spross einer winzigen Ritterfamilie aus Waldstein Grafschaftsrat der Grafschaft Waldstein. Er diente zunächst Gräfin Naheniel Quellentanz, hernach ihrer Nachfolgerin Allechandriel Quellentanz. Man nimmt, dass ihn lediglich zwei Merkmale für das Amt qualifizierten: Erstens kannte er sich im Reichsforst bestens aus und hatte in jungen Jahren so manche Expedition ins Harz des Waldes unternommen; zweitens sprach er fließend Isdira.

In den Jahrzehnten seiner Tätigkeit hat Storchenhain sehr wenig bewegt; meistens kamen die Dinge auf ihn zu, und er musste irgendwie damit umgehen. Letztendlich verstand er sich mehr als Kastellan auf Burg Silz sowie als Übersetzer des Willens der Gräfin - buchstäblich vom Isdira ins Garethi -, wenn er in ihrem Auftrage nach Hirschfurt oder durch die Grafschaft reiste.

Wesentliche Entwicklungen der vergangenen Jahrzehnte bemerkte er nicht oder zu spät. Dass zum Beispiel die Orks die Ufer der Breite verwüstet hatten, drang gleichzeitig mit dem Sieg über sie bei Marano an sein Ohr.

Sein Tod ist von Geheimnissen und Gerüchten umwittert: Es heißt, der greise und meistens bettlägrige Storchenhain hätte ein Attentat auf Gräfin Allechandriel verübt, um entweder an die Macht oder an ihre magischen Geheimnisse zu gelangen. Dass dies allerdings höchst unglaubwürdig ist, räumen selbst jene ein, die dem "Tattergreis" seit Jahren nicht wohlgesonnen waren, wie Baron Wulf von Streitzig j.H. zur Greifenklaue beispielsweise. Als Grafschaftsrat folgte jedenfalls Leomar von Zweifelfels - sehr zum Unmut Coswins von Streitzig, der sich alsbogt der gräflichen Guter zu Hirschfurt in Storchenhains zunehmenden Alter auch um dessen Amtsgeschäfte gekümmert hatte und sich selbst als designierten Nachtfolger sah.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Der arme Storchenhain, dessen letztes Stündlein sowieso schon bald geschlagen hätte, wurde umgebracht, vorher aber fingierte Beweise für seinen Mordkomplott gestreut. Hintergrund sind die Pläne eines Kultes des Namenlosen, Macht in der Grafschaft zu akkumulieren und das Umfeld der Gräfin zu korrumpieren. In diesem Fall zeichnet Simiona di Silastide-Marvinko verantwortlich, die wie gewohnt blutig und nicht besonders unauffällig, hingegen besonders effektiv vorgegangen ist.

Ahnen und Kinder

Vater von Oderik von Storchenhain Mutter von Oderik von Storchenhain Vater von Ailyne von Waldshut Mutter von Ailyne von Waldshut
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Oderik von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tra 921 BF
Symbol Boron-Kirche.svg987 BF
Wappen Familie Waldshut.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Ailyne von Waldshut
Symbol Tsa-Kirche.svg8. Ron 920 BF
Symbol Boron-Kirche.svg22. Per 968 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Lubomir von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svgIng 943 BF
Symbol Boron-Kirche.svg19. Eff 1027 BF
(1 Geschwister)
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen Graeflich Silz.svg
Larielle Sternenlauf
Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tsa 962 BF
Symbol Boron-Kirche.svg18. Eff 1027 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Leydane von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg13. Phe 966 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Feyenholdt von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg13. Phe 966 BF
Symbol Boron-Kirche.svg1028 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Symbol Graue Gilde.svg
Balphenie von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg27. Hes 972 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Storchenhain Howarth.png Symbol Phex-Kirche.svg
Howarth Phexdan von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg17. Phe 975 BF
Wappen Familie Storchenhain.png Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Raulgard von Storchenhain
Symbol Tsa-Kirche.svg11. Hes 980 BF

Chronik

Wappen Familie Storchenhain.png Ing 943 BF:
Geburt von Lubomir von Storchenhain .

Wappen Familie Storchenhain.png 1. Tsa 962 BF:
Geburt von Larielle Sternenlauf .

Wappen Familie Storchenhain.png 13. Phe 966 BF:
Geburt von Feyenholdt von Storchenhain .

Wappen Familie Storchenhain.png 13. Phe 966 BF:
Geburt von Leydane von Storchenhain .

Wappen Familie Storchenhain.png 27. Hes 972 BF:
Geburt von Balphenie von Storchenhain .

Wappen Familie Storchenhain.png 17. Phe 975 BF:
Geburt von Howarth von Storchenhain .

Wappen Familie Storchenhain.png 11. Hes 980 BF:
Geburt von Raulgard von Storchenhain .

Wappen Familie Wegfeld.svg 992 BF:
Lubomir von Storchenhain schließt den Traviabund mit Maline von Wegfeld.

Wappen Familie Storchenhain.png 19. Eff 1027 BF:
Tod von Lubomir von Storchenhain .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1022 BF

Wappen Schwerterorden.svg Orden der Schwerter im Zwielicht
Die Schenkung vder Feste Osenbrück an den Schwerterorden wird angezweifelt
Zeit: 1. Phe 1022 BF / Autor(en): Uslenried
Wappen Familie Hettfeld.svg Auf der Jagd. Die Waldsteiner Wölfe bewähren sich
Die Waldsteienr Wölfe machen erfolgreich Jagd auf Räuber und Wegelagerer
Zeit: 1. Phe 1022 BF / Autor(en): Uslenried
Wappen Junkertum Weissenstein.svg Das Spargelfest zu Weißenstein
Bericht über das Spargelfest zu Weißenstein
Zeit: Ing 1022 BF / Autor(en): Uslenried

1026 BF

Wappen Reichsstadt Hirschfurt.svg Gebotene Eile

Zeit: 10. Tra 1026 BF / Autor(en): Uslenried

1027 BF

Wappen Graeflich Silz.svg In Waldstein nichts Neues Teil 13

Zeit: 19. Eff 1027 BF zur abendlichen Tsastunde / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Reichsstadt Hirschfurt.svg In Waldstein nichts Neues Teil 14

Zeit: 19. Eff 1027 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Nimmgalf von Hirschfurten
Wappen Grafschaft Waldstein.svg Neuer Grafschaftsrat zu Waldstein berufen

Zeit: 1. Tra 1027 BF / Autor(en):

1030 BF

Wappen Reichsstadt Hirschfurt.svg Tributforderungen

Zeit: 15. Pra 1030 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Uslenried