Burg Nymphenhall

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorf.svg   Stadt.svg   Dorf.svg   Dorf.svg   Burg.svg   Wappen Ritterherrschaft Nym.svg   Wappen Ritterherrschaft Silmandriel.svg   Wappen Ritterherrschaft Widderhall.svg   
Lage:
zwischen dem Hochland der Caldaia und dem Vorgebirge des Raschtulswall
Politik:
Obrigkeit:
Barone von Höllenwall
Einwohner:
50 (Mittelreicher)
Militär:
Kommandant:
Gorm Eichengrund
Truppen:
20 Gardisten (2 Weibel)
Garnisonen:
Nymer Garde
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Burg Nymphenhall (50 EW)
Kultur:
Religion:
Zwölfgötter, starker Feenglaube
Sonstiges:
Besonderheiten:
Zwinger der Helburger Bluthunde
Briefspiel:
Ansprechpartner:
Kennziffer:
GAR-V-5-5(Heg)
Hof.svg   

Der Stammsitz der Familie Helburg, also der Barone von Höllenwall, ist eine verhältnismäßig junge Burg. Gegenüber der alten Helburg verblasst sie an Größe und Wehrhaftigkeit, doch dafür ist Nymphenhall weitaus wohnlicher als die Kerkerfestung des Königreichs Garetien.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Warum die Burg ausgerechnet nach einer zierlichen Nymphe benannt ist, entzieht sich der Kenntnis der meisten. Viele aber wollen genau wissen, dass die Burg uneinnehmbar ist, weil ihr Erbauer - ein ähnlich finsterer Mann wie der heutige Baron - in die Grundmauer eine lebendige Nymphe einbauen ließ. Andere behaupten, Quellnymphen wurden mit Feuer vertrieben, um an dieser Stelle die Burg und ihren Brunnen zu errichten. Anderer sagen, der Erbauer habe mit dem Namen seine liebliche Gattin ehren wollen. Was ist wahr und was unwahr? M.M. weiß es ...

Lage der Burg Nymphenhall

Im Herzen der Baronie Höllenwall liegt der See Silvandorn, und an dessen lauschigem Westufer die Wasserburg Nymphenhall. Vom Ufer trennt die Burg gerade mal 4 Schritt, was mit der mächtigen Zugbrücke der Burg überwunden wird.

Ursprung

Die Burg wurde in den Jahren von 500BF bis 520BF erbaut, inmitten der Regierungszeit von Rohal dem Weisen. Die Erbauer waren die Ritter von Nym, welche durch Rohals Fürsprache zu Baronen erhoben wurden. So erbauten sie die Burg im sagenumwobenen Silvandorn, der Geschichte nach auf Geheiß einer Nymphe. Welche wiederum die Tochter von Herrn vom Grunde war. Vielerlei Sagen und Märchen ragen um den See, der auch in Verbindung mit den zwei legendären Einhörnern steht, welche in den ältesten Sagen auftauchen.

Lage der Burg Nymphenhall

Die Burg liegt am nordöstlichen Rand des Sees auf einer natürlichen Felsinsel die sie komplett einnimmt.

Aussehen der Burg Nymphenhall

Charakteristisch sind die 6 mächtigen Rundtürme, im geviert der Aussenmauern, welche die Burg in zwei große Höf aufteilt. Die Mauern messen gut 9 Schritt, und bilden die Außenwände der Burggebäude. Die Nymer liessen sie in freundlichem Ocker erstrahlen, die Helburger färbten sie in das Rot von Sandstein. Außer an der Landseite, haben die Mauern in den Obergeschossen Fenster, welche die Räume dahinter freundlich erhellten. Seit dem Jahr des Feuers, ließen die Helburg alle Fenster, mit Ausnahme des Palas, durch schmiedeeiserne Gitter sichern. Woraufhin auch die schönen Fensterläden verschwanden. Am prachtvollsten ist der Palast zwischen den Osttürmen, der auf Kosten des Burggrafen Oldebors renoviert wurde, ein großer Teil der Mitgift. Bereichert durch ein komplettes Erkergeschoß, hat die Fassade zwar an Prunk gewonnen, von der alten naturellen Verspieltheit jedoch verloren.

