Klosterlande St. Ancilla

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hof.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Grambusch Stadt.svg   Tempel.svg   Wappen Junkertum Brachental.png   Wappen Junkertum Uilstein.svg   Wappen Familie Wiehingen.png   Wappen Burggraeflich Silkwiesen.svg   Wappen Familie Briskengrund.svg   Wappen Brachenwaechter.svg   Wappen Familie Karseitz.svg   Wappen Herrschaft Olruksburg.svg   Wappen Kloster Ancilla.svg   
Lage:
Klosterherrschaft in der Goldenen Au in Reichweite der Dämonenbrache
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
1120
Militär:
Truppen:
Schlangengarde
Landschaft:
Kultur:
Religion:
Hesinde, Nandus
Heilige:
Heilige Ancilla
Festtage:
30. Efferd (Prüfungsfest), 30. Hesinde (Erleuchtungsfest), 30. Phex (Versenkungsfest), 30. Rahja (Reinigungsfest)
Handwerk:
Landwirtschaft, Buchbinderei und -druckerei im Kloster
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Bedeutende Burgen und Güter:
Bedeutende Klöster und Tempel:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gar-I-03-c
Kloster.svg   Dorf.svg   Wappen Klosterherrschaft Weissenborn.svg   Wappen Klosterherrschaft Gruenau.svg   Wappen Herrschaft Falkengrund.svg   

Lage

Die Klosterherrschaft liegt im Nord-Westen von Kaiserlich Gerbaldsmark am Rand der Dämonenbrache. Die Äcker sind fruchtbar und die Wiesen saftig, so gehen die Bewohner sorgenfrei ihrem Tagwerk nach... wäre da nicht die, in den Köpfen der Menschen, allgegenwärtige Dämonenbrache und ihre Kreaturen...

Wirtschaft

Es herrschen Ackerbau und Viehzucht vor... die Kaiserstadt Gareth ist nahe und der Moloch will ernährt werden.

Politik

Die Klosterlande sind fest in den Händen der Hesinde-Kirche und dies schon seit mehreren Hundert Götterläufen. Jetziger Abt ist Adran von Feenwasser.

Ebenfalls Teil der Kirchenlande sind die beiden Kirchengüter Weissenborn und Grünau unweit des Klosters, die maßgeblich Anteil am Reichtum der Kirchenlande haben.

Die Kirchenlande St. Ancilla im Spiel

Die Kirchenlande bietet sich natürlich in erster Linie für Hesinde-gläubige Helden an. Die Klosteroberen sind stehts auf der Suche nach alten Folianten die aus aller Herren Länder beschaft werden mussen, verfolgen sie doch das ehrgeizge Ziel eine der größten Bibliotheken des Mittelreiches aufzubauen. Da das Kloster nicht das Personal hat, immer eigene Expeditionen loszuschicken, greift man gerne auf Glücksritter zurück - die bei der Wahl ihrer Mittel womöglich auch nicht so zimperlich sind. Auch als Auftraggeber für Expeditionen in die Dämonenbrache ist das Kloster denkbar.

Ein Hesinde-Geweihter aus St. Ancilla dürfte weniger weltfremd sein als seine Glaubensbrüder, nicht nur das Sammeln von Wissen hat für ihn höchste Priorität, sondern auch dessen Anwendung. So wird er danach streben, an einem der herrschaftlichen Höfe sein Auskommen als Hofgeweihter, Hauslehrer oder Berater zu finden um seinen Dienstherren im Sinne Hesindes zu dienen. Niemals wird er dabei den Kontakt zu seinen Glaubensbrüdern im Kloster vernachlässigen.

Es ist auch möglich, dass ein Held nur für einen bestimmten Zeitraum im Kloster weilt, um als Laie sein Wissen über ein Gebiet zu vertiefen oder einfach nur um sich selbst zu finden. Dies ist allerdings mit einer nicht unbeachtlichen Spende an das Kloster verbunden.

Wichtige Orte

Hesinde-Kloster St. Ancilla Kirchengut Weissenborn Jagdschloss Falkengrund
Grundriss St. Ancilla.jpg Kirchengut Weissenborn.jpg Jagdschloss Falkengrund.jpg
© Bega © Bega © Bega

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

St. Ancilla - Dorf in den Ausläufern der Dämonenbrache, dient der Versorgung des Klosters (380 Einwohner)
Weissenborn - Dorf umgeben von den fruchtbaren Feldern der Goldenen Au (210 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Weissenborn - reiches Kirchengut in der Goldenen Au (85 Einwohner)
Grünau - reiches Kirchengut in der Goldenen Au (50 Einwohner)
Falkengrund - schmuckes Jagdschloss in der Goldenen Au (40 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

St. Ancilla - ein Hesindekloster in der Nähe der Dämonenbrache (95 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Familie Ochs Baerenau.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Baerenau.svg
Mitglied:
Wappen Alriksritter.svg
Iralda von Ochs (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Eff 1014 BF)
ausgebrannte Magierin, die mit Hesindes Gaben die Geschicke der Baronie leitet
Junkerin (umstritten) zu Baernwald (1033 BF bis 25. Tra 1035 BF), Oberhaupt der Familie Bärenau (1028 BF bis 1034 BF), Edle zu Liliengrund (1014 BF bis 30. Hes 1040 BF), Baronin auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF), Junkerin zu Fuchswalden (seit 14. Pra 1042 BF), Baroness (herrschend) auf der Bärenau (1033 BF bis 4. Pra 1036 BF)
Baerenau Iralda.jpg
Wappen:
Wappen Fuerstentum Kosch.svg
Lehen/Amt:
Wappen Fuerstentum Kosch.svg
Wilbur vom See (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tra 1015 BF)
unerfahrener Graf
Baron zu Zwischenwasser (seit 1029 BF), Graf zu Hügellande (seit 1029 BF)
Wappen:
Wappen Hesinde-Kirche.svg
Familie:
Wappen Baronie Falkenstein.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Gebhilf Nando von Falkenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Tsa 1024 BF)
aufgeweckter und wissensbegieriger Junge - ein typischer Falkensteiner
Wappen:
Wappen Hesinde-Kirche.svg
Familie:
Wappen Familie Vierok.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Malveda von Vierok (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Phe 1024 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Ockerbeck.svg
Lehen/Amt:
Wappen Klosterherrschaft Gruenau.svg
Adran von Ockerbeck (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Hes 952 BF)
weitgereister Gelehrter
Vogt zu Grünau (1003 BF bis 1029 BF)
Familie:
Wappen Familie Eschenborn.png
Lehen/Amt:
Wappen Klosterherrschaft Weissenborn.svg
Maline von Eschenborn (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Bor 998 BF)
gewissenhafte Vögtin vom Kirchengut Weissenborn
Vögtin des Kirchengutes Weissenborn (seit 1034 BF)
Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Lehen/Amt:
Wappen Klosterherrschaft Gruenau.svg
Yasinthe Elayoê von Feenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Hes 1012 BF)
kompetente Verwalterin mit Organisationstalent
Vögtin zu Grünau (seit 1038 BF)
Familie:
Wappen Familie Tannenheim.png
Mitglied:
Wappen Pfalzgrafschaft Goldenstein.svg
Yolpert von Trade-Tannenheim (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Ron 1016 BF)
meisterlicher Ritter und begnadeter Minnesänger
Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Thyrian von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Rah 1019 BF)
beherrscht das Schwert genauso wie den Federkiel
(weitere)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Adran von Feenwasser (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Hes 982 BF)
gebildeter, den Menschen zugewandter Abt
Abt des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1027 BF)
Adran von Feenwasser.jpg
Familie:
Wappen Familie Rossreut.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Hesindion von Rossreut (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Hes 988 BF)
Familienbewusster Hesinde-Geweihter im Hesinde-Kloster St. Ancilla.
Bewahrer des Wissens im Hesinde-Kloster St. Ancilla (seit 1034 BF)
Wappen:
Wappen Hesinde-Kirche.svg
Familie:
Wappen Familie Hartwalden.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Raulbrin von Hartwalden-Hartsteen (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Tra 998 BF)
meisterlicher Verwalter und Bürokrat in der Hesinde-Kirche, kompetenter Diplomat
Vogt des Kirchengutes Weissenborn (1027 BF bis 1034 BF), Prior des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1034 BF)
Hartwalden Raulbrin.jpg
Familie:
Wappen Familie Feenwasser.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Olinai von Mylamas (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Tra 981 BF)
vergeistigte Volkskundlerin und Derographin
Familie:
Wappen Haus Aimar-Gor.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kloster Ancilla.svg
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Yurika Eorcaïdos von Aimar-Gor (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Hes 1000 BF)
gutvernetzte Hesinde-Geweihte
Prolocutorin des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1034 BF)
Aimar-Gor Yurika.png
(weitere)

