Burggräflicher Hof zu Ochsenblut

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Burggräfin von Kaiserlich Ochsenblut residiert seit kurzem im Schloss Kaltensporn, das inmitten wogender Felder, lichter Obsthaine und sanfter Hügel der Goldenen Au liegt. Die Vorgängerresidenz - Schloss Ochsenblut - war untragbar geworden, weil in den Gemäuern spukte - angeblich ging der Geist des Burggrafen Wunnemar von Kaltensporn hier um, und womöglich seine ganze, von den Priesterkaisern ermordete Familie.

Deshalb und weil im Jahre 1035 BF die Burggräfin ihren Hofstaat vergrößern wollte wurde begonnen ein neues Schloss zur errichten, das im Jahre 1037/38 BF bezugsfertig wurde.

Der Umzug in den Rohbau des Schlosses vollzog sich allerdings schon Ende 1036 BF.

Burggräfliche Familie

Hofämter

Das ritterliche Gefolge - die Hausritter

(und weitere)

Knappenschar

(und weitere)

Ingesinde, Bedienstete, Geweihte und Fahrende

Ehemalige Hofangehörige