Die Gebäude sind überwiegend aus Fachwerk, nur die Außenmauern sind aus massivem Stein. Alle Türme und Wehrgänge sind Überdacht (Schiefer), die Gebäude sowieso. Die West- Nord- und Südmauer sind mit einem Wehrgang versehen, nur die Ostmauer mit dem Palas nicht.

Die Türme

Von Nordnordwest nach Südsüdost

Nordostseite

Nymer

Burgkapelle (EG + 1OG), Hofkaplan Kammer (2 OG)

Schwan

Treppenturm, mit kleinen Kammern und Aborten.

Nyffel.

Das Kabinett
Das kleine Kabinett auf Burg Nymphenhall ist einer der wenigen Räume, der selbst nach dem Einzug der Helburger unverändert geblieben ist. Es besitzt eine kostbare Ausstattung aus edlen Holzvertäfelungen hinter denen sich eine Unzahl an Fächern und Schubladen verbirgt. Die Intarsien sind wunderschön, und enthüllten erst auf dem zweiten Blick verspielte Motive. Der Boden isz mit einem sehenswürdigen Parkett ausgestattet dessen rautenförmige Täfelchen einen Stern bildeten. Grüner Marmor bildet die Sockel, die kleinen Säulen und auch die Tischplatte. Die größte Kostbarkeit jedoch ist der Lüster mit seinen Gwen Petryll - Steinen, er beleuchtet den kleinen Raum ausreichend, so das kein offenes Licht notwendig ist. Platz bietet das kleine Kabinett maximal für drei Leute.

Salon des Barons
Eher schlicht und zweckmässig, mit einem Zugang zum Palas.

Schatzkammer
Es muss bezweifelt werden das hier die Schätze und Goldkasetten aufbewahrt werden, es ist eher der Fundus ausgedienter Gebrauschgegenstände aus dem persönlichen Besitz des Barons und seiner Familie.

Südwestseite

Silvanus

Wachstube (EG), Waffenkammer (1 OG), Kerker (UG, winzig), Kommandantenstube (2 OG)

Nyx

Treppenturm, mit kleinen Kammern und Aborten.

Seufzer

Musizierzimmer
Das einstige Musizierzimmer dient nun der Baronin als Arbeitszimmer für die Vogtei Silvadon.

Kanzlei
Arbeitszimmer und Kammer der Vögtin der Baronie.

kleine Bibliothek
Erstaunlicherweise finden sich hier tatsächtlich ein paar wenige Bücher in einem schmucken Schränkchen. Dient der Baronin als persönlicher Salon und Rückzugsort.

Burghof - Gesindehof

Das alte Schanzwerk (Westmauer / Portal) Verstärkte Mauer, mit dem Burgtor (inkl. Fallgitter), der Zugbrücke und dem überragenden Wehrgang. Es gibt keine Fenster, sondern nur Schießscharten, die Schieferschindeln der Dächer halten einem Feuerbeschuss stand. Brunnen im Nyx, Stallungen fürs Nutzvieh, Gesindekammern, Küche, etc., sogar eine Schmiede. Der Mitteltrakt, enthält Gästezimmer, Amtkammer, kleinen Saal, das Tor kann mit einem Fallgitter gesichert werden.

Burghof - Herrenhof`

Herausragend ist der Palast, mit seiner imposanten Innenfront, Arkadengänge und Lauben, deutlich elfisch verspielter Stil, der auch die Umbauarbeiten (dank Ondinai) überdauert hat. Rittergemächer, Privatgemächer, großer Saal, etc. In den Seitentrakts, Ställe der Pferde und Stellmacherei. Im Erdgeschoss des Palasts (Gesindebereich) befindet sich ein innen liegender Bootssteg, dessen Zugang durch ein Fallgitter geschützt ist. Ein kleiner Nachen dient den Herrschaften bei ihren Ausflügen auf den See hinaus. Aus dem Palast ragen die meisten Kamine, den die Winter können selbst im südlichen Garetien, in dieser Bergregion bitter kalt werden.

