Familie Helburg

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Boron-Kirche.svg Untergegangene Familie Symbol Boron-Kirche.svg
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Wahlspruch:
"Der Zweck heiligt die Mittel"
Geschichte:
Herkunft:
Caldaia
Machtverhältnisse:
Besitzungen:
Freunde und Feinde:
Freunde und Verbündete:
Gegenspieler und Feinde:
Verwendung im Spiel:
Auftreten:
praiosstrenge (Gnadenlosigkeit) und garetisches Rittertum
Volkes Stimme:
"Kerkermeister sind sie und werden es auch bleiben!"
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Große Hauswappen der Barone von Helburg

Die Familie Helburg ist eine Adelsfamilie der Grafschaft Eslamsgrund. Der Stammsitz ist die Helburg im gleichnamigen Junkertum, die vor vielen Generationen zur königlichen Kerkerfeste geworden war (und der Familie wohl erst den Namen gegeben hat), der Baron Malepartus residiert jedoch auf Burg Nymphenhall; dem alten Stammsitz der erloschenen Linie derer von Nym.

Bedeutende Mitglieder

Bedeutende Ahnen

  • Maleborus, erster Junker an der Niffel
  • Marbod von Helburg, Junker zu Helburg und erster kgl. Kerkermeister.
  • Mastino von Helburg, Zuchtgünder der Helburger Bluthunde.

Ursprung

Das Geschlecht derer von Helburg wird urkundlich zum ersten mal 286 BF erwähnt, als der Ritter Marbod im Dienste des almadanischen Herrscherhauses mit der Feste Hel, einer unbedeutenden Passfeste am Wall, belehnt wurde.

Unter den Priesterkaisern erhielten die Helburger 339 BF den Junkernstand, in dieser Zeit wurde die kleine Burg zur Kerkerfeste umgebaut.

Durch die Invasion Borbarads in Tobrien schließlich, als auf den vallusianischen Schlachtfeldern der letzte Baron von Nym fiel, wurde das Haus Helburg für seine bisherigen treuen Reichsdienste mit der Baronie Höllenwall belehnt.

Die Familie derer von Helburg zu Höllenwall

Mulziber von Helburg, gefallen in der Ogerschlacht als Hauptmann unter dem Kommando des Burggrafen Oldebor. Zeichnete sich durch seine Praiostrenge (Gnadenlosigkeit) aus.

Morgause von Helburg, Witwe Mulzibers, von 1003 BF bis 1015 BF Regentin der Helburg, umstritten und gefürchtet. Leidete an einer geheimnisvollen Krankheit und siechte langsam auf der Helburg dahin. Bis zu ihrem Tode im Jahr des Feuers (Boron), dass unumstrittene Familienoberhaupt, die von ihrem Krankenbett die Geschicke führte. Sie starb an Entkräftung, nachdem sie kurz zuvor mittels Schwarzer Magie aufständische Bauern vor den Toren der Helburg in die Flucht schlug.

Stammbaum

Die aktuelle Generation

Geb. 990BF.; hager, Vollbart, Haar: dunkelblond, Augen: graublau. Magier der „grauen“ Ausrichtung, Absolvent der Puniner Akademie, verschlossener Einzelgänger. Die magische Veranlagung schloss ihn von allen Ämtern und Würden aus, da im praiotischen Eslamsgrund kein Magiekundiger ein Lehen innehaben darf. Seit dem Tod der Mutter, gegen den Willen Malepartus das eigentliche Familienoberhaupt, bis er spätestens nach 1028BF auch hierin von Malepartus enthront wurde.

Geb. 994 BF, einst unruhiger Tunichtgut und Dienstmann in der ksl. Armee. Teilnahme in der Schlacht auf den Silkwiesen und am Greifenzug. Regiert sein Lehen mit harter Hand und verfolgt ehrgeizig hohe politische Ziele. Die Heirat mit Ondinai von Weyringhaus-Rabenmund ist die bisherige Krönung seiner Bemühung sein Haus zu etablieren. Seit 1028BF das uneingeschräkte und gefürchtete Oberhaupt der Familie.

Geb. 996 BF, 1,83 Schritt, schlank, dunkelblond, graublau, Eine kluge, besonnene (eiskalte) Person, die wie keine andere das Wohl der Familie im Auge hat. Man munkelt sie hätte die schwarze Begabung ihrer Mutter geerbt, und geht um ihren Willen durchzusetzten über Leichen. Seit dem Jahr des Feuers die Vögtin der Kronmark von Höllenwall.