Sonstige

Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Fenia Bellentor (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Hes 1024 BF)
Mitglied:
Symbol Hesinde-Kirche.svg
Celissa Munter (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Rah 974 BF)
meisterliche Lehrmeisterin, vollendetes Organisationstalent
Orlan Yllerbeck (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Ing 986 BF)
kompetenter Dorfvorsteher und Eigentümer des Gasthauses "Hort des Wissens"
Vorsteher des Dorfes St. Ancilla (seit 1034 BF)
Romin Suderstedt (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Ing 1000 BF)
vollendeter Rechtsgelehrter, meisterlicher Lehrmeister
Suderstedt Romin.jpg
Ealdor Valdris (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Ing 1003 BF)
strenger, aber den Kindern zugetaner Lehrer
(weitere)

Chronik

Wappen Kloster Ancilla.svg 1007 BF:
Hesindora von Nesselregen-Nesselweil wird Präfektin der Klosterlande St. Ancilla.

Wappen Kloster Ancilla.svg 1030 BF:
Bander Linderhold wird Präfekt der Klosterlande St. Ancilla.

Wappen Nandus-Kirche.svg 21. Ing 1036 BF:
Beim Konkordat tauchen vermehrt Bruchstücke eines alten Reliefs auf.

Wappen Nandus-Kirche.svg 22. Ing 1036 BF:
Im Konkordatsschluss zu St. Ancilla spricht sich der Adel für das Verbot der Nandus-Kirche aus

Wappen Nandus-Kirche.svg 20. Tra 1037 BF:
Der Abt von St. Ancilla bittet Anaxios darum die Bruchstücke vom Korgonder Relief zurück ins Kloster zu bringen um dort gemeinsam daran zu forschen.

Wappen Nandus-Kirche.svg 2. Bor 1037 BF:
Anaxios von Ochs lädt zahlreiche Gelehrte, Magier und Kleriker zu einem Treffen nach St. Ancilla ein um gemeinsam an den Bruchstücken des Korgonder Reliefs zu forschen.

Wappen Nandus-Kirche.svg 6. Hes 1037 BF:
Anberaumtes Treffen zu den Korgonder Reliefstücken in St. Ancilla

