Folmian Grimmbart

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen blanko.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Weissenborner Kreis.svg   Wappen Baronie Zweiflingen.svg   

Grimmbart Folmian.jpg
Erzieher Folmian Grimmbart © BB
Namen und Anrede:
Titulatur:
Wohlgelehrter Herr
Stand und Lehen:
Stand:
Bürgerlich
Sonstiges:
Lehrmeister und Erzieher
Ämter und Würden:
Ämter:
Erzieher und Lehrmeister der Zweifelfelser Kinderschar auf Burg Zweifelfels (seit Praios 1037 BF), Erzieher im Haushalt des Wehrgutes Rallerstelz (bis Rahja 1036 BF)
Daten:
Alter:
32 Jahre
Tsatag:
2. Tsa 1009 BF
Geburtshoroskop:
Kor, Simia, Simia, Eidechse
Familie:
Geschwister:
Folmian (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tsa 1009 BF), Sariana (Halbschwester,Symbol Tsa-Kirche.svg8. Pra 1010 BF)
Erscheinung:
Augen:
blau
Haare:
blond
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
Klugheit
Talente:
Lehren, Menschenkenntnis, Philosophie, Naturkunde, Geschichtskunde, Sagen und Legenden
Hintergründe:
Charakter:
belesen
Kurzbeschreibung:
geduldiger und einfühlsamer Erzieher, mit großem Interesse an den Sagen und Legenden des Reichsforstes
Zitate:
"Neben der Gerechtigkeit Praios, der Stärke Rondras und der Härte Firuns ist es vor allem die Weisheit Hesindes die einen guten Adligen ausmachen, merkt euch das Kinder!" - "Eure hohe Geburt hat euch Rechte aber auch Pflichten auferlegt"
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Herkunft & Ausbildung

Folian stammt aus einer alten bürgerlichen Gelehrtenfamilie und wuchs in der Reichsstadt Hirschfurt auf. Schon früh zeigte sich der wache Geist und scharfe Verstand des Jungen, so dass ihn sein Vater Ebreaus dem Gelehrten Salpion Hoogensiel als Schüler anvertraute. Anschließend lebte Folmian für einige Götterläufe als Laie und persönlicher Schüler des Abtes im Hesinde-Kloster St. Ancilla um sein Wissen zu vertiefen.

Werdegang

Einige Götterläufe lebte Folmian vor den Toren Hirschfurts auf dem Gut von Leomir von Zweifelfels. Als Erzieher bereitete er die Kinder des Landritters auf ihr Leben in der Adelswelt vor. Neben den Tugenden Rondras und Firuns sind es aber nach Folmians Meinung eindeutig die der allwissenden Hesinde die einen guten und ehrbaren Adligen ausmachen.

Die Sagen und Legenden des Reichsforstes haben den jungen Gelehrten schon immer fasziniert und so wird er fast selbst wieder zum Kind wenn er seinen Schützlingen von den Heldentaten der Heiligen Henrica oder des Königs der Ritter Leuwyn von Zweifelfels erzählt.

Seit Praios 1037 BF wirkt Folmian als Erzieher und Lehrmeister der Zweifelfelser Kinderschar auf Burg Zweifelfels.

Ahnen und Kinder

Vater von Ebraeus Grimmbart Mutter von Ebraeus Grimmbart
Wappen blanko.svg Bild blanko.svg Wappen Junkertum Gruenweiden.svg
Ebraeus Grimmbart
Symbol Tsa-Kirche.svg17. Hes 980 BF
Mutter von Folmian Grimmbart
Wappen blanko.svg Grimmbart Folmian.jpg Wappen Weissenborner Kreis.svg
Folmian Grimmbart
Symbol Tsa-Kirche.svg2. Tsa 1009 BF
(1 Geschwister)

Chronik

Wappen blanko.svg 2. Tsa 1009 BF:
Geburt von Folmian Grimmbart .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1040 BF

Wappen Familie Zweifelfels.svg Der Anfang vom Ende
Burgvogt Brinian sorgt sich um die Zukunft seiner Familie
Zeit: 23. Pra 1040 BF / Autor(en): Bega

1042 BF

Wappen Baronie Zweiflingen.svg Ein Blick von Außen
Die Verwunderungen über die Ereignisse sind bei einigen groß.
Zeit: 23. Eff 1042 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Zweiflingen.svg Das Gesinde
Baron Gisborn inspiziert die neuen Pagen
Zeit: 23. Eff 1042 BF 20:00:00 Uhr / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Zweiflingen.svg Arngrimms Tafel
Baron Gisbron ruft seine Berater zusammen
Zeit: 25. Eff 1042 BF 20:00:00 Uhr / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Zweiflingen.svg Hochzeitsfieber
An Arngrimms Tafel werden wichtige Entscheidungen getroffen.
Zeit: 27. Eff 1042 BF / Autor(en): Bega