Familie Allingen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wappen Junkertum Kesseling.svg   
Neueste Briefspieltexte:
Allgemeine Informationen:
Mitglieder:
Norinna, Peridan Leumar, Brinian Rucus, Idra, Barik, Peridan Leumar von Allingen (Familienoberhaupt), Norinna von Allingen (seine Schwester, Pfeil des Lichts), Barik von Allingen (nimmermüder Widersacher und Cousin Peridans)
Vorfahren:
Coruna, Melbert, Garvid, Sigild von Allingen (der Albenritter), Gusmila von Allingen (Praiosgeweihte in der Zeit der Priesterkaiser), Magnulf Tsadan von Allingen und Rondradane von Allingen (Versöhnung der Familie und Vertreibung von Raubrittern)
Blasonierung:
schrägrechts geteilter Schild, oben gold, unten rot, von einem silbernen Balken getrennt
Wahlspruch:
"Virtute et Valore – Mit Tugend und Tapferkeit"
Lehen:
Junkertümer:
Machtverhältnisse:
Freunde und Feinde:
Gegenspieler und Feinde:
Verwendung im Spiel:
Charakter:
ehrgeizig, loyal, tiefgläubig
Auftreten:
zurückhaltend, konservativ, linientreu
Briefspiel:
Ansprechpartner:

Allgemeines

Viele Geschichten ranken sich um den Namen der Familie und Ereignisse aus der Vergangenheit derer von Allingen. Eine verbreitete Mär erzählt vom wackeren Ritter Sigild, der zu einer Elfe in Liebe entbrannt war und in unzähligen Questen versuchte, ihre Liebe zu erringen.

Geschichte

Die Geschichte derer von Allingen läßt sich in etwa zurückverfolgen bis in die Zeit von Graf Sighart I. von Hartsteen. Der Urahn der Familie, Garvid, ein treuer Streiter für Gareth und guter Freund Sigharts, wurde für seine Treue mit der Erhebung in den Ritterstand belohnt. Er erhielt kleine Güter, die unter den Priesterkaisern florierten - so wurde das Hauptgut zur Burg ausgebaut -, jedoch während der Eslamidenkaiser teilweise wieder verlustig gingen.

So schwand die regionale Bedeutung der Familie, die während der Priesterkaiser durch Stellung einiger Prätoren recht große Bedeutung erlangt hatte, in diesen Zeiten drastisch, vor allem auch aufgrund von Zwistigkeiten, Zerwürfnissen und Familienfehden besonders um den Familienhauptsitz. Dies gipfelte darin, dass die geschwächte Familie sogar von Raubrittern aus ihrem Stammsitz vertrieben werden konnte. Nachem es Magnulf Tsadan von Allingen einige Jahre später gelungen war, zerstrittene Familienmitglieder wieder auszusöhnen, wobei er selbst dabei auf tragische und mysteriöse Weise den Tod fand, wurde die Burg unter Führung seiner Tochter, Rondradane von Allingen, zurückerobert und ist bis heute in Händen der Familie Allingen.

In der Answinkrise kam es zu einer Spaltung des Hauses: So fanden sich die Geschwister Ernbrecht, Ismelde und Melbert von Allingen auf verschiedenen Seiten wieder. Während Ernbrecht und Ismelde zum Haus von Gareth hielten, unterstützte Melbert den Thronräuber.

In der Natterndorner Fehde um die Herrschaft in der Grafschaft Hartsteen steht die Familie von Allingen recht geschlossen hinter Luidor von Hartsteen.

Lebende Mitglieder

Verstorbene Mitglieder

Stammbaum

Bedeutende Personen

Lebende Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Mitglied:
Symbol Weisse Gilde.svg
Norinna von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg14. Bor 993 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Allingen.svg
Peridan Leumar von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg10. Eff 990 BF)
Oberhaupt der Familie Allingen (seit 1022 BF), Junker auf Allingsruh (1022 BF bis 1040 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Lehen/Amt:
Wappen Junkertum Kesseling.svg
Brinian Rucus von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Tra 1001 BF)
Junker zu Kesseling (seit 1034 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Idra von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Per 993 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Barik von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Fir 999 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Oldega von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg13. Eff 1001 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Sumuneld von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg25. Pra 1003 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Mitglied:
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg
Wibert von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Per 1016 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Eilind von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg24. Ing 1020 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Mitglied:
Symbol Weisse Gilde.svg
Sighart von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Phe 1026 BF)
selbstsicherer Zauberschüler
(weitere)

Verstorbene Mitglieder

Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Coruna von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tra 970 BF-Symbol Boron-Kirche.svg10. Tsa 1040 BF)
Familie:
Wappen Familie Allingen.svg
Melbert von Allingen (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Phe 971 BF-Symbol Boron-Kirche.svg21. Ing 1021 BF)

Chronik

Wappen Familie Allingen.svg 1022 BF:
Peridan Leumar von Allingen wird Oberhaupt der Familie Allingen.

Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg 10. Tsa 1040 BF:
Ein Giftanschlag setzt der 50. Tsatagsfeier der Grafenschwester Halina von Hartsteen ein jähes Ende.

Wappen Reichsstadt Hartsteen.svg 10. Phe 1040 BF:
Die gefassten Giftmörder des Tsatagsattentates werden auf dem Ratsplatz der Reichsstadt Hartsteen enthauptet.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1035 BF

Wappen Graeflich Feidewald.svg Bendrichs Pech

Zeit: 20. Tra 1035 BF / Autor(en): Steinfelde