Gerenhardt von Faldras

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 12. Pra 678 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 710 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Faldras.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Koenigreich Garetien.svg   Wappen Grafschaft Schlund.svg   Wappen Gurvansmark.png   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Graf zu Schlund (698 BF-710 BF), Burggraf der Gurvansmark (698 BF-710 BF)
Ämter und Würden:
Ämter:
Kanzler des Königreichs Garetien (701 BF-706 BF)
Daten:
Alter:
31 Jahre
Tsatag:
12. Pra 678 BF
Geburtshoroskop:
Marbo, Marbo, Aves, Greif
Borontag:
710 BF
Familie:
Hintergründe:
Besonderheiten:
im Prozess von Meilersgrund Prozess hingerichtet
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Koenigreich Garetien.svg
Wappen Familie Zolipantessa.svg
Gerenhardt von Faldras
Kanzler 701 BF-706 BF
Wappen Haus Faldras.svg
Wilminde von Ruchin
Kanzlerin 706 BF-719 BF
Wappen Familie Ruchin.svg
Wappen Grafschaft Schlund.svg
Berathraban von Faldras
Graf 671 BF-698 BF
Wappen Haus Faldras.svg
Gerenhardt von Faldras
Graf 698 BF-710 BF
Wappen Haus Faldras.svg
Hadrumir von Güldenhall
Graf 711 BF-729 BF
Wappen Haus Gueldenhall.svg
Wappen Gurvansmark.png
Berathraban von Faldras
Burggraf 671 BF-698 BF
Wappen Haus Faldras.svg
Gerenhardt von Faldras
Burggraf 698 BF-710 BF
Wappen Haus Faldras.svg

Zehnter Graf (698-710 BF) von Schlund und letzter aus dem Haus Faldras und zugleich Burggraf der Gurvansmark. Nachdem sein Großvater Berathraban ihm weitläufiges Informationsnetzwerk hinterlassen hatte, dessen Knotenpunkt sein Cousin Ingerolf von Faldras, der Tempelvorsteher des garether Ingerimmtempels war, nutze er es so offensiv, dass sich auch heute noch das geflügelte Wort lass das nicht den Faldras wissen! gehalten hat.

Diese sprichwörtliche Machtposition, wie auch Gerenhardts Versuche, mit seinem Informationsvorteil das Haus Faldras noch tiefer in Reich und Administration eindringen zu lassen, führten den besonders bei den schlunder Hügelzwergen beliebten Grafen schlussendlich in den Tod: Vor allem in seiner Position als Kanzler Garetiens von 701-706 BF nutzte er seine Macht so sehr aus, dass seine Nachfolgerin, Wilminde von Ruchin alles tat, um seinen Fall zu beschleunigen. Nach dem Prozess von Meilersgrund ließ der geldknappe Kaiser Eslam II., die gesamte Familie Faldras wegen Hochverrats hinrichten. Man sagt, das königlich garetische Richtschwert Totentanz (welches zwar die gesamte Familie, jedoch nicht den Grafen und seine Frau richtete, da für den Hochadel das Reichsrichtschwert genutzt wird) flüstert noch heute den Namen Faldras, wenn es durch die Luft geschwungen wird.