Berulf von Hirschfurten

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Häuser/Familien

Wappen Haus Hirschfurten.svg   

Lehen/Ämter

(keine)

Orden/Kirchen/Bünde

Wappen Alriksritter.svg   

Namen und Anrede:
Titulatur:
Hoher Herr
Stand und Lehen:
Stand:
Niederadel
Lehen:
noch unbelehnt, Ritter am Hof des Barons von Hirschfurten
Ämter und Würden:
Ehrungen:
Träger des Greifensterns in Silber, verliehen anlässlich der göttergefälligen Queste in die Gor-Wüste zu Ehren des ritterlichen Kaisers Alrik
Daten:
Alter:
28 Jahre
Tsatag:
7. Pra 1013 BF
Geburtshoroskop:
Aves, Horas, Aves, Greif
Familie:
Geschwister:
Sylphia (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Per 1011 BF), Berulf (Symbol Tsa-Kirche.svg7. Pra 1013 BF), Yerminde (Symbol Tsa-Kirche.svg28. Rah 1017 BF)
Ehegatte(n):
Thalia von Rossreut (Symbol Travia-Kirche.svg4. Tra 1038 BF)
Ausbildung:
War Knappe bei:
Erscheinung:
Augen:
schwarzbraun
Haare:
schwarz
Größe:
1,88 Schritt
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
MU 14, CH 13, GE 13
Talente:
Wildnisleben, Abrichten, Reiten
Hintergründe:
Kurzbeschreibung:
junger Mann mit großen Idealen
Finanzkraft:
gering
Besonderheiten:
Hat drei Frettchen abgerichtet, denen er viele Tricks beibringt. Kennt eine junge Hexe in den Dornenseer Wäldern.; Alriksritter
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Berulf ist der einzige Sohn der an der Trollpforte gefallenen Fregalfa von Hirschfurten. Er wurde von seinem Vater Josmin von Grattelbeck bei den Mersingern in Knappschaft gegeben. Die rauhe wildromantische Landschaft Dornensees hat aus dem Jungen einen naturverliebten Abenteurer gemacht, der seine Ritterschaft nur noch als lästige Pflicht sieht, in wahrheit aber die Natur liebt. Über seinen Vetter Fredalf hat er die Zwillingsschwester von dessen Schwertbruder Ruthelm kennen und lieben gelernt. Durch die guten Beziehungen seines Onkels Nimmgalf konnte die Hochzeit im Jahr 1038 BF in die Wege geleitet werden.