Grafschaft Hartsteen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Zedernkabinett.svg   Hof.svg   Wappen Kaisermark Gareth.svg   Wappen Grafschaft Hartsteen.svg   Wappen Grafschaft Waldstein.svg   Wappen Grafschaft Reichsforst.svg   Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg   Wappen Grafschaft Schlund.svg   
Lage:
nordöstlich der Goldenen Au, südlich des Dergel und nördlich der Natter (mehr)
Politik:
Obrigkeit:
Graf Luidor von Hartsteen zu Hartsteen (seit 5. Pra 1036 BF)
Hauptort:
Reichsstadt Hartsteen (1.300 Einw.)
Einwohner:
45000 (Menschen, Orksippen, vereinzelt Trolle)
Blasonierung:
silberner Igel unter goldener Krone; auf Grün
Militär:
Garnisonen:
20 Ritter samt Knappen sowie 2 Banner Gräfliche Soldaten (Truppen Geismars, Feste Feidewald); 45 Ritter samt Knappen, 1 Banner Gräfliche Soldaten sowie 1 Söldnerbanner (Truppen Luidors, Gut Hohenkamp); bewaffnete Orkbanden; Ritter und Söldner
Landschaft:
Berge:
Grafenhaupt (1.020 Schritt); Kahler Schirch (1.100 Schritt) (mehr)
Kultur:
Religion:
der Adel Praios und Rondra, das Volk Peraine und Travia (mehr)
Heilige:
Serapha Rondrigunde (Praios-Heilige, 1. Gräfin von Hartsteen), Ismelde Madatreu Hartsteen (Travia-Heilige) , Sighart I. von Hartsteen (Praios-Heiliger), Geismar I. von Quintian-Quandt (Phex-Heiliger), Heiliger Feyderich (Firun-Heiliger), Heiliger Achebald (Efferd-Heiliger)
Besonderheiten:
Infrastruktur:
Größte Ortschaften:
Reichsstadt Hartsteen (1.300 EW), Königsstadt Puleth (1.209 EW), Stadt Kaiserhain (1.252 EW), Königsstadt Horeth (800 EW), Stadt Bärenau (800 EW), Stadt Natzungen (700 EW), Stadt Bugenhog (700 EW), Stadt Gassel (600 EW), Stadt Rabensbrück (600 EW), Stadt Dorp (600 EW)(mehr)
Bedeutende Burgen und Güter:
Wege:
Feidewaldstraße von Gareth nach Rommilys, Marschroute von Gareth nach Wehrheim, Alte Silberstraße in Nordhartsteen (mehr)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
Gar-II
Hof.svg   Hof.svg   Hof.svg   Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg   Wappen Baronie Baerenau.svg   Wappen Baronie Aldenried.svg   Wappen Pfalz Puleth.svg   Wappen Baronie Natzungen.svg   Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg   Wappen Baronie Hutt.svg   Wappen Graeflich Feidewald.svg   Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg   Wappen Baronie Rabensbrueck.svg   

Landschaft

Die Grafschaft Hartsteen liegt im Nordosten des Königreich Garetien. Hartsteen wird im Norden durch den Dergel und im Süden durch die Natter begrenzt. Früher war Osten das Ochsenwasser die natürlich Berenzung, doch nach dem Verlust der Baronie Zwerch im Zuge der Reichsbodenreform unter Randolph von Rabenmund stellen die Zwercher Sümpfe eine natürliche Grenze dar. Im Westen grenzt Hartsteen an die Goldene Au und die Grafschaft Waldstein.

Insgesamt ist die Grafschaft in drei ungleiche Teile geteilt: ein recht wohlständiger Südteil um die Reichsstraße von Rommilys nach Gareth, der die Baronien Feidewald, Bugenhog und Rabensbrück umfasst, ein hart umkämpfter Westteil mit den Baronien Puleth, Natzungen und Bärenau und ein rückständiger Nordteil entlang der alten Silberstraße, die durch den Norden der Baronie Hutt und der Pfalzgrafschaft Reichsgau verläuft.

Besonders prägent für die Grafschaft ist der Feidewald, ein Überrest des alten Forstes, der den gesamten Kontinent überdeckt hat. Dieser Urwald ist nahezu unbegehbar und bedeckt fast ein Viertel der Grafschaft, die auch sonst reich bewaldet ist.

Geschichte der Grafschaft

Die lange Geschichte der Grafschaft Hartsteen ist eng mit der Geschichte der Grafen von Hartsteen verknüpft. Seit den Tagen von Kaiser Raul hat sich das Gebiet der Grafschaft durch verschiedene stetig verkleinert und auch während des Jahrs des Feuers hat es die Grafschaft schwer getroffen. Eine genaue Chronik der Grafschaft gibt weitere Einblicke in die bewegten Zeiten der Vergangenheit.

Aktuelle Ereignisse in Hartsteen

Geprägt ist die Grafschaft von der Natterndorner Fehde, dem Ringen der beiden Adelsfamilien Hartsteen und Quintian-Quandt um die Grafenkrone Hartsteens. Viele bedeutende Hartsteener Persönlichkeiten versuchen ihren Einfluß geltend zu machen oder überhaupt erst Einfluß zu bekommen. Und immer mehr wird deutlich, dass die alten Geschichten und Mythen aus dem Feidewald einen Schatten auf die Geschicke der Grafschaft werfen.

Märchen und Legenden aus Hartsteen

In Hartsteen hat sich im Laufe der Jahrhunderte eine weite Tradition von Erzählungen und einheimischen Märchen entwickelt. Insbesondere über den Igelkönig und den Kahlen Schirch, einen Riesen aus dem Feidewald, haben sich in den Jahrhunderten viele Märchen entwickelt. Ebenso blühen die Legenden über die Hartsteener Grafen im Volk von Hartsteen oder Heiligenlegenden um den Heiligen Feyderich oder den Heiligen Achebald.

Ritterschaft in Hartsteen

Hartsteen ist wie kaum eine andere Grafschaft durch seinen Niederadel geprägt. Dabei spielen viele Rittergeschlechter in Hartsteen eine besondere Rolle, sind doch viele dieser Familien fast so alt wie die gesamte Grafschaft.

Ein Held aus Hartsteen

Obwohl am Rande der Zivilisation und in direkter Nähe zur Wildermark, wird versucht die Gebote der Zwölfe in Hartsteen noch immer zu achten. Das scheint aber auch schon der einzige Unterschied zu den ehemaligen Gebieten im östlichen Teil des Reiches zu, denn die jüngeren Entwicklungen haben die Bewohner in Hartsteen bereits sehr geprägt. Das steigende Misstrauen gegenüber selbsternannten Autoritäten auf der einen Seite, aber gleichzeitig die Abhängigkeit von der Willkür der eigenen Beschützer haben die Menschen auf dem Land zu verschlossenen Eigenbrötlern gemacht. Kriegerische und handwerkliche Professionen bieten sich für einen Hartsteener Helden hervorragend an, denn man hat gelernt sein eigenes Stück Land zu verteidigen. Mit Schwächeren kennt man kein Mitleid und keine Fürsorge, denn man hat selber dergleichen von niemanden zu erwarten. Geflüchtete Orks bieten ausserdem die Möglichkeit einen orkischen Helden aus Hartsteen zu führen.

Hartsteen im Spiel

Hartsteen ist eine raue und harte Welt geworden, seitdem die alten und bewährten Institutionen nahezu restlos weggebrochen sind. Die Adelsfehden zwischen den Rittergeschlechtern ( z.B. die Pulether Fehde), aber auch die große Hauptfehde zwischen den Häusern Hartsteen und Quintian-Quandt, werden schon lange ohne jede Beschränkung mit den Härtesten aller Mitteln geführt. Und gleichzeitig sickern aus der Wildermark dunkle Schatten in das Herz des Reiches, die diese Konflikte noch anzufeuern suchen, um so ihren Feind zu schwächen. Schmuggel und verbotener Handel mit den schwarzen Landen, aber auch Kriegs- und Scharmützelszenarien bieten sich für Hartsteen an, wobei die Helden auf jeder Seite gute und nachvollziehbare Argumente für ein Engagement bekommen werden und warum man auf keinen Fall den anderen Parteien trauen darf. So zahlen sich auch erhebliche Verhandlungsfähigkeiten der Heldengruppe aus, die hier zwischen alle Fronten gerät. Und ausserdem lassen sich die unterschiedlichen Interessengruppen hervorragend gegeneinander ausspielen, so dass man in Hartsteen durchaus großen Profit machen kann. Auch an den Grafenhöfen können Helden vorstellig werden.

Hartsteen während "Mit wehenden Bannern"

Mit wehenden Bannern verändert sich im Jahr 1035 BF die politische Situation der harten Grafschaft. Die Fehde um die Grafschaft geht ihrem Höhepunkt zu, während es in der benachbarten Wildermark zu umwälzenden Ereignisse kommt.

Briefspiel in Hartsteen und offizielle Erwähnungen

Übersichtsseiten

Übersicht

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II Grafschaft Hartsteen 45.000 Graf Luidor von Hartsteen zu Hartsteen (seit 5. Pra 1036 BF) Bespielt.svg Grafenkrone2.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Oberhartsteener Grafenhof Hof.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Hartsteener Grafenhof Hof.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Feidewalder Grafenhof Hof.svg
Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg Gar-II- R1 Lande der Reichsstadt Hartsteen 1.300 Bespielt.svg Raulskrone2.svg
Wappen Baronie Baerenau.svg Gar-II-01 Baronie Bärenau 4.230 Baronin Iralda von Ochs auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Baronie Aldenried.svg Gar-II-02 Baronie Aldenried 6.000 Baron Felan Rondrik von Schallenberg zu Aldenried (seit 1031 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Pfalz Puleth.svg Gar-II-02-0P Kronvogtei Puleth 1.209 Bespielt.svg Debrekskrone2.svg
Wappen Baronie Natzungen.svg Gar-II-03 Baronie Natzungen 8.000 Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg Gar-II-04 Pfalzgrafschaft Reichsgau 7.500 Pfalzgraf Bernhelm von Wetterfels zu Reichsgau auf Zwingzahn (seit 1020 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Baronie Hutt.svg Gar-II-05 Baronie Hutt 6.800 Baron Odilbert Rondrasil von Hartsteen zu Hutt (seit Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Graeflich Feidewald.svg Gar-II-06 Baronie Feidewald 3.200 Baron Werdomar von Quintian-Quandt von Feidewald (seit 1036 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg Gar-II-07 Kaiserlich Bugenhog 6.100 Pfalzgraf Parinor von Borstenfeld zu Bugenhog (seit 1029 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Baronie Rabensbrueck.svg Gar-II-08 Baronie Rabensbrück 3.400 Baron Alrik von Gareth zu Rabensbrück (seit 1021 BF) Baronskrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Lande der Reichsstadt Hartsteen

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg Gar-II- R1 Lande der Reichsstadt Hartsteen 1.300 Bespielt.svg Raulskrone2.svg
Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg Gar-II- R1 Reichsstadt Hartsteen 1.300 Bespielt.svg Reichsstadt.svg
Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg Gar-II- R1 Magistrat der Reichsstadt Hartsteen Hof.svg
Wappen Herrschaft Krallenwind.svg Gar-II- R1~a Herrschaft Krallenwind 0 Edler Orestes von Hartsteen von Krallenwind (seit 1025 BF) Bespielt.svg Edlenkrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Bärenau

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Baerenau.svg Gar-II-01 Baronie Bärenau 4.230 Baronin Iralda von Ochs auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Familie Ochs Baerenau.svg Gar-II-01 Hof der Barone von Bärenau Hof.svg
Wappen Stadt Baerenau.svg Gar-II-01 ~ A Lande der Stadt Bärenau 1.090 Stadtvogt Roban Albertin zu Stippwitz der Stadt Bärenau (seit 1033 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Familie Lilienmoor.svg Gar-II-01(Heg) Freiherrlich Liliengrund 140 Edle Iralda von Ochs zu Liliengrund (seit 1014 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Familie Fuchswalden.svg Gar-II-01-1 Junkertum Fuchswalden 835 Junkerin Rowena von Fuchswalden zu Fuchswalden (seit 5. Pra 1036 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Krolock.svg Gar-II-01-2 Junkertum Krolocksaue 445 Junker Wolfhardt von Krolock zu Krolocksaue (seit 5. Pra 1036 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Ibelstein.svg Gar-II-01-3 Junkertum Ibelstein 380 Junker Balian von Ibelstein zu Ibelstein (seit 1003 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Cavans Steg.svg Gar-II-01-4 Junkertum Cavans Steg 565 Junker Ulmenbert von Grabandt zu Cavans Steg (seit 1003 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Baernwald.svg Gar-II-01-5 Junkertum Baernwald 410 Junker Alderan von Bärenau zu Baernwald (seit 5. Pra 1036 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Praiosburg.svg Gar-II-01-b Freiherrlich Praiosburg 365 Edle Iralda von Ochs der Praiosburg (seit 26. Tra 1035 BF)
Vögtin Turike zu Stippwitz der Praiosburg (seit 20. Tsa 1034 BF)
Baronskrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Aldenried

