Hamarjan ibn Hahmud

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

(keine)

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Symbol Graue Gilde.svg   

Stand und Lehen:
Stand:
Magus
Magische Ränge:
ehem. Magister an der Pentagramm-Akademie zu Rashdul
Ämter und Würden:
Ämter:
Mitglied in der (Grauen Gilde)
Ehrungen:
Träger des Greifensterns in Silber, verliehen anlässlich der göttergefälligen Queste in die Gor-Wüste zu Ehren des ritterlichen Kaisers Alrik
Daten:
Alter:
69 Jahre
Tsatag:
26. Phe 972 BF (in Al'Ahabad)
Geburtshoroskop:
Simia, Simia, Marbo, Fuchs
Familie:
Familie:
Beni Avad
Kinder:
Hadjin, Jamilha, Meriban (Totgeburt)
Ehegatte(n):
2facher Witwer
Erscheinung:
Augen:
braun
Haare:
schwarzgefärbt mit weißen Strähnen
Größe:
170
Gewicht:
60
Herausragende Werte:
Zauberfertigkeiten:
meisterlicher Elementarbeschwörer, guter Heilmagier
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
Ehemaliger Magister der Pentagramm Akademie zu Rashdul, der vor seinen Feinden aus seinen heimatlichen Gefilden in den Norden floh
Beziehungen:
Große Graue Gilde des Geistes, Alriksritter
Finanzkraft:
gering
Feinde:
Sultan Hasrabal von Gorien
Besonderheiten:
Erhält Unterschlupf am Hofe von Iralda von Ochs, der Baroness zu Bärenau.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Biografische Daten:

Datum Ereignis
972 BF Geboren in Al'Ahabad als viertes Kind es Tuchhändlers und seiner zweiten Frau.
978 BF Entdeckung seiner magischen Begabung und Beginn der Ausbildung an der Pentagramm-Akademie zu Rashdul.
995 BF Abschluss seiner Ausbildung.
995 BF Als Adeptus Minor wird er an einer Ausgrabungsstätte seiner Akademie in der Wüste Khom eingesetzt.
1001 BF Heirat mit der Archäologin Isebel saba Nedime.
1004 BF Geburt seines Sohnes Hadjin.
1007 BF Geburt seiner Tochter Jamilha.
1008 BF Seine Frau verstirbt an einer Giftwolke, die sich an einer Ausgrabungsstätte löste.
1009 BF Rückkehr an die Akademie, beginn seiner Lehrtätigkeit bei den Erstsemestern.
1009 BF Vertiefung in das Gebiet der Heilung.
1011 BF Heirat mit Ayshal saba Shanya.
1014 BF Seine Frau verstirbt im Kindbett ebenso wie seine Tochter Meriban.
1021 BF Er wird Lehrmeister in dem Bereich Elementar (Luft).
1032 BF Beginn einer Suche nach einem alten Artefakt auf Anweisung des Sultans von Goriens.
Ende 1033 BF Misslungene Schatzsuche. Hamarjan ist dem Tode nahe und wird von seinen "Feinden" gerettet.
Anfang 1034 BF Da er sich den Groll seines Herren zugezogen hat verlässt er die Tulamidenlande.
Anfang 1034 BF Anstellung als Hofmagier bei der Baroness Iralda von Ochs.
Phex 1035 BF Ugdalf von Jendrackh wird sein Schüler.
Ingerimm 1035 BF Ehrung mit dem Greifenstern in Silber, verliehen anlässlich der göttergefälligen Queste in die Gor-Wüste zu Ehren des ritterlichen Kaisers Alrik.

Hamarjan, bei dem als sechsjähriger die magische Gabe erkannt wurde, wurde an der Pentagramm-Akademie zu Rashdul ausgebildet. 995 BF schloss er seine Ausbildung ab.

Um Erfahrung zu sammeln wurde er an eine Ausgrabungsstelle der Akademie gesandt und dort unterstützender Magus.

Anschließend zog es ihn zurück an die Akademie, wo er sich im Selbststudium in der Heilkunde vertiefte. Durch die vielen Verletzten und Toten bei der Ausgrabung hatte er sich dieses Thema angeeignet.

1021 BF wurde er Lehrmeister in dem Bereich Elementar (Luft), da der bisherige die Dämonenschlacht nicht überlebte.

Der Magier war ein geachteter Mann Rashduls und Meister seines Faches. Bei einer Expedition 1034 BF in die Wüste Gor wurden seine Mitstreiter getötet und er wurde von der Gruppe um Iralda von Ochs und Felan von Schallenberg gerettet.

