Die Sechs elementaren Waffen

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Neueste Briefspieltexte:
Allgemeines:
Ursprung:
Madas Frevel
Typ:
magisch
Besitzer:
verschiedene

Götterlauf 1024BF, Burg Grünwarte in der Baronie Dergelstein, Mark Greifenfurt.

Die versammelten Adeligen dieses Treffen wurden in mysteriöse und elementare Vorgänge verstrickt, deren Auslöser ein gefundener glatter Stein war, welcher der Baronin von Dergelstein vom Höllenwaller geschenkt wurde.

Bis heute schweigen die betroffenen Personen zu den Ereignissen. Bekannt geworden sind aber sechs verwandelte Waffen einer Gruppe willkürlich zusammengefundener Personen, die sich permanent elementar verwandelten.

Bei den Personen handelte es sich um:

Die Hauptwaffen der o.g. wurden jeweils von einem der Elemente geprägt.

  • Das Feuerschwert
  • Das Humusschwert (Anderthalbhänder)
  • Der Eisdolch (zum kühlen von Getränken missbraucht)
  • Das Wasserschwert
  • Das Erzschwert
  • Die Luftklinge

Bis auf das Erzschwert gelten inzwischen alle Waffen als geraubt oder sind verschollen. Gerüchten zufolge soll der Schwarze Sidirion dahinterstecken.

Die Eigenschaft der Waffen:

Trotz ihrer elementaren Veränderung die sich nicht auf das Jahr 1024BF datieren läßt, hat keine der Waffen herausragende Kräfte bekommen, sieht man einmal von Unzerbrechlichkeit ab.

Sicherlich kann das Flammenschwert Stroh entzünden, und der Eisdolch kühlt, usw., also Wirkungen eines starken Manifesto. Ob in ihnen größere und unbekanntere Kräfte schlummern konnte bisher noch nicht endeckt werden.

Erwähnungen der Waffen im Herold und Briefspielgeschichten