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Aldenried.svg Gar-II-02 Baronie Aldenried 6.000 Baron Felan Rondrik von Schallenberg zu Aldenried (seit 1031 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Familie Schallenberg.svg Gar-II-02 Hof der Barone von Aldenried Hof.svg
Wappen Freiherrlich Aldengrund.svg Gar-II-02-1 Freiherrlich Aldengrund Junker Felan Rondrik von Schallenberg zu Aldengrund (seit 1031 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Junkertum Gruenwiesen.svg Gar-II-02-2 Junkertum Grünwiesen Junker Wulfger von Schallenberg von Grünwiesen (seit 1031 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Koenigsgrund.svg Gar-II-02-3 Junkertum Königsgrund Junker Lechdan von Quintian-Quandt von Königsgrund (seit 1019 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Sommerau.svg Gar-II-02-4 Junkertum Sommerau Junker Horwart von Schroeckh von Sommerau (seit 1036 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Klosterlande Tannenheim.svg Gar-II-02-5 Klosterlande Tannenheim Abtgeweihter Owilmar von Schroeckh von Tannenheim (seit 1032 BF) Kirchenkrone2.svg
Wappen Edlenherrschaft Wilderhain.svg Gar-II-02-6 Edlenherrschaft Wilderhain Edler Travian von Stolzenfurt von Wilderhain (seit 1026 BF) Edlenkrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Kronvogtei Puleth

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Pfalz Puleth.svg Gar-II-02-0P Kronvogtei Puleth 1.209 Bespielt.svg Debrekskrone2.svg
Wappen Pfalz Puleth.svg Gar-II-02-0P Königlicher Hof zu Puleth Hof.svg
Wappen Reichsstadt Puleth.svg Gar-II-02-0P ~ A Königsstadt Puleth 1.209 Koenigsstadt.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Natzungen

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Natzungen.svg Gar-II-03 Baronie Natzungen 8.000 Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-2 Junkertum Langtal 0 Junker Ludegar von Weisenstein zu Langtal (seit 1038 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-3 Junkertum Muhlwasser 0 Junker Thallian von Wulfensteyr zu Muhlwasser (seit 1015 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-4 Freiherrlich Natzungen 0 Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-5 Junkertum Poppelhoven 0 Junker Bolter von Katterquell zu Poppelhoven (seit 1012 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-6 Junkertum Praioreth 0 Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-7 Junkertum Unternatzung 0 Junker Raul Zornbold von Unternatzung zu Unternatzung (seit 1032 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-8 Junkertum Wolfskull 0 Junker Sieghold von Greyfentrutz zu Wolfskull (seit 1040 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-03-9 Junkertum Pulping 0 Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Appelhof.svg Gar-II-04-12 Junkertum Appelhof 0 (vakant) Appelhof (seit 1027 BF)
Junker Bernhelm von Wetterfels zu Appelhof (seit 1030 BF)
Junkerskrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Pfalzgrafschaft Reichsgau

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg Gar-II-04 Pfalzgrafschaft Reichsgau 7.500 Pfalzgraf Bernhelm von Wetterfels zu Reichsgau auf Zwingzahn (seit 1020 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Pfalzgraeflich Zwingzahn.svg GAR-II-04-1 Pfalzgräflich Zwingzahn 0 Vogt Brinhart von Wetterfels auf Zwingzahn (seit 1039 BF) Baronskrone2.svg
30x30px GAR-II-04-10 Junkertum Weizengrund 100 Junker Oderik Dankhardt von Schwingenfels zu Weizengrund (seit 1030 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Gabelsteen.PNG GAR-II-04-11 Junkertum Gabelsteen 220 Junkerskrone2.svg
Wappen Stadt Gassel.svg GAR-II-04-2 Pfalzgräflich Gassel 0 Baronskrone2.svg
Wappen Pfalzgraeflich Leenhof.svg GAR-II-04-3 Pfalzgräflich Leenhof 0 Baronskrone2.svg
Wappen Herrschaft Wiesenbrueck.svg GAR-II-04-4 Herrschaft Wiesenbrück 0 Edlenkrone2.svg
Wappen Stadt Horeth.svg GAR-II-04-5 Lande der Königsstadt Horeth 800 Debrekskrone2.svg
Wappen Familie Gnisterholm.svg GAR-II-04-7 Junkertum Finsterstein 0 Junker Anselm von Gnisterholm auf Finsterstein (seit 1024 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Firunshoeh.svg GAR-II-04-8 Junkertum Firunshöh 0 Junker Vicarius von Firunshöh zu Firunshöh (seit 1028 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Hinterwalden.svg GAR-II-04-9 Junkertum Hinterwalden 120 Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Zoltheim.svg GAR-II-4-6 Junkertum Zoltheim 0 Junker Taramon von Zoltheim zu Zoltheim (seit 1030 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg Gar-II-04-0 Pfalzgräflicher Hof zu Zwingzahn Hof.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Hutt

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Hutt.svg Gar-II-05 Baronie Hutt 6.800 Baron Odilbert Rondrasil von Hartsteen zu Hutt (seit Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Junkertum Schirchrain.svg Gar-II-05-01 Junkertum Schirchrain 240 Junker Alrik von Hartsteen zu Schirchrain (seit 1028 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Ebenhain.svg Gar-II-05-02 Junkertum Ebenhain 0 Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg Gar-II-05-03 Junkertum Gneppeldotz 0 Junker Thalacker Bardo von Gneppeldotz zu Gneppeldotz (seit 1030 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Moorsch.svg Gar-II-05-04 Junkertum Moorsch 512 Junker Raulwin von Katterquell zu Moorsch (seit 1032 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Schattenhain.svg Gar-II-05-05 Junkertum Schattenhain 350 Junker Anselm von Quintian-Quandt zu Schattenhain (seit 1028 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Kesseling.svg Gar-II-05-06 Junkertum Kesseling 860 Junker Brinian Rucus von Allingen zu Kesseling (seit 1034 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Steinfelde.svg Gar-II-05-07 Junkertum Steinfelde 90 Junker Praiodan von Steinfelde von Steinfelde (seit 1023 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Ebershag.svg Gar-II-05-08 Junkertum Ebershag 120 Junker Burian Baerfold von Ebershag zu Ebershag (seit 1035 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Traviakloster Hutt.svg Gar-II-05-09 Klosterlande der Frau Travia zu Hutt 300 Raulskrone2.svg
Wappen Baronie Hutt.svg Gar-II-05-10 Freiherrlich Hutt 1.060 Baronskrone2.svg
Wappen Stadt Dorp.svg Gar-II-05-10 ~ E Stadt Dorp 600 Stadt.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Feidewald

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Graeflich Feidewald.svg Gar-II-06 Baronie Feidewald 3.200 Baron Werdomar von Quintian-Quandt von Feidewald (seit 1036 BF) Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-06(Heg) Burgfreiheit Feidewald 550 Burgvögtin Elvena von Hartsteen zu Feidewald (seit 1036 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-06(Heg) Markt Mümmelmannshag 175 Markt.svg
Wappen Familie Katterquell.svg Gar-II-06(Heg) Ritterherrschaft Katterquell 0 Ritter Borstefred von Katterquell auf Katterquell (seit 999 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-06(Heg) Junkertum Eichenwalde 80 Junkerskrone2.svg
Wappen Graeflich Feidewald.svg Gar-II-06(Heg) Freiherrlich Feidewald 1.200 Junkerskrone2.svg
Wappen Herrschaft Hohenkamp.svg Gar-II-06(Heg) Gräflich Hohenkamp 90 Edler Praiodan von Steinfelde zu Hohenkamp (seit 1040 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen blanko.svg Gar-II-06-1 Junkertum Orbetreu 350 Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Helmenstein.svg Gar-II-06-4 Junkertum Helmenstein 0 Junker Grimbold von Helmenstein von Helmenstein (seit 1018 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Hirschenrode.svg Gar-II-06-5 Junkertum Hirschenrode 0 Junker Odilbert von Hirschenrode zu Hirschenrode (seit 1039 BF) Junkerskrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Kaiserlich Bugenhog

