Borondrian von Silz

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 12. Pra 873 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 10. Tsa 905 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Silz.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Person gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Wohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Ämter und Würden:
Ämter:
Burgsass auf Burg Silz
Daten:
Alter:
32 Jahre
Tsatag:
12. Pra 873 BF
Geburtshoroskop:
Kor, Marbo, Aves, Greif
Borontag:
10. Tsa 905 BF
Familie:
Familie:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Borondrian von Silz war der Bruder der Waldsteiner Gräfin Kalmira von Silz, die 903 BF während der Kaiserlosen Zeiten von einer Bande marodierender Söldner ermordet wurde. Borondrian schwor, nicht eher zu ruhen, als bis alle Mörder seiner Schwester im Grab lägen. Das ist bis heute offenbar nicht geschehen, denn Borondrians Geist spukt immer noch in Siglindes Turm am Rallerufer, wo ihn wahrscheinlich sein Neffe »Kaiser Werdomar« erhängt hat.

Meisterinformationen (markieren zum Anzeigen):

Borondrian kommt deshalb nicht zur Ruhe, weil einer der Söldner der Zwerg Mingosch, gewesen ist, der heute noch lebt und die Grobschmiede in Samlor betreibt. Helden könnten Mingosch und den Geist Borondrians zusammenbringen, um für Versöhnung und Vergebung zu sorgen. Alternativ sind die Gebeine der Söldnertruppe noch immer nicht borongefällig bestattet und müssen von ihrem Schlachtfeld beispielsweise bei der Hangereiche von Tiefenbach gesammelt und mit Grabsegen beigestezt werden.

Ahnen und Kinder

Vater von Borondrian von Silz Mutter von Borondrian von Silz
Wappen Haus Silz.svg Bild blanko.svg Wappen blanko.svg
Borondrian von Silz
Symbol Tsa-Kirche.svg12. Pra 873 BF
Symbol Boron-Kirche.svg10. Tsa 905 BF

Chronik

Wappen Haus Silz.svg 12. Pra 873 BF:
Geburt von Borondrian von Silz .

Wappen Haus Silz.svg 10. Tsa 905 BF:
Tod von Borondrian von Silz .

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige