Gutshof Landehr

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neueste Briefspieltexte:
Lage:
Inmitten von (noch) kargen Feldern und den Ruinen eines älteren Hofes. Umsiedelt von Zelten, Hütten und Katen.
Politik:
Obrigkeit:
Vogt und Söldnerführer Benwir von Pfiffenstock
Einwohner:
10 (Hartsteener und Perricumer)
Militär:
Truppen:
Die Söldnereinheit "Die Wintergeborenen" um Benwir von Pfiffenstock.
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Gutshof Landehr (10 EW)
Schreine:
Opulenter Schrein zur Ehr der Gaben des Landes. (in Planung)
Gasthäuser:
Im großen Gemeinschaftzelt gibt es häufiger Weinausschank.
Besondere Gebäude:
Einige kleinere Bauernkaten im Umfeld, schlichte Handwerksgebäude im Bau.
Landschaft:
Aldenrieder/Pulether Ebene.
Kultur:
Helden & Heilige:
St. Kvorvina und einige Heilige der Peraine- und Tsa-Kirche
Handwerk:
karge Feld- und Viehwirtschaft, kleine Schmiede und Tischlerei im Aufbau.
Ansichten:
"Ich bin skeptisch, aber der Ort erblüht." (Alteingesessene)
Sonstiges:
Besonderheiten:
Im Gut und im Weiler drumherum leben überdurchschnittlich viele Wehrfähige. Heimat der Wintergeborenen.
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Jan
Kennziffer:
Gar-II-02-7(Heg)

(Beschreibungstext fehlt).

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Niederadel

Familie:
Wappen Baronie Haselhain.svg
Osanir von Pfiffenstock (Symbol Tsa-Kirche.svg25. Tra 999 BF)
Durchsetzungsfähiger, nebachotischer Krieger mit Hang zu unkontrollierten Emotionen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1042 BF

Wappen Herrschaft Landehr.svg Die Perricumer kommen II
Die fremden Perricumer treffen in ihrer neuen Heimat ein.
Zeit: 9. Bor 1042 BF / Autor(en): Jan