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg Gar-II-07 Kaiserlich Bugenhog 6.100 Pfalzgraf Parinor von Borstenfeld zu Bugenhog (seit 1029 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg Gar-II-07(Heg) Pfalzgräflich Bugenhog 0 Baronskrone2.svg
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg Gar-II-07-0 Pfalzgräflicher Hof zu Bugenhog Hof.svg
Wappen Junkertum Feldrungen.svg Gar-II-07-1 Junkertum Feldrungen 380 Junker Voltan Lechmar von Schwingenfels zu Feldrungen (seit 1032 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Lepel.svg Gar-II-07-2 Junkertum Leplenfeld 1.060 Junker Egbert von Lepel zu Leplenfeld (seit 1025 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Peraine-Kirche.svg Gar-II-07-3 Klosterlande Perainsgarten 0 Abt Goldan Zankbacher von Perainsgarten (seit 1012 BF) Kirchenkrone2.svg
Wappen Junkertum Appelhain.svg Gar-II-07-4 Junkertum Appelhain 700 Junkerskrone2.svg
Wappen Herrschaft Bogenbrueck.svg Gar-II-07-a Herrschaft Bogenbrück 110 Ritter Falk Wahnfried von Gneppeldotz auf Bogenbrück (seit 1032 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Herrschaft Gerstenscheuch.svg Gar-II-07-b Herrschaft Gerstenscheuch 690 Ritterin Aldaria von Sturmfels zu Gerstenscheuch (seit 1036 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Herrschaft Reitacker.svg Gar-II-07-c Herrschaft Reitacker 400 Ritter Leuward von Schallenberg zu Reitacker (seit 1030 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Herrschaft Mirbelstein.svg Gar-II-07-d Herrschaft Mirbelstein 500 Edle Ansgard von Wetterwend zu Mirbelstein (seit 1028 BF) Edlenkrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Baronie Rabensbrück

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Baronie Rabensbrueck.svg Gar-II-08 Baronie Rabensbrück 3.400 Baron Alrik von Gareth zu Rabensbrück (seit 1021 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Junkertum Oberdommel.svg Gar-II-08 Junkertum Oberdommel 0 Junkerin Ulvia von Quintian-Quintian von Oberdommel (seit 1032 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Familie Allingen.svg Gar-II-08-1 Junkertum Allingsruh 0 Junkerin Gunilda von Nesselregen zu Allingsruh (seit 1040 BF) Bespielt.svg Junkerskrone2.svg
Wappen Junkertum Sturmwacht.svg Gar-II-08-2 Junkertum Sturmwacht 0 Junker Rondradan von Rommilys-Nettersquell zu Sturmwacht (seit Rah 1034 BF) Junkerskrone2.svg
Wappen Herrschaft Nesselingen.svg Gar-II-08-a Herrschaft Nesselingen 0 Edle Gunilda von Nesselregen zu Nesselingen (seit 1000 BF) Edlenkrone2.svg
Wappen Baronie Rabensbrueck.svg Gar-II-8 Freiherrlich Rabensbrück 0 Baronskrone2.svg

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Stadt.svg Städte

Hartsteen - Handelsstadt an der Natter, durch die zurückliegenden Kriege und Fehden stark gebeutelt (1.300 Einwohner)
Puleth - Königsstadt in der Grafschaft Hartsteen mit der einstigen Lieblingspfalz Kaiser Hals, nun am Rande der Wildermark (1.209 Einwohner)
Kaiserhain - gebeutelte Grenzstadt zur Wildermark (1.252 Einwohner)
Stadt Bärenau - Hauptstadt der Baronie Bärenau; in der Nähe des Marktes Wagenhalt (800 Einwohner)
Horeth - Handelsstadt an der alten Silberstraße und am Dergel, durch das Jahr des Feuers arg gebeutelt (800 Einwohner)
Natzungen - wehrhafte Stadt an der Reichsstraße von Gareth nach Wehrheim (700 Einwohner)
Bugenhog - reiche und neutrale Stadt in Hartsteen (700 Einwohner)
Gassel - ehemalige Zollstadt, heute unbedeutend und elend (600 Einwohner)
Rabensbrück - Grenzstadt zur Traviamark und Hauptort der gleichnamigen Baronie (600 Einwohner)
Dorp - größte Ortschaft in der Baronie Hutt, die durch das Jahr des Feuers stark gelitten hat (600 Einwohner)

Markt.svg Märkte

Hutt - Markt und Hauptort der Baronie Hutt mit alten Bergbautraditionen (380 Einwohner)
Nadriansfurt - Markt in der Baronie Rabensbrück mit einem bewachten Furtübergang in die Grafschaft Schlund (125 Einwohner)
Hirschenrode - idyllisches Dorf mit Mühle im Osten von Gräflich Feidewald. (120 Einwohner)
Sommerau - beliebter Jagdausflugsort für den Hartsteener Adel (775 Einwohner)
Praioreth - umkämpfter Markt in der Baronie Natzungen (350 Einwohner)
Krolock - gebeutelter Markt in der Baronie Bärenau, der unter einem Vampir zu leiden hat (300 Einwohner)
Fuchswalden - Marktflecken in der Baronie Bärenau, bekannt für seinen Phextempel (300 Einwohner)
Langtal - umkämpfter Marktflecken in der Baronie Natzungen (265 Einwohner)
Cavans Steg - gebeutelter Flecken in der Wildermark auf bärenauer Gebiet (250 Einwohner)
Duchrow - Markt in der Baronie Hutt an der alten Silberstrasse (240 Einwohner)

Dorf.svg Dörfer

Reck - verschlafenes Dorf am Rand der Kesselinger Ebenheit im Tal der Alling (200 Einwohner)
Ochsentor - südliches Tor Richtung Kaiserlich Ochsenblut (200 Einwohner)
Balk - (140 Einwohner)
Baerrode - Dorf inmitten des Baernwaldes (95 Einwohner)
Eichengrund - Dorf am Rande des Baernwaldes (70 Einwohner)
Poppelhoven - Ort in Natzungen (0 Einwohner)
Wolfskull - Ort in Natzungen (0 Einwohner)
Strasslauf - Ort in Natzungen (0 Einwohner)
Reynhartsbruck - wohlhabendes Dorf an der Feidewaldstraße (400 Einwohner)
Königsweil - bekannt für seine Apfelkelterei (364 Einwohner)