  • Landvögtin Malepia vom Waldtreuffen-Helburg

Geb. 999 BF, 1,85 Schritt, kräftig, blond, graublau. Wurde gegen ihren Willen mit dem Landvogt Bunsenhold von Waldtreuffen (Weiden) verheiratet. Akzeptierte schließlich ihr Schicksal und als Helburgerin verfolgt sie nun das Wohl ihrer eigenen Familie.

Geb. 1000 BF, 1,87 Schritt, dunkelblond, graublau, ziemlich hübsch. Romantiker im Sinne altgarehtischen Rittertums, hat oft seine Schwierigkeiten mit der Familienpolitik, sehr melancolisch. Ritterlich und Mutig, inzwischen leicht verbittert. Treu der Familie, Unglücklich mit dem ihm vermachten Amt der Helburg, das düstere Kerkermeisterdasein widerspricht seiner ritterlichen Lebensvorstellung.
Seit Travia 1031BF verlobt mit Alissa von Erlenstamm, Junkerin von der Wiesburg

Geb. 1000 BF, 1,87 Schritt, dunkelblond, graublau, ziemlich hübsch, offen, sprühend vor Leben und Abenteuerlust, Kämpfernatur und Hitzkopf, immer bereit einen Streit vom Zaun zu brechen, eine echte Helburgerin. Sie ist ein schönes und gefährliches Biest, schätzt die Familie und beschützt ihren Zwillingsbruder Mort. Führte im Jahr des Feuers die Söldnerrudel des Barons, und wurde mit dem Rittergut Zollsteyn belohnt.
Seit Travia 1031BF verheitatet mit Praioslob Udilhelm von Eychgras, Ritter von Eychgras.

Geb. 1002 BF, als Lieblingskind der alten Morgause entwickelte er sich zum Lebemann, gerissen in Gelddingen war er seinem Bruder als Vogt ein verlässlicher Handlanger, wenn es darum ging dem höllenwaller Volk das Gold aus den Taschen zu ziehen. Letztlich versagte er kläglich, was zum Aufstand im Jahr des Feuers führte, und wurde zur Strafe auf ein Rittergut in den Bergen an der Südgrenze versetzt.
Seit 1036BF verheiratet mit Tahlmare zu Leustein, und führt nun ein recht angenehmes Leben.

Die nächste Generation

Aus der Ehe zwischen Malepartus und Ondinai sind folgende Kinder hervorgegangen

Geb.: 13 Praios 1024 BF

  • Morgai von Helburg-Weyringhaus

Geb. 21 Phex 1026 BF

  • Malento von Helburg-Weyringhaus

Geb. 7 Hesinde 1028 BF, gestorben 12 Hesinde 1028BF

  • Maleparto von Helburg-Weyringshaus

Geb. 30 Rahja 1033 BF

Nebenlinien

Malepartus und seine Geschwister, haben noch eine Unzahl an Verwandeten.

Zu den gewichtigsten Gefolgsleuten aus dem Haus Helburg gehören die dreisten Drei. Dabei handelt es sich um die Brüder Mortus, Mortas und Mortos, allesamt Vettern 2 Grades zu Malepartus von Helburg.

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Malphora von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg)
verlebt, eigensüchtig, herrisch

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Sankt Ireanor.svg
Mitglied:
Wappen Vertraute der Krone.svg
Malepartus von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Rah 994 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
undurchsichtiger und intriganter Charakter mit großen Ambitionen
Ritter zu Nym (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF), Stifts-Herr zu Sankt Ireanor (9. Ron 1040 BF bis 5. Nam 1042 BF), Baron zu Höllenwall (1022 BF bis 5. Nam 1042 BF), Junker zu Helburg (1015 BF bis 5. Nam 1042 BF), Junker zur Waldwacht (1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Malebor von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Pra 1024 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
arroganter Kronprinz der Baronie Höllenwall, kommt sehr nach dem Vater.
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Freiherrlich Niffeltal.svg
Mora von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tsa 990 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
dicklich, zäh und kämpferisch
Vögtin zu Niffeltal (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Herrschaft Zollsteyn.svg
Movert von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Tsa 993 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
Brummbär
Ritter zu Zollsteyn (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Ritterherrschaft Grummstein.svg
Maltram von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Hes 995 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
mürrischer Kauz
Ritter zu Grummstein (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Morwig von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Phe 999 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
selbstgerechter Zyniker
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Ritterherrschaft Trollbrueck.svg
Morbert von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Phe 999 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
Henker zu Lyck
Ritter zu Trollbrück (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Freiherrlich Caldarios.svg
Morganus Cordovan von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Phe 999 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
klein und schwächlich, aber zäh
Vogt zu Caldarios (12. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Mitglied:
Symbol Graue Gilde.svg
Morgai von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Phe 1026 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
extrem stolz durch die Aufnahme in Punin. Fleissge Streberin, egoman und gewissenlos.
Familie:
Wappen Familie Helburg.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Alfenmohn.svg
Maleparto von Helburg (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Rah 1033 BF-Symbol Boron-Kirche.svg5. Nam 1042 BF)
noch unmündiger Junker zu Alfenmohn (1. Tra 1037 BF bis 5. Nam 1042 BF)
(weitere)

