Feidewalder Grafenhof

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gespalten durch die Natterndorner Fehde existierten seit 1028 BF zwei von einander unabhängige und disjunkte Grafenhöfe in der Grafschaft Hartsteen.

Auf der mächtigen Festung Feidewald im Herzen des Feidewaldes residierte bis 1035 BF Graf Geismar II. von Quintian-Quandt mit seiner Familie und seinen Vasallen.

Der Graf und seine Familie

Hofämter

Das ritterliche Gefolge - die Hausritter

Knappenschar

Ingesinde, Bedienstete, Geweihte und Fahrende

Ehemalige Hofangehörige