Burg.svg Burgen und Schlösser

Feidewald - Mächtige Festung am Rand des Feidewaldes; eh. Sitz des Grafen Geismar (130 Einwohner)
Burg Sturmwacht - Burg Sturmwacht in der Baronie Rabensbrück in der Grafschaft Hartsteen ist der Stammsitz der Familie Schallenberg. (86 Einwohner)
Zwingzahn - heftig umkämpfte Kaiserpfalz in der Hartsteener Wildermark (50 Einwohner)
Kesseling - Mittelpunkt des gleichnamigen Junkertums in der Baronie Hutt (40 Einwohner)
Ebenhain - Eine kleine Trutzburg in der Baronie Hutt am Dergel nahe Rankaraliretena. Sitz der Familie Windischgrütz. (40 Einwohner)
Kastell Cavans Steg - Kastell in dem Markt Cavans Steg (30 Einwohner)
Bassengram - kleines abgelegenes Rittergut am Rand des Feidewaldes (20 Einwohner)
Krolocker Lederturm - Alter Lederturm (15 Einwohner)
Haus Ochsentor - Befestigter Gutshof im Fachwerkstil. (15 Einwohner)
Haus Baerrode - Befestigter Gutshof (5 Einwohner)

Tempel.svg Sakralbauten

Cavens Steger Tempel Vernbalds Steg - (10 Einwohner)
Tempel auf der Praiosburg - Tempel auf der Praiosburg (10 Einwohner)
Barenauer Storchennest - (10 Einwohner)
Selindes Hort - benannt nach der Baronin Selinde von Bärenau, unter der die Baronie ihr Goldenes Zeitalter erlebte (10 Einwohner)
Dythlinds Heimstatt - (10 Einwohner)
St. Sighart Kapelle - fast gänzlich zerstörter Tempel, Wiederaufbau hat begonnen (10 Einwohner)
Auentorer Perainetempel - (5 Einwohner)
Rondra-Tempel des Heiligen Nadrians - (3 Einwohner)
Friedenstempel - (0 Einwohner)
Halle des ewigen Wissens zu Kroandal - Verschollener und vergessener Hesindetempel (0 Einwohner)

Karte des Lehens


Bedeutende Personen

Hochadel

Wappen:
Wappen Alrik vom Blautann und vom Berg.svg
Familie:
Wappen Haus Berg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg
Mitglied:
Wappen Loewengarde.svg
Alrik vom Blautann und vom Berg (Symbol Tsa-Kirche.svg989 BF)
schneidiger Reiteroffizier mit dem Herzen am rechten Fleck
Verweser der Grafschaft Hartsteen (1032 BF bis 5. Pra 1036 BF)
Blautann Alrik Ulisses.jpg
Familie:
Wappen Familie Wetterfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg
Bernhelm von Wetterfels (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Hes 974 BF)
harter Hund und grobschlächtiger Polterer
Pfalzgraf zu Reichsgau auf Zwingzahn (seit 1020 BF), Reichsvogt auf der Randersburg (1003 BF bis 1013 BF), Junker zu Appelhof (seit 1030 BF)
Bernhelm von Wetterfels.jpg
Familie:
Wappen Familie Borstenfeld.svg
Lehen/Amt:
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg
Parinor von Borstenfeld (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Bor 985 BF)
eine verräterische Spinne im Netz seiner düsteren Beziehungen
Reichsvogt zu Bugenhog (1010 BF bis 1029 BF), Pfalzgraf zu Bugenhog (seit 1029 BF)
PARINOR VON BORSTENFELD.JPG
Familie:
Wappen Familie Schallenberg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Sturmwacht.svg
Mitglied:
Wappen Alriksritter.svg
Felan Rondrik von Schallenberg (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Pra 1005 BF)
aus dem Niederadel aufgestiegener Baron von Aldenried mit dem Hang zu sehr emotionalen und mit vielen Worten geführten Auftritten; hat einen bemerkenswerten Hang zur Verklärung
Baron zu Aldenried (seit 1031 BF), Junker zu Sturmwacht (1029 BF bis Rah 1034 BF), Junker zu Aldengrund (seit 1031 BF), Oberhaupt der Familie Schallenberg (seit 12. Ron 1029 BF)
Felan Rondrik von Schallenberg.jpg
Familie:
Wappen Familie Ochs Baerenau.svg
Lehen/Amt:
Wappen Baronie Baerenau.svg
Mitglied:
Wappen Alriksritter.svg
Iralda von Ochs (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Eff 1014 BF)
ausgebrannte Magierin, die mit Hesindes Gaben die Geschicke der Baronie leitet
Oberhaupt der Familie Bärenau (1028 BF bis 1034 BF), Edle zu Liliengrund (seit 1014 BF), Baronin auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF), Baroness (herrschend) auf der Bärenau (1033 BF bis 4. Pra 1036 BF), Junkerin (umstritten) zu Baernwald (1033 BF bis 25. Tra 1035 BF), Edle der Praiosburg (seit 26. Tra 1035 BF)
Baerenau Iralda.jpg
(weitere)

Niederadel

Familie:
Wappen Baronie Waldfang.svg
Tsandra von Waldfang-Angerwilde (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Pra 982 BF)
alte Dame in der Baronie Aldengrund
Familie:
Wappen Haus Hartsteen.svg
Elvena von Hartsteen (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Per 975 BF)
Landvögtin zu Feidewald (1004 BF bis 1027 BF), Burgvögtin zu Feidewald (seit 1036 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Mitglied:
Symbol Weisse Gilde.svg
Norinna von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Bor 993 BF)
Familie:
Wappen Familie Schroeckh.svg
Lehen/Amt:
Wappen Klosterlande Tannenheim.svg
Mitglied:
Wappen Dreischwesternorden.svg
Owilmar von Schroeckh (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Tra 994 BF)
Peraine-Geweihter und Abt
Abtgeweihter von Tannenheim (seit 1032 BF)
Familie:
Wappen Familie Schallenberg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Herrschaft Reitacker.svg
Mitglied:
Wappen Alriksritter.svg
Leuward von Schallenberg (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Eff 1011 BF)
Ritter zu Reitacker (seit 1030 BF)
(weitere)

Klerus

Familie:
Wappen Familie Quandt.svg
Mitglied:
Symbol Boron-Kirche.svg
Wilmur von Quandt (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Eff 964 BF)
Wappen:
Symbol Praios-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Praios-Kirche.svg
Arnhold von Wengenholm (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Rah 970 BF)
strenger Mann, der die Rückbesinnung auf die Ordnung und die Werte fordert, die einst das Reich zusammenhielten
Wappen:
Wappen Peraine-Kirche.svg
Lehen/Amt:
Wappen Peraine-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Peraine-Kirche.svg
Goldan Zankbacher (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Eff 976 BF)
Für seine Obstbaumzuchten bekannter Abt des Klosters Perainsgarten
Abt von Perainsgarten (seit 1012 BF), Abt von Perainsgarten (seit 1012 BF)
Zankbacher Goldan.gif
Familie:
Wappen Haus Mersingen.svg
Mitglied:
Symbol Travia-Kirche.svg
Hesine von Mersingen (Symbol Tsa-Kirche.svg981 BF)
Familie:
Wappen Haus Luring.svg
Lehen/Amt:
Wappen Traviakloster Hutt.svg
Mitglied:
Symbol Travia-Kirche.svg
Firine von Luring (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Ron 981 BF)
Äbtissin des Hutter Klosters (seit 1007 BF)
Firine von Luring.JPG
(weitere)

Sonstige

Igelkönig (Symbol Tsa-Kirche.svgunbekannt)
einer der Tierkönige
Gorfas Darpater (Symbol Tsa-Kirche.svg996 BF)
Zielstrebiger aber wenig beliebter Mann, tonangebender Kopf einer Bande von Bettlern in Hartsteen
Wappen:
Symbol Phex-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Phex-Kirche.svg
Gidiane Koberhag (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Pra 995 BF)
Gidiane Koberhag.JPG
Wappen:
Symbol Phex-Kirche.svg
Mitglied:
Symbol Phex-Kirche.svg
Markwart Wellhöhner (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Fir 1000 BF)
einer der hochangesehensten Bürger der Stadt, der über viele Dinge, die in der Stadt vorgehen, Bescheid weiß und so als gute Informationsquelle dienen kann
Wappen:
Symbol Graue Gilde.svg
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Hamarjan ibn Hahmud (Symbol Tsa-Kirche.svg26. Phe 972 BF)
Ehemaliger Magister der Pentagramm Akademie zu Rashdul, der vor seinen Feinden aus seinen heimatlichen Gefilden in den Norden floh
Hahmud Hamarjan.jpg
(weitere)

Chronik

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 151 BF:
Silberfunde in Zwerch

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 200 BF:
Sighart I. von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 22. Ron 200 BF:
Umbenennung der Grafschaft Feydenwald in Grafschaft Hartsteen

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 238 BF:
Gerbald von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 281 BF:
Sighart II. von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 309 BF:
Baerwolf von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 336 BF:
Traviawin von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 344 BF:
Gerwin von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 344 BF:
Baldewin von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 378 BF:
Praiowin von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 391 BF:
Ismelde Gyrlin von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 420 BF:
Glockriawin von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 441 BF:
Eydate von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 465 BF:
Sighart III. von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 507 BF:
Nimmgalf von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 558 BF:
Herbald von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 583 BF:
Hlûdewig von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 600 BF:
Bernhartus von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 622 BF:
Cuneman von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 623 BF:
Greifhelm von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 642 BF:
Wolfgard von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 681 BF:
Rodebert von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 702 BF:
Reynhart von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 723 BF:
Ermegard von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 741 BF:
Bertolf von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 790 BF:
Tsaberta von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 794 BF:
Verlust der Baronie Zwerch

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 798 BF:
Bernhartus II. von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 826 BF:
Rondirai II. von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 851 BF:
Rondrigunda von Hartsteen wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 893 BF:
Rondrasil von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 16. Ing 902 BF:
Der garetische Marschall Darbin vom Berg schlägt in Nordhartsteen die Truppen des selbsternannten Kaisers Kunibrant in der Schlacht von den zwei Brücken zurück.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 906 BF:
Geismar I. von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 906 BF:
Graf Rondrasil lehnt das Übernahmeangebot der tobrischen Herzogswürde von Seiten Tedescos ab. In der Folge wird ihm die Grafenwürde von Hartsteen genommen und der Prozess wegen Hochverrat gemacht.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 915 BF:
Phexania von Quintian-Quandt wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 921 BF:
Udalbert I. von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 932 BF:
Parinor von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 938 BF:
Helmarius von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 939 BF:
Thalia von Quintian-Quandt wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 952 BF:
Pervalian von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 962 BF:
Answin von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 973 BF:
Bardomar von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 987 BF:
Udalbert II. von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 996 BF:
Adalbert von Quintian-Quandt wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 997 BF:
Thuronia von Quintian-Quandt wird Gräfin zu Hartsteen.

Wappen Koenigreich Garetien.svg Tsa 1020 BF:
Der Praios-Geweihte Praiodan von Luring wird zum neuen garetischen Staatsrat ernannt, nachdem Alwene von Gareth-Hartsteen auf Druck der Praioskirche ihr Amt zur Verfügung gestellt hatte. Erstmals findet seit Jahrzehnten wieder ein gemeinsamer Konvent der garetischen Adligen auf Schloss Nacia in der Grafschaft Hartsteen statt.

Wappen Koenigreich Garetien.svg Tsa 1025 BF:
Während des Garetisch-Greifenfurtschen Adelskonvent auf der Pfalz Puleth wird Ruban von Karseitz' Diebstahl des Krönungsschwertes Hagrondriar von Mitgliedern des Adels vereitelt. Einher gehen breite Sympathiebekundungen für die verbannte Yppolita von Gareth.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Ron 1026 BF:
In Hartsteen kommt es zu Unmutsäußerungen der Ritterschaft, die im Zusammenhang mit dem jüngsten Zusammentreffen der garetischen Stände und dem Gerücht zusammenhängen, dass Yppolita von Gareth die wahre Kaiserin sein könnte.

