Junkertum Brachental

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hof.svg   Tempel.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Grambusch Stadt.svg   Wappen Junkertum Brachental.png   Wappen Junkertum Uilstein.svg   Wappen Familie Wiehingen.png   Wappen Burggraeflich Silkwiesen.svg   Wappen Familie Briskengrund.svg   Wappen Brachenwaechter.svg   Wappen Familie Karseitz.svg   Wappen Herrschaft Olruksburg.svg   Wappen Kloster Ancilla.svg   

Politik:
Einwohner:
200
Militär:
Truppen:
5 Büttel der Junkerin
Adelsfamilien:
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Dorf Holzweil (190 EW)
Bedeutende Burgen und Güter:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-I-03-1
Burg.svg   Dorf.svg   

Das Junkersgut Bachental liegt in der Gerbalsmark, wird aber größtenteils von der Dämonenbrache überwuchert, was das nominell gut positionierte Land recht wertlos macht. Es wurde vor über hundert Jahren etabliert und dem Ritter Throndhagen zum Lehen gegeben. Momentan wird das Land beherrscht von Wulfmin von Hirschfurten. Man munkelt, Wulmins Großvater hätte in der Brache einen großen Schatz gefunden, anders sei der Reichtum der Junkersfamilie kaum zu erklären.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Dorf.svg Dörfer

Holzweil - Weiler am westlichen Rand der Dämonenbrache (190 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Burg Brachental - kleine Wehrburg am Westrand der Dämonenbrache (24 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Haus Hirschfurten.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Brachental.png
Wulfmin von Hirschfurten (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Phe 985 BF)
brillante Lebefrau und Intrigantin, durchschnittliche Kämpferin
Junkerin zu Brachental (seit 1029 BF)
Familie:
Wappen Haus Hirschfurten.svg
Mainulf von Hirschfurten (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Pra 1006 BF)
streng gläubiger Rechtsgelehrter und Erbe des Junkertums Brachental
Familie:
Wappen Haus Hirschfurten.svg
Perania von Hirschfurten (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Eff 1007 BF)
Familie:
Wappen Haus Hirschfurten.svg
Hagwulf von Hirschfurten (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Hes 1030 BF)
zappeliger niemals still sitzender Junge
Familie:
Wappen Haus Hirschfurten.svg
Esmeralda von Hirschfurten (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Fir 1036 BF)
magisch begabtes Kind, Jahrgang 1036

Chronik

Wappen Junkertum Brachental.png 1029 BF:
Wulfmin von Hirschfurten wird Junkerin zu Brachental.

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Junkertum Brachental.png Gar-I-03-1 Junkertum Brachental 200 Junkerin Wulfmin von Hirschfurten zu Brachental (seit 1029 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Brachental.png Gar-I-03-1~A Burg Brachental 24 Burg.svg
Wappen blanko.svg Gar-I-03-1~B Dorf Holzweil 190 Dorf.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1037 BF

Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Der Zug der Unzufriedenen 3
Rhodena von Zweifelfels mach sich Gedanken zum Aufruf ihres Schwiegervaters
Zeit: 13. Hes 1037 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Der Zug der Unzufriedenen 6
Die wütenden Niederadligen erreichen das Dorf St. Ancilla
Zeit: 20. Hes 1037 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Bega

1040 BF

Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Wege des Erfolgs
Reichsvogt Reto von Aimar-Gor treibt sein Anliegen voran
Zeit: 2. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega, Jan

Weitere Informationen: siehe in dem Abenteuer "Firun wählt" in der Abenteuer-Anthologie Ehrenhändel, S. 6-20