Chronik

Wappen Tahlmare zu Leustein.svg 1036 BF:
Martus-Melcher von Helburg schließt den Traviabund mit Tahlmare zu Leustein.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1030 BF

Symbol Kor-Kirche.svg Bruder des Blutes 9

Zeit: 1. Pra 1030 BF / Autor(en): Goswin
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Liebe und Pflicht

Zeit: 30. Tra 1030 BF / Autor(en): Malepartus

1037 BF

Wappen Stadt Hoellenwall.svg Höllischer Gerüchtekessel
Vögtin und Zuchtmeister schlagen sich mit den Gerüchten herum.
Zeit: 8. Ing 1037 BF zur nächtlichen Rahjastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Jene die im Schatten wandeln.
Griffelspitz dringt in Nympgenhall ein.
Zeit: 14. Ing 1037 BF zur nächtlichen Rahjastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Einst und jetzt!
Griffelspitz flieht aus Nymphenhall.
Zeit: 15. Ing 1037 BF zur nächtlichen Praiosstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Stadt Hoellenwall.svg Eine alte Schuld zu begleichen.
Magnata von Helburg tilgt eine alte Schuld.
Zeit: 15. Ing 1037 BF zur nächtlichen Efferdstunde / Autor(en): Malepartus

1040 BF

Wappen Baronie Fremmelsfelde.svg Herz und Land dem grimmen Streiter
Escallia berät sich über das Urteil aus Höllenwall über Ayla von Hahnentritt
Zeit: 15. Pra 1040 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Malepartus, Goswin
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Hoch zu Ross zum tiefen Fall
Harte Verhandlungen um das Schicksal von Ayla von Hahnentritt
Zeit: 7. Ron 1040 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Malepartus, Goswin
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Ein Seufzen im Seufzer
Ondinai ist zurück in Höllenwall und erfährt die neusten Entwicklungen
Zeit: 5. Eff 1040 BF zur abendlichen Tsastunde / Autor(en): Malepartus
Trippelwappen2017.svg Im Vorhof der Hölle
Persönliche Angelegenheiten führen den Reichsvogt der Gerbaldsmark nach Höllenwall
Zeit: 5. Phe 1040 BF 20:00:00 Uhr / Autor(en): Bega, Malepartus

1042 BF

Wappen Kaiserlich Sertis.svg Falbingers letzte Worte
Informationssammlung über den früheren Reichsrichter und Pfalzgrafen Hilbert von Hartsteen
Zeit: 26. Pra 1042 BF 14:00:00 Uhr / Autor(en): Hartsteen

1043 BF

Wappen Herrschaft Eychfeld.svg Nachbarschaftliche Hilfe
Aus dem nahen Eychfeld bricht ein Hilfskonvoi auf
Zeit: 10. Ron 1043 BF / Autor(en): Sindelsaum
Wappen Korgoner.svg Gähnende Leere - Teil 2

Zeit: 12. Ron 1043 BF / Autor(en): Goswin
Wappen Korgoner.svg Gähnende Leere - Teil 3

Zeit: 13. Ron 1043 BF / Autor(en): Goswin
Wappen Familie Nadoret.svg Schlimmer als befürchtet
Anshold von Salzmarken trifft in Höllenwall ein.
Zeit: 15. Ron 1043 BF / Autor(en): Sindelsaum
Wappen Familie Nadoret.svg Ein Hilferuf an den Grafen
Anshold von Salzmarken schickt einen Hilferuf an den Grafen von Eslamsgrund.
Zeit: 16. Ron 1043 BF / Autor(en): Sindelsaum