Wappen Pfalz Puleth.svg 30. Ron 1026 BF:
Der Bau des Siegestempels schreitet voran, nachdem der Adel im Kampf gegen seine Gegner - vornehmlich aus den Garether Vorstädten - geeint ist. Als erster Tempel wird der fertige Altar der Rondra geweiht - noch unter freiem Himmel freilich, weil nicht einmal alle Fundamente fertig wären, geschweige denn auch nur eine Mauer stünde. Die Rondrakapelle erhält eine Stiftung aus Perricum.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 21. Phe 1026 BF:
Die Reichsstadt Hartsteen übernimmt die Kosten am Tempelbau der Göttin Tsa und nimmt dafür die Burg Natterndorn als Pfand. Diese wird Luidor von Hartsteen weiter verpachtet, was zu einem Eklat führt.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 1027 BF:
Geismar II. von Quintian-Quandt wird Graf (Anspruch umstritten) zu Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Tra 1027 BF:
Gräfin Thuronia von Quintian-Quandt wird von ihrem Sohn beeerbt, der sich als Geismar II. von Quintian-Quandt zum Graf von Hartsteen erklärt. Das Schicksal der Gräfin ist ungeklärt, sie gilt als zurückgetreten. Mit Geismars Antritt beginnt die Zeit der Fehde in der Grafschaft.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Bor 1027 BF:
Das Gut Feldsteynchen in Hartsteen wird überfallen, alle Bewohner getötet, enthauptet und ihre Köpfe auf Stecken gesteckt. Der Verantwortliche dieses "Massakers von Feldsteynchen" ist nicht bekannt, es gibt nur Vermutungen, die in der Natterndorner Fehde begründet liegen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 25. Bor 1027 BF:
Duell vor den Toren der Stadt Hartsteen zwischen Bodebert von Windischgrütz und Seginhardt von Schwingenfels. Der gräfliche Zeugmeister Seginhardt von Schwingenfels kommt während dieses Vorfalles um. Bodebert von Windischgrütz wird wegen Verstoßes gegen den Reichsfrieden verurteilt, kann aber wenige Monate später fliehen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 6. Per 1027 BF:
Belagerung von Burg Natterndorn durch die Truppen von Graf Geismar II. von Quintian-Quandt. Die zu vermitteln suchende ehemalige Staatsrätin Alwene von Gareth-Hartsteen verstirbt unter ungeklärten Umständen. Beginn der Natterndorner Fehde zwischen den Häusern Hartsteen und Quintian-Quandt.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Pra 1028 BF:
Luidor von Hartsteen beansprucht den Grafentitel von Hartsteen. Große Teile der Hartsteener Ritterschaft unterstützen ihn in seinem Vorhaben.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 18. Pra 1028 BF:
Der Inquisitionsrat Celesto Custodias kehrt aus Elenvina in die Grafschaft Hartsteen zurück. Auf der Feidewaldstrasse vor der Stadt Hartsteen findet inmitten von Flüchtlingen die Verkündung durch hundert Zungen statt.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 12. Eff 1028 BF:
Während der Nachfeier im Zuge des Begräbnisses von Sighart von Hartsteen, dem Baron zu Hutt, präsentiert sich die totgeglaubte Königin Rohaja den versammelten Adligen als künftige Kaiserin und fordert sie auf, sie erst gen Gareth und später gen Rommilys zu begleiten

Wappen Pfalz Puleth.svg 6. Hes 1028 BF:
Answin von Rabenmunds Heer erreicht Puleth. Er selbst wird dort als Befreier begrüßt.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 15. Hes 1029 BF:
Zweite Schlacht von Puleth. Ein von den beiden Hartsteener Grafen initiierter vereinter Heerbann von Hartsteener und Reichsforster Truppen unter der Führung von Baron Nimmgalf von Hirschfurten dringt bis Puleth vor und stellt dort die Truppen der Söldnerobristin Varena von Mersingen in einer offenen Feldschlacht.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 15. Hes 1029 BF:
Auf dem Schlachtfeld in Puleth erklären sich die Familien Schwingenfels und Windischgrütz offiziell die Fehde, die nach ihrem Ursprung auch Pulether Fehde genannt wird.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Per 1029 BF:
Hadrumir von Schwingenfels entführt Raulgard von Hartsteen-Ehrenstein, die Gattin Luidors von Hartsteen, und dessen Tochter Rudane Madatreu, welche er nach Burg Orbetreu entführt.

Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg 5. Eff 1030 BF:
Der Ratsmeister der Reichsstadt Hartsteen, Adhemar von Hartsteen-Beisweil, stirbt bei einem Reitunfall. Frankward von Hirschenrode zieht mit einer gefälschten Urkunde der Kaiserin als neuer Ratsmeister in der Reichsstadt Hartsteen ein.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Bor 1030 BF:
Nachdem Gerüchte um den Schwarzmagier Tharleon in Appelhof den Süden der Grafschaft erreichen und diese sich als wahr bestätigen, ruft Graf Luidor von Hartsteen den Heerbann für seine Ritter aus, um die besetzte Stadt zu befreien. Auf Befehl des Reichsforster Grafen Danos von Luring schließen sich Teile der Reichsforster Ritterschaft dem Appelhoffeldzug an.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Hes 1030 BF:
Graf Geismar II. von Quintian-Quandt rekrutiert als Antwort auf die Sammlung der Hartsteenschen Truppen drei Ragatische Söldnerbanner unter Befehl des almadaner Junker Boraccio D'Altea.

Wappen Familie Schallenberg.svg 11. Per 1030 BF:
Während die Ritter um Luidor von Hartsteen die Stadt Appelhof befreien, überfallen Vasallen Graf Geismars II. Burg Sturmwacht in der Baronie Rabensbrück. Die Festung erleidet schwere Schäden.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 15. Per 1030 BF:
Tsa-Wunder von Hartsteen. Die wundersame Erscheinung der Altgräfin Thuronia verhindert den Waffengang der Fehdeparteien in der Natterndorner Fehde vor den Toren der Festung Feidewald.

Wappen Tsa-Kirche.svg Ing 1030 BF:
Nach dem Erscheinen der Altgräin Thuronia vor der Festung Feidewald entsteht der Orden der Heiligen Thuronia

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Per 1031 BF:
Graf Geismar II. von Quintian-Quandt ernennt ragathischen Junker Boraccio D'Altea zum Edlen zu Hohenkamp. Wenig später erobern die Söldner unter dessen Befehl Burg Orbetreu.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Rah 1031 BF:
Auf dem Kronkonvent in Weidleth verliest Pfalzgraf Hilbert von Hartsteen vor dem Reichsgericht die Klageschrift der Familie Hartsteen gegen das Reichsachturteil von Graf Rondrasil von Hartsteen aus dem Jahr 906 BF.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 1032 BF:
Alrik vom Blautann und vom Berg wird Verweser der Grafschaft Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 1. Ron 1032 BF:
Die Häuser Quintian-Quandt und Mersingen geben den bevorstehenden Traviabund zwischen Isa von Mersingen und Geismar II. von Quintian-Quandt bekannt.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 20. Ron 1032 BF:
Luidor von Hartsteen verschwindet auf seiner Rückkehr aus den Nordmarken spurlos zwischen Gareth und der Reichsstadt Hartsteen.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 20. Eff 1032 BF:
Märkte, Höfe und Felder der Vasallen Graf Geismars werden in Brand gesteckt. Der Marktflecken Hirschenrode brennt völlig nieder. Die Antwort Geismars lässt nicht lange auf sich warten und lässt seine Söldner die Güter seiner Gegner verwüsten.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 1. Tra 1032 BF:
Auf Drängen der beiden Peraine-Geweihten Rukus von Hartsteen und Perainian von Schwingenfels verpflichten sich beide Fehdeparteien zu einer Waffenruhe, um die Ernte einzufahren.

Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg 21. Tra 1032 BF:
Die Reichsstadt Hartsteen fällt fast einer Brandkatastrophe zum Opfer, als übereifrige Vasallen der Familie Hartsteen versuchen die Stadthäuser ihrer Gegner anzuzünden.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 4. Bor 1032 BF:
Anselm von Gnisterholm verhindert die Verlobung zwischen Isora von Mersingen und Geismar II. von Quintian-Quandt, indem er die Braut entführt. Beider anschließenden Belagerung seines Versteckes wird die Braut schwer verletzt und gebärunfähig. Graf Geismar löst daraufhin die Verlobung auf.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 15. Bor 1032 BF:
Kaiserin Rohaja bestellt Alrik vom Blautann und vom Berg zum Verwalter der Grafschaft Hartsteen und überweist die Klärung der Frage um die Grafenkrone an das Reichsgericht.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 20. Bor 1032 BF:
Luidor von Hartsteen und seine Begleiter tauchen von einem Besuch beim mythischen Igelkönig wieder auf.

Wappen Traviamark.svg 18. Tsa 1033 BF:
Die baufällige Rabenbrücke über die Natter bricht ein. Große Behinderungen für Handel und Reisende gen Perricum sind die Folge.

Wappen Junkertum Sturmwacht.svg Rah 1034 BF:
Aus Geldnöten verkauft Wulfger von Schallenberg in Abwesenheit seines Vetters Felan Rondrik von Schallenberg den Familiensitz Burg Sturmwacht samt dazugehörigem Junkertum in der Hartsteener Baronie Rabensbrück an den Schlunder Baron Rondradan von Rommilys-Nettersquell.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 5. Pra 1036 BF:
Luidor von Hartsteen wird Graf zu Hartsteen.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 2. Pra 1040 BF:
In der Schlacht vor Rommilys entpuppt sich das Schlachtengeschehen als Finte des Schattenmarschalls, um seinen Angriff auf Gareth zu decken

Kalendarium

Wappen Kennziffer Lehen Einwohner Lehensherr Benutzer Ebene
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II Grafschaft Hartsteen 45.000 Graf Luidor von Hartsteen zu Hartsteen (seit 5. Pra 1036 BF) Bespielt.svg Grafenkrone2.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Oberhartsteener Grafenhof Hof.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Hartsteener Grafenhof Hof.svg
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Gar-II- 00 Feidewalder Grafenhof Hof.svg
Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg Gar-II- R1 Lande der Reichsstadt Hartsteen 1.300 Bespielt.svg Raulskrone2.svg
Reichsstadt.svg   Hof.svg   Wappen Herrschaft Krallenwind.svg   
Wappen Baronie Baerenau.svg Gar-II-01 Baronie Bärenau 4.230 Baronin Iralda von Ochs auf der Bärenau (seit 5. Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Hof.svg   Wappen Stadt Baerenau.svg   Wappen Familie Lilienmoor.svg   Wappen Familie Fuchswalden.svg   Wappen Familie Krolock.svg   Wappen Familie Ibelstein.svg   Wappen Junkertum Cavans Steg.svg   Wappen Junkertum Baernwald.svg   Wappen Familie Praiosburg.svg   
Wappen Baronie Aldenried.svg Gar-II-02 Baronie Aldenried 6.000 Baron Felan Rondrik von Schallenberg zu Aldenried (seit 1031 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Hof.svg   Wappen Freiherrlich Aldengrund.svg   Wappen Junkertum Gruenwiesen.svg   Wappen Junkertum Koenigsgrund.svg   Wappen Junkertum Sommerau.svg   Wappen Klosterlande Tannenheim.svg   Wappen Edlenherrschaft Wilderhain.svg   
Wappen Pfalz Puleth.svg Gar-II-02-0P Kronvogtei Puleth 1.209 Bespielt.svg Debrekskrone2.svg
Hof.svg   Koenigsstadt.svg   
Wappen Baronie Natzungen.svg Gar-II-03 Baronie Natzungen 8.000 Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Junkertum Appelhof.svg   
Wappen Pfalzgrafschaft Reichsgau.svg Gar-II-04 Pfalzgrafschaft Reichsgau 7.500 Pfalzgraf Bernhelm von Wetterfels zu Reichsgau auf Zwingzahn (seit 1020 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Pfalzgraeflich Zwingzahn.svg   20px   Wappen Gabelsteen.PNG   Wappen Stadt Gassel.svg   Wappen Pfalzgraeflich Leenhof.svg   Wappen Herrschaft Wiesenbrueck.svg   Wappen Stadt Horeth.svg   Wappen Familie Gnisterholm.svg   Wappen Junkertum Firunshoeh.svg   Wappen Junkertum Hinterwalden.svg   Wappen Junkertum Zoltheim.svg   Hof.svg   
Wappen Baronie Hutt.svg Gar-II-05 Baronie Hutt 6.800 Baron Odilbert Rondrasil von Hartsteen zu Hutt (seit Pra 1036 BF) Bespielt.svg Baronskrone2.svg
Wappen Junkertum Schirchrain.svg   Wappen Junkertum Ebenhain.svg   Wappen Junkertum Gneppeldotz.svg   Wappen Junkertum Moorsch.svg   Wappen Junkertum Schattenhain.svg   Wappen Junkertum Kesseling.svg   Wappen Junkertum Steinfelde.svg   Wappen Junkertum Ebershag.svg   Wappen Traviakloster Hutt.svg   Wappen Baronie Hutt.svg   Stadt.svg   
Wappen Graeflich Feidewald.svg Gar-II-06 Baronie Feidewald 3.200 Baron Werdomar von Quintian-Quandt von Feidewald (seit 1036 BF) Baronskrone2.svg
Wappen blanko.svg   Markt.svg   Wappen Familie Katterquell.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Graeflich Feidewald.svg   Wappen Herrschaft Hohenkamp.svg   Wappen blanko.svg   Wappen Familie Helmenstein.svg   Wappen Familie Hirschenrode.svg   
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg Gar-II-07 Kaiserlich Bugenhog 6.100 Pfalzgraf Parinor von Borstenfeld zu Bugenhog (seit 1029 BF) Raulskrone2.svg
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg   Hof.svg   Wappen Junkertum Feldrungen.svg   Wappen Familie Lepel.svg   Wappen Peraine-Kirche.svg   Wappen Junkertum Appelhain.svg   Wappen Herrschaft Bogenbrueck.svg   Wappen Herrschaft Gerstenscheuch.svg   Wappen Herrschaft Reitacker.svg   Wappen Herrschaft Mirbelstein.svg   
Wappen Baronie Rabensbrueck.svg Gar-II-08 Baronie Rabensbrück 3.400 Baron Alrik von Gareth zu Rabensbrück (seit 1021 BF) Baronskrone2.svg
Wappen Junkertum Oberdommel.svg   Wappen Familie Allingen.svg   Wappen Junkertum Sturmwacht.svg   Wappen Herrschaft Nesselingen.svg   Wappen Baronie Rabensbrueck.svg   

Raulskrone2.svg Kaiserliches Lehen Debrekskrone2.svg Lehen des Provinzherrn Grafenkrone2.svg Gräfliches Lehen Baronskrone2.svg Freiherrliches Lehen Junkerskrone2.svg Lehen eines Junkers Edlenkrone2.svg Lehen eines Edlen Kirchenkrone2.svg Kirchliches Lehen Hof.svg Hof