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Kloster Ancilla.svg Gar-I-03-c Klosterlande St. Ancilla 1.120 Präfekt Bander Linderhold der Klosterlande St. Ancilla (seit 1030 BF) Bespielt.svg Kirchenkrone2.svg
Wappen Kloster Ancilla.svg Gar-I-03-c-1 Hesinde-Kloster St. Ancilla 95 Abt Adran von Feenwasser des Hesinde-Klosters St. Ancilla (seit 1027 BF) Bespielt.svg Kloster.svg
Gebaeude.svg   
Wappen blanko.svg Gar-I-03-c-2 Dorf St. Ancilla 380 Vorsteher Orlan Yllerbeck des Dorfes St. Ancilla (seit 1034 BF) Dorf.svg
Wappen Klosterherrschaft Weissenborn.svg Gar-I-03-c-a Klosterherrschaft Weissenborn 330 Vögtin Maline von Eschenborn des Kirchengutes Weissenborn (seit 1034 BF) Kirchenkrone2.svg
Gutshof.svg   Dorf.svg   
Wappen Klosterherrschaft Gruenau.svg Gar-I-03-c-b Klosterherrschaft Grünau 180 Vögtin Yasinthe Elayoê von Feenwasser zu Grünau (seit 1038 BF) Kirchenkrone2.svg
Gutshof.svg   
Wappen Herrschaft Falkengrund.svg Gar-I-03-c-c Edlenherrschaft Falkengrund 135 Edler Aurentian Hal von Feenwasser zu Falkengrund (seit 1036 BF) Edlenkrone2.svg
Burg.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1034 BF

Wappen Junkertum Eibenhain.svg Schlange & Eidechse

Zeit: Eff 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Junkertum Raulsfeld.svg Der Sturmflug III

Zeit: 1. Per 1034 BF / Autor(en): Jan, Bega, Balrik

1035 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Im Hort der allwissenden Schlange

Zeit: 28. Rah 1035 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Bega

1036 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Wissen ist Macht

Zeit: 15. Ron 1036 BF / Autor(en): Bega, Balrik
Wappen Klosterherrschaft Gruenau.svg Daria & Anshelm
Der Ritter aus Perricum fügt sich seinem Schicksal
Zeit: 23. Ing 1036 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Bega, Tomira

1037 BF

Trippelwappen2014.svg Göttliche Einigkeit

Zeit: 26. Tra 1037 BF / Autor(en): Bega
Trippelwappen2014.svg Iridias Ankunft in St. Ancilla

Zeit: Hes 1037 BF / Autor(en): Balrik
Trippelwappen2014.svg Beobachtungen
Die Novizen des Klosters beschließen einige Gäste genauer zu beobachten
Zeit: 5. Hes 1037 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Der Zug der Unzufriedenen 4
Der Baron von Höllenwall zeigt sich mit der Arbeit des Kor-Geweihten zufrieden und schickt ihn mit ein paar Waffentreuen zurück...
Zeit: 14. Hes 1037 BF / Autor(en): Jan, Malepartus
Wappen Kloster Ancilla.svg Der Zug der Unzufriedenen 6
Die wütenden Niederadligen erreichen das Dorf St. Ancilla
Zeit: 20. Hes 1037 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Bega

1038 BF

Wappen Familie Zweifelfels.svg Junges Blut
Drei Jünglinge werden zum Zentrum der Aufmerksamkeit
Zeit: 11. Ing 1038 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega

1040 BF

Trippelwappen2017.svg Antwort aus St. Ancilla
St. Ancilla schickt seine Reliefstücke nach Korgond
Zeit: 18. Phe 1040 BF / Autor(en): Bega

1041 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Höret, höret, hohe Damen und Herren von adligem Geblüt!
Die neue Reschtsschule in St. Ancilla öffnet ihre Tore
Zeit: 30. Phe 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Antwort aus St. Ancilla
Der Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla antwortet
Zeit: 8. Ing 1041 BF / Autor(en): Bega

1042 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Hesinde zum Gruße
Praiosborn erreicht eine knappe Antwort aus St. Ancilla
Zeit: 30. Ron 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Ungewollt
Der benachbarte Adel zeigt deutlich was er von der neuen Brachenwacht hält
Zeit: Eff 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Familie Rian.svg Wirklich (k)ein Höflichkeitsbesuch?
Die drei Schwestern und die kleine Pagin brechen ins Hesinde-Kloster auf.
Zeit: 10. Eff 1042 BF spät am Morgen / Autor(en): Orknase