Gneiserich von Falkenstein

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 692 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 775 BF
Häuser/Familien

Wappen Baronie Falkenstein.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg   Wappen Baronie Falkenstein.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Baron zu Falkenstein (727 BF-775 BF)
Ämter und Würden:
Ämter:
Regent der Grafschaft Eslamsgrund (744 BF-745 BF)
Daten:
Alter:
83 Jahre
Tsatag:
692 BF
Borontag:
775 BF
Familie:
Kinder:
Selinde (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Ron 721 BF-Symbol Boron-Kirche.svg30. Tra 789 BF)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg
Virinya von Eslamsgrund
Gräfin 738 BF-744 BF
Wappen Haus Eslamsgrund.svg
Gneiserich von Falkenstein
Regent 744 BF-745 BF
Wappen Baronie Falkenstein.svg
Rondradan von Eslamsgrund
Graf 745 BF-789 BF
Wappen Haus Eslamsgrund.svg
Wappen Baronie Falkenstein.svg
Gneiserich von Falkenstein
Baron 727 BF-775 BF
Wappen Baronie Falkenstein.svg
Selinde von Falkenstein
Baronin 775 BF-789 BF
Wappen Baronie Falkenstein.svg

Als Gräfin Virinya von Eslamsgrund 744 BF starb, benötigte ihr Sohn Rondradan nur für ein Jahr einen Vormund und Regenten, da er bereits 17 Jahre zählte. Allerdings hatten die Kirchen sehr darauf gedrungen, die Formalia korrekt einzuhalten, und auch manche Eslamsgrunder Familien scharrten mit den Füßen, um ggf, das Küken vom Grafenthron zu stoßen, ehe es darauf zu sitzen käme. In dieser Situation, in der die Familie Eslamsgrund, die sich mit ihrem Engagement im Lieblichen Feld, wo auch die Gräfin im Kusliker Aufstand gefallen war, durchaus auf unsicherem Posten stand, beschloss man, sich an einen der integersten Adligen der Grafschaft zu wenden und diesen mit der Regentschaft zu betrauen, statt den Regenten in der eigenen Familie zu suchen.

Man bestellte also Baron Gneiserich von Falkenstein nach Eslamsgrund und trug ihm die Regentschaft an. Dass er zunächst ablehnte, bestärkte die Familie umso mehr, den Richtigen gefunden zu haben. Und in der Tat: Nach einigem Zureden des Eslamsgrunder Prätors der Praios-Kirche willigte Gneiserich ein, verließ für siebzehn Monde seine Baronie und regierte die Grafschaft.

Gneiserich wurde dem jungen Grafen zu Mentor, und häufig war Graf Rondradan fortan in Falkenstein zu sehen, wo er sich mit Baron Gneiserich besprach. Dieser befasste sich fortan mit den Fragen des Regierens und hinterließ einige staatstheoretische Schriften großer Gelehrsamkeit - wie überhaupt die Familie für diese viel übrig hatte -, jedoch ist keines dieser Werke überliefert. Denn da sie durch und durch monarchistich und traditionell waren, ließ Graf Yesatan sie 995 BF alle verbrennen.

Ahnen und Kinder

Vater von Gneiserich von Falkenstein Mutter von Gneiserich von Falkenstein
Wappen Baronie Falkenstein.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Falkenstein.svg
Gneiserich von Falkenstein
Symbol Tsa-Kirche.svg692 BF
Symbol Boron-Kirche.svg775 BF
Wappen Baronie Falkenstein.svg Bild blanko.svg Wappen Baronie Falkenstein.svg
Selinde von Falkenstein
Symbol Tsa-Kirche.svg16. Ron 721 BF
Symbol Boron-Kirche.svg30. Tra 789 BF

Chronik

Wappen Baronie Falkenstein.svg 692 BF:
Geburt von Gneiserich von Falkenstein .

Wappen Baronie Falkenstein.svg 16. Ron 721 BF:
Geburt von Selinde von Falkenstein .

Wappen Baronie Falkenstein.svg 727 BF:
Gneiserich von Falkenstein wird Baron zu Falkenstein.

Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg 744 BF:
Gneiserich von Falkenstein wird Regent der Grafschaft Eslamsgrund. Gneiserich übernimmt die Regentschaft für den unmündigen Sohn der im Kusliker Aufstand gefallenen Gräfin Virinya Regent der Grafschaft Eslamsgrund.

Wappen Baronie Falkenstein.svg 775 BF:
Tod von Gneiserich von Falkenstein .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige