Gut Wilderhain

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Lage:
westlich in der Baronie Puleth
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
138 (Menschen)
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Gut Wilderhain (138 EW)
Wege:
Weg zur Straße Baernhof-Sommerau
Kultur:
Handwerk:
Forstwirtschaft, Ackerbau
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-II-02-6 ~ A

Gut Wilderhain ist der Sitz der Edlenherrschaft Wilderhain. Das Gut litt lange unter den Übergriffen diverser Raubritter, besonders aus der Zeit als in der Reichstadt Puleth noch die Söldnerführerin Varena von Mersingen hauste. Das ist ihm noch heute anzusehen, denn es wirkt mehr wie eine belagerte Festung, als wie eine Gutsanlage zur Verwaltung der Land- und Forstwirtschaft in der Umgebung, zu dem es einst errichtet wurde.

Und auch seine Bewohner, allen voran der Gutsherr Travian von Stolzenfurt, scheinen eher von dunklem Gemüt, verschlossen und vorsichtig gegenüber Fremden. Geradezu feindselig ist man den Verbündeten des Grafen Luidor gegenüber und seinen Anhängern, wie der Baron von Puleth Felan Rondrik von Schallenberg-Streitzig einer ist. Besonders nachdem dieser sofort nach seiner Amsteinsetzung durcgh Luidor begonnen hatte seine Machtposition durch Besetzen freier Lehen der Baronie durch eigene Leute zu stärken. Dazu gehörten auch Lehen auf die sich Travian Hoffnungen gemacht hatte.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige