Glimmbert von Wingeren

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 7. Ron 936 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 12. Pra 1003 BF
Häuser/Familien

Wappen Familie Wingeren.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Hochgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Reichsvogt von Bugenhog (975 BF-1003 BF)
Daten:
Alter:
66 Jahre
Tsatag:
7. Ron 936 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Horas, Aves, Schwert
Borontag:
12. Pra 1003 BF (Ogerschlacht)
Familie:
Kinder:
Olortisa (Symbol Tsa-Kirche.svg8. Tsa 965 BF-Symbol Boron-Kirche.svg14. Ing 1037 BF), Lobhulde (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Rah 968 BF-Symbol Boron-Kirche.svg9. Fir 1010 BF)
Ausbildung:
Ehemalige Pagen:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Kaiserlich Bugenhog.svg
Reichsvogt von Bugenhog
Glimmbert von Wingeren
Reichsvogt 975 BF-1003 BF
Wappen Familie Wingeren.svg
Lobhulde von Wingeren
Reichsvögtin 1003 BF-1010 BF
Wappen Familie Wingeren.svg

Reichsvogt Glimmbert galt als aufgeschlossener und gerechter Mann, der ein Gespür für die Talente der Menschen hatte. In Bugenhog war er, der bei der Säuberung der Ämter durch Kaiser Reto zum Reichsvogten ernannt worden war, äußerst beliebt. Vor allem die Steuerbefreiung des Bieres und der jährliche Fassanstich zum 1. Ingerimm sind im kollektiven Gedächtnis der Bürger und Untertanen haften geblieben.

Glimmberts Adjutant und Stellvertreter war der junge Ritter Parinor von Borstenfeld, dem er immer mehr Vertrauen schenkte und ihn in alle Geschäfte einband. Parinor war bei Reichsvogt Glimmbert an der Trollpforte, als dieser starb. Parinor berichtete: Ein scharfer Splitter, abgesprungen von einer ogrischen Steinkeule, war dem alten Vogt so in den Hals gefahren, so dass er vorn bei der Gurgel wieder herauskam. Parinor diente auch Glimmberts Tochter bis zu deren Tod, ehe er selbst das Lehen Bugenhog erhielt.