Besonderheiten

Überall an Holzbalken, Geländern, Treppen, Steinfriesen etc., sieht man kleine Feen, und Koboldgesichter eingearbeitet. Immer wieder kann man im entlegensten Winkel der Burg auf diese obskuren Verzierungen stoßen, und es scheint als kämem immer wieder Neue dazu.

Das Neue Schanzwerk

Am Ufer hat Baron Malepartus einen Befestigten Vorhof anlegen lassen, im typisch nüchternen Stil wehrheimer Festungsschmieden. Dieser optische Schandfleck hat immerhin im Jahr des Feuers den angreifenden Bauern standgehalten. In ihm befindet sich auf der neue Hundezwinger für die berüchtigten Helburger Bluthunde.

Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Hochadel

Familie:
Wappen Familie Weyringhaus.svg
Lehen/Amt:
Wappen Familie Nym.svg
Ondinai von Weyringhaus (Symbol Tsa-Kirche.svg16. Eff 1003 BF)
Vögtin zu Silvadon (seit 12. Tra 1037 BF)

Niederadel

Familie:
Wappen Familie Zweifelfels.svg
Lehen/Amt:
Wappen Ritterherrschaft Widderhall.svg
Elna von Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Pra 1008 BF)
strenge Rechtsgelehrte
Ritterin zu Widderhall (seit 12. Tra 1037 BF)
Familie:
Wappen Familie Halmenwerth.svg
Praiodane von Halmenwerth-Zweifelfels (Symbol Tsa-Kirche.svg19. Pra 1038 BF)

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1022 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Begegnung zu Höllenwall
Die Alriksmärker Burggräfin besuht den Höllenwaller auf dem Weg zur Pfalzu Cumrat
Zeit: 1022 BF / Autor(en):

1025 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Höllenwall ruft zur Jagd!

Zeit: 2. Eff 1025 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Indiskrete Gerüchte

Zeit: 16. Eff 1025 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Die Verbündeten sammeln sich

Zeit: 15. Bor 1025 BF / Autor(en): Malepartus

1027 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Zweiter Teil

Zeit: 2. Rah 1027 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Höllenwaller Reaktionen

Zeit: 18. Rah 1027 BF / Autor(en): Malepartus

1028 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Aufstand in Höllenwall

Zeit: 2. Tra 1028 BF zur nächtlichen Ingerimmstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Alte Bande sich erneuern

Zeit: 15. Tra 1028 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Sturm auf Nymphenhall
Dramatsiche Geschehnisse voller Mystik, Geheimnis und Grauen um die Burg der Herren von Höllenwall in der Nacht des Aufstandes
Zeit: 16. Tra 1028 BF / Autor(en): Malepartus

1029 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Ein neuer Staatsrat - Reaktion aus Höllenwall

Zeit: 17. Rah 1029 BF / Autor(en): Malepartus

1030 BF

Symbol Kor-Kirche.svg Bruder des Blutes 4

Zeit: 1. Pra 1030 BF / Autor(en): Goswin
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Verliebt, verlobt, verheiratet!

Zeit: 26. Ron 1030 BF zur nächtlichen Ingerimmstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Fortschritte

Zeit: 30. Eff 1030 BF / Autor(en): Praioslob
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Liebe und Pflicht

Zeit: 30. Tra 1030 BF / Autor(en): Malepartus

1031 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Ein Bund für's Leben

Zeit: 30. Tra 1031 BF / Autor(en): Alissa
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Ein unmoralisches Angebot

Zeit: 16. Phe 1031 BF / Autor(en): BB, Malepartus

1032 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Höllische Schmerzen

Zeit: Tsa 1032 BF / Autor(en): Malepartus

1033 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Nachricht an den Galgenhof

Zeit: 17. Fir 1033 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Teil 5

Zeit: 10. Per 1033 BF / Autor(en): Malepartus

1035 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Schlechter Dienst

Zeit: 10. Rah 1035 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Malepartus

1037 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Zu fangen eine Ratte
Morgana wird Vögtin im Jtm. Waldwacht, unter strkten Bedingungen
Zeit: 1037 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Nebachotische Kurzohren

