Burg Silz

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage:
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
55
Militär:
Truppen:
30 Leibgardisten der Gräfin und 3 Lanzen der Waldsteiner Pikeniere
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Burg Silz (55 EW)
Tempel:
, Peraine, Hesinde
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-III-08-0 ~ 1
Burg Silz

Allgemeines

Burg Silz, gelegen nahe des Örtchens Silz in den gleichnamigen gräflichen Landen, ist der Sitz der Grafen von Waldstein. Hier residiert die Gräfin Allechandriel Quellentanz. Während der langjährigen Abwesenheit der früheren Gräfin Naheniel Quellentanz und der zeitweiligen Herrschaft des Albrax von Waldstein wurde der Grafensitz von letzterem kurzerhand zum Jagdschloss Quellspring verlegt, da die Anhänger und Bediensteten Naheniels dem Zwerg den Zugang zur Burg verweigerten.

Die Burg selbst ist im Stil der rohalschen Ornametalistik errichtet und durch elfische Kunst erweitert worden. Das Ergebnis ist ein verspieltes Gebäude mit Ranken-, Rosen- und anderen Naturelementen. Natur selbst findet sich auch im mauergesäumten Hof und an einigen Türmchen: eine Gartenlaube mit idyllischem Springbrunnen wird von einem runden Spalier über Bänke und Tischlein komplett aus Bäumen und Büschen gebildet. Ein Turm ist von immer blühenden Rosen überrankt. Ein bornländischer Walnussbaum bietet den hungrigen Eichhörnchen das ganze Jahr seine Früchte an, so dass die possierlichen Tierchen Dauergäste des Schlosses geworden sind.

Burg Silz im Garether & Märker Herold

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Burg.svg Burgen und Schlösser

Silz - Alte Festung im Reichsforst und Sitz der Grafen von Waldstein (55 Einwohner)

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Quellentanzsippe.svg
Lehen/Amt:
Wappen Grafschaft Waldstein.svg
Allechandriel Quellentanz (Symbol Tsa-Kirche.svg24. Hes 946 BF)
sonderbare Elfe, die sich die meiste Zeit im Reichsforst herumtreibt anstatt den Amtsgeschäften zu widmen
Gräfin zu Waldstein (seit 1023 BF)
Allechandriel.gif
Familie:
Wappen Baronie Falkenwind.svg
Lehen/Amt:
Wappen Graeflich Silz.svg
Vallbart von Falkenwind (Symbol Tsa-Kirche.svg17. Fir 1002 BF)
unkomplizierter Zeitgenosse, dessen Gespür für das Wesen der Elfen im Reichsforst ihn zum natürlichen Mittler zwischen dem "elfischen" Grafenhof in Silz und der weltlichen Administration in Hirschfurt prädestiniert
Landvogt zu Silz (seit 1032 BF)
Falkenwind Vallbart.jpg

Niederadel

Wappen:
Wappen Graeflich Silz.svg
Lehen/Amt:
Wappen Graeflich Silz.svg
Mayana Schwalbenflug (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Tsa 898 BF)
brillante Flötenspielerin
Burgvögtin von Silz (seit 1021 BF)
Schwalbenflug Mayana.jpg
Familie:
Wappen Familie Quellgrund.svg
Mitglied:
Wappen Quellentanzsippe.svg
Valtoron von Quellgrund (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Fir 972 BF)
meisterlicher Jäger und Kenner des Waldes
Familie:
Wappen Familie Rallerhain.png
Mitglied:
Wappen Quellentanzsippe.svg
Rauldan von Rallerhain (Symbol Tsa-Kirche.svg6. Tsa 998 BF)
kompetenter Schreiber und Dichter
Familie:
Wappen Familie Breitefurten.svg
Mitglied:
Wappen Waldsteiner Pikeniere.svg
Firnja von Breitefurten (Symbol Tsa-Kirche.svg22. Tra 1005 BF)
kompetente, befehlsgewohnte Pikenierin
Familie:
Wappen Familie Quellgrund.svg
Albion von Quellgrund (Symbol Tsa-Kirche.svg30. Tsa 1005 BF)
meisterlicher Baumeister
(weitere)

Sonstige

Simarjyel Herbstmond (Symbol Tsa-Kirche.svg790 BF)
stets von Harmonien begleitete, abwesend wirkende Elfe

Chronik

Wappen Graeflich Silz.svg 1021 BF:
Mayana Schwalbenflug wird Burgvögtin von Silz.

Briefspieltexte betreffend Burg Silz

als Ort der Handlung
weitere Erwähnungen
Lesenswert Diesen Artikel haben wir besonders lesenswert gefunden.

Weitere lesenswerte Artikel findest Du hier.
Auf dieser Seite kannst Du gerne mit über weitere lesenswerte Artikel beraten.