Er half ihnen bei der Flucht vor den nahenden Beni Novad und führte sie Richtung Aranien. An jenem Tag musste er die tulamidischen Lande verlassen, da er sich den Groll Sultan Hasrabals von Gorien und seiner Akademie auf sich zog.

Aus Dankbarkeit, da sie ihm das Leben rettete und da er nicht mehr nach Hause zurück kann, dient er nun an dem Baronshof zu Bärenau.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Während der Expedition nach einem Relikt von Kaiser Alrik im Praios 1035 BF wurde eine Gruppe um Iralda von Ochs, Larona Camnitz, Bruder Yerodin, Linnert von Arkenaue, Nerea von Streitzig und Hamarjan ibn Hahmud in den Katakomben im Tafelberg in der Gorischen Wüste von einer grün-magischen Wolke getroffen. Diese beinhaltete einen alten Echsenfluch, der die Gefährten ein jedes Jahr einen Tag lang (jeweils der 10. Praios) in eine Echse verwandelt. Tags zuvor spüren sich bereits eine Kälteempfindlichkeit, die sie vorwarnt. Seit jenem Tag in der Ausgrabung sind die ebenfalls der Echsischen Sprache mächtig. Der Zauberstab, der diesen Fluch auslöste befindet sich bei dem Magister Anaxios Illosos von Ochs zur Analyse. So hoffen die Beteiligten, dass sich diese Verwandlung nicht fortsetzt und der Fluch gebrochen werden kann.

Im Praios 1040 BF konnte Magister Anaxios Illosos von Ochs den Fluch lösen!

Ahnen und Kinder

Vater von Hamarjan ibn Hahmud Mutter von Hamarjan ibn Hahmud
Symbol Graue Gilde.svg Hahmud Hamarjan.jpg Symbol Graue Gilde.svg
Hamarjan ibn Hahmud
Symbol Tsa-Kirche.svg26. Phe 972 BF

Chronik

Symbol Graue Gilde.svg 26. Phe 972 BF:
Geburt von Hamarjan ibn Hahmud (in Al'Ahabad).

Wappen Alriksritter.svg Ron 1035 BF:
Die Alriksritter bergen in den Höhlen des Tafelberges in der Wüste Gor ein Relikt des Kaisers Alrik.

Wappen Alriksritter.svg 20. Ing 1035 BF:
Alriksquest-Teilnehmer erhalten Greifenstern in Silber.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1034 BF

Wappen Alriksritter.svg Ferne Lande

Zeit: 12. Rah 1034 BF / Autor(en): Treumunde

1035 BF

Wappen Alriksritter.svg Kammer der Schlange

Zeit: 10. Pra 1035 BF / Autor(en): Treumunde, Jan, Balrik
Wappen Alriksritter.svg Wirbelsturm

Zeit: 10. Pra 1035 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Viehwiesen.svg Rat des Magus

Zeit: 15. Ron 1035 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Alriksritter.svg Ein Hoch auf Kaiser Alrik
Die Alriksritter werden gehrt
Zeit: 12. Ing 1035 BF / Autor(en): Treumunde

1036 BF

Wappen Baronie Baerenau.svg Der Zweikampf

Zeit: 28. Pra 1036 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Baerenau.svg Tsas Segen für das Bärenauer Haus Ochs
Iralda von Ochs gebiert eine Tochter
Zeit: 5. Tra 1036 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Familie Praiosburg.svg Böse Mächte am Werk
Die magisch begabte Tochter der Bärenauer Baronin wurde beinahe entführt
Zeit: 11. Hes 1036 BF / Autor(en): Treumunde

1037 BF

Wappen Baronie Baerenau.svg Ein Magus auf Reisen

Zeit: 2. Hes 1037 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Treumunde

1038 BF

Wappen Baronie Baerenau.svg Bärenauer Tischgespräch
Die Baronin von Bärenau holt Rat ein, wie mit dem Vorschlag des Nettersqueller Baron zur Heeresschau umgegangen werden sollte.
Zeit: 30. Pra 1038 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): Hartsteen

1040 BF

Symbol Graue Gilde.svg Auszüge aus dem Tagebuch des Magus Hamarjan ibn Hahmud- Tagebucheinträge

Zeit: 10. Pra 1040 BF 10:00:00 Uhr / Autor(en):
Wappen Baronie Baerenau.svg Wo ein Heiterfeld da auch ein Weg
Man findet eine Einigung.
Zeit: 23. Bor 1040 BF / Autor(en): Jan, Treumunde

1043 BF

Wappen Baronie Baerenau.svg Ergebnislose Suche
Bärenau im Praios 1043 BF; eine borongefällige Bestattung, eine gute Ernte und mehr
Zeit: 3. Pra 1043 BF / Autor(en): Treumunde