Zeit: 17. Pra 1037 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Erfolgreiche Lektion

Zeit: 25. Pra 1037 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Unbändige Wut – Unstillbarer Hunger

Zeit: 26. Ron 1037 BF / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Auf den Hund gekommen

Zeit: 7. Eff 1037 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Zweifel ausräumen

Zeit: 12. Eff 1037 BF zur morgendlichen Perainestunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Höllenwaller Konvent

Zeit: 12. Tra 1037 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Treue und Dienst, Recht und Ordnung

Zeit: 12. Tra 1037 BF zur mittäglichen Praiosstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Hinterlassenschaften

Zeit: 27. Tra 1037 BF / Autor(en): Malepartus
Trippelwappen2014.svg Faselnde Steine

Zeit: Hes 1037 BF / Autor(en): Jan, Malepartus
Wappen Stadt Hoellenwall.svg Nebulöse Erinnerungen
Erinnerungen und Kopfschmerzen suchen Griffelspitz heim.
Zeit: 12. Ing 1037 BF zur abendlichen Perainestunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Jene die im Schatten wandeln.
Griffelspitz dringt in Nympgenhall ein.
Zeit: 14. Ing 1037 BF zur nächtlichen Rahjastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Einst und jetzt!
Griffelspitz flieht aus Nymphenhall.
Zeit: 15. Ing 1037 BF zur nächtlichen Praiosstunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Stadt Hoellenwall.svg Höllische Fuchsjagd
Die Jagd auf den Fuchs wird eröffnet.
Zeit: 15. Ing 1037 BF zur nächtlichen Rondrastunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Familie Nym.svg Den Raben rufen
Baronin Ondinai sucht den Rat eines Dieners Bishdariels.
Zeit: 15. Ing 1037 BF zur morgendlichen Perainestunde / Autor(en): Malepartus
Wappen Familie Nym.svg Der Rabe landet
Bishdaryan kommt in Höllenwall auf und sucht die Baronin auf.
Zeit: 12. Rah 1037 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Malepartus, Schling
Wappen Familie Nym.svg Den Raben bitten
Die Baronin bittet den Raben um Hilfe.
Zeit: 12. Rah 1037 BF zur mittäglichen Traviastunde / Autor(en): Malepartus, Schling

1038 BF

Wappen Familie Nym.svg Des Raben Rat
Bishdaryan gibt Ondinai einen Rat.
Zeit: 3. Pra 1038 BF / Autor(en): Malepartus, Schling
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Auf zu den Nebachoten!
Der Höllenwaller reist nach Mor'Tres den Kettenhund holen.
Zeit: 9. Ron 1038 BF / Autor(en): Malepartus, Gallstein
Wappen Baronie Hoellenwall.svg Marmor aus der Hölle
Die Vögtin von Höllenwall erreicht der Brief ihres Verwandten.
Zeit: 15. Phe 1038 BF / Autor(en): Malepartus, Jan

1040 BF

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Neue Ritter braucht das Land
Bardsam von Garm wird neuer Ritter zum Garmbaldsuhof
Zeit: 28. Ron 1040 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): Malepartus
Trippelwappen2017.svg Im Vorhof der Hölle
Persönliche Angelegenheiten führen den Reichsvogt der Gerbaldsmark nach Höllenwall
Zeit: 5. Phe 1040 BF 20:00:00 Uhr / Autor(en): Bega, Malepartus

1041 BF

Wappen Junkertum Helburg.svg alba brevis Aurium
Hofkaplan Denderan von Pfiffenstock wird zum Höllenwaller einbestellt
Zeit: 7. Rah 1041 BF zur mittäglichen Rondrastunde / Autor(en): Malepartus

1043 BF

Wappen Familie Nadoret.svg Schlimmer als befürchtet
Anshold von Salzmarken trifft in Höllenwall ein.
Zeit: 15. Ron 1043 BF / Autor(en): Sindelsaum
Wappen Familie Nadoret.svg Ein Hilferuf an den Grafen
Anshold von Salzmarken schickt einen Hilferuf an den Grafen von Eslamsgrund.
Zeit: 16. Ron 1043 BF / Autor(en): Sindelsaum