Garetien:Burg Monsgard

Aus GaretienWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Neueste Briefspieltexte:
(aus diesem Ort gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Lage:
Hochland der Caldaia, am Dornbuschwall
Politik:
Obrigkeit:
Einwohner:
0
Blasonierung:
Blauer Turm über blauem Wellenband auf Silber
Infrastruktur:
Bedeutende Burgen und Güter:
Sonstiges:
Besonderheiten:
Verfallener Stammsitz der Familie Monserval
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Kennziffer:
Gar-V-5



Wissenswertes über Burg Monsgard

Die Burg wurde erbaut im ersten Jahrhundert vor BF. Um einen mächtigen steinernen Turm, gruppierten sich vermutlich mehrere Holzbauten, geschützt durch einen steinernen Wall. Angeblich stammen die Fundamente des Turmes noch von den Trollen, und zugegeben, einige der Mauersteine sind echt riesig. Jedoch ist dies genauso unbewiesen wie das Gerücht die Burg würde auf einem goblinischen Hügelgrab stehen.

Zerstört wurde die Burg durch den Höhlendrachen aus dem Vallis Viridi Draconi, im ersten Jahrhundert nach BF, zur Zeit der klugen Kaiser. Grausam wütete der Drache, und vernichtete beinahe das gesamte Geschlecht der Monserval.

Der sagenumwobene Tod des Drachen, zusammenhängend mit der abrupten Versickerung der Mons ermöglichte den Überlebenden aus dem Haus Monserval die Rückkehr in ihre Lande.

Die Burg wurde jedoch nie wieder aufgebaut, in ewiger Erinnerung an die gefallenen Ahnen.


Bedeutende Ortschaften und Bauwerke

Bedeutende Personen

Chronik

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige