Bander Linderhold

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Gnaden
Stand und Lehen:
Stand:
Klerus
Kirchliche Ränge:
Sonstiges:
Gelehrter
Ämter und Würden:
Ämter:
Daten:
Alter:
37 Jahre
Tsatag:
7. Hes 1005 BF
Geburtshoroskop:
Horas, Horas, Aves, Schlange
Familie:
Ehegatte(n):
mit Simion Grimmbart liiert
Ausbildung:
Erscheinung:
Erscheinungsbild:
wuscheliges Haar, tiefgründiger Blick
Augen:
braun
Haare:
dunkelbraun
Größe:
179
Gewicht:
70
Herausragende Werte:
Eigenschaften:
Klugheit, Fingerfertigkeit
Vor- und Nachteile:
Vorurteile (Adel)
Talente:
Staatskunst (Verwaltung), Musizieren (Violine), Rechnen (Buchführung)
Kampfwerte und Manöver:
ausgesprochen guter Stabkämpfer
Hintergründe:
Charakter:
aufgeschlossen, vorausschauend
Verwendung im Spiel:
Der junge Geweihte ist die rechte Hand des Abtes
Kurzbeschreibung:
vollendeter Rechtsgelehrter, meisterlicher Staatskundler
Beziehungen:
einige (Kirchen- und Gelehrtenkreise)
Finanzkraft:
gering (persönlich), groß (Kloster)
Zitate:
"Hesinde ist mit den Tüchtigen"
Besonderheiten:
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt

Bander Linderhold stammt aus einfachen bürgerlichen Verhältnissen. Der junge Hesinde-Geweihte absolvierte sein Noviziat im Kloster St. Ancilla, wo der jetzige Abt Adran von Feenwasser - damals noch einfacher Lehrmeister - auf ihn aufmerksam wurde und ihn förderte.

Der dem Abt stehts loyale Geweihte hat es schon recht weit gebracht, ist er doch bereits Präfekt der Klosterlande St. Ancilla und Lehrmeister für Rechtskunde für die Zöglinge im Kloster. Seine Traktate zur angewandten Staatskunde gelten unter den Novizen als sehr beliebt, da er sich durch eine klare Sprache auszeichnet.

Die Gründung eines Rechtsseminars im Kloster ging auf seine Initiative zurück.

In seiner freien Zeit ließt der Geweihte mit Leidenschaft Heldenepen und geht seinem musischen Talent (Violine) nach. Die Darbietungen zusammen mit dem Abt suchen seines Gleichen.

Ahnen und Kinder

Vater von Bander Linderhold Mutter von Bander Linderhold
Wappen blanko.svg Linderhold Bander.jpg Symbol Hesinde-Kirche.svg
Bander Linderhold
Symbol Tsa-Kirche.svg7. Hes 1005 BF

Chronik

Wappen blanko.svg 7. Hes 1005 BF:
Geburt von Bander Linderhold .

Wappen Kloster Ancilla.svg 1030 BF:
Bander Linderhold wird Präfekt der Klosterlande St. Ancilla.

Wappen blanko.svg 30. Hes 1040 BF:
Bander Linderhold wird Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla.

Briefspieltexte

Hauptrolle
Nebenrolle
Sonstige

1034 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Besucher

Zeit: 5. Bor 1034 BF zur mittäglichen Rahjastunde / Autor(en): Bega, Famerlin
Wappen Kloster Ancilla.svg Waldsteiner unter sich

Zeit: 5. Bor 1034 BF zur abendlichen Boronstunde / Autor(en): Bega, Famerlin
Wappen Kloster Ancilla.svg Ein Besuch in St. Ancilla

Zeit: 24. Fir 1034 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Besuch im Kloster St. Ancilla

Zeit: 15. Tsa 1034 BF / Autor(en): Balrik, Bega
Wappen blanko.svg Neuer Bewahrer des Wissens ernannt

Zeit: Ing 1034 BF / Autor(en): Bega

1037 BF

Trippelwappen2014.svg Rat der Wissenden

Zeit: 19. Tra 1037 BF zur nächtlichen Ingerimmstunde / Autor(en): Bega
Trippelwappen2014.svg Göttliche Einigkeit

Zeit: 26. Tra 1037 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Worte wie Feuer
Amato Griffelspitz hält eine Brandrede gegen den Adel
Zeit: 9. Hes 1037 BF zur mittäglichen Ingerimmstunde / Autor(en): Bega, Malepartus
Wappen Kloster Ancilla.svg Wider der göttlichen Ordnung
Aufgebrachte Niederadlige ziehen vor das Kloster St. Ancilla
Zeit: 20. Hes 1037 BF zur abendlichen Tsastunde / Autor(en): Bega

1038 BF

Wappen Familie Zweifelfels.svg Junges Blut
Drei Jünglinge werden zum Zentrum der Aufmerksamkeit
Zeit: 11. Ing 1038 BF zur abendlichen Phexstunde / Autor(en): Bega

1040 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Hesindes Gaben
Auch das Hesinde-Kloster St. Ancilla spendet für die Ostmarken
Zeit: 16. Bor 1040 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Tag der Erneuerung
Der Klerus der Gerbaldsmark versammelt sich und ist heillos zerstritten
Zeit: 30. Tsa 1040 BF / Autor(en): Bega
Trippelwappen2017.svg Antwort aus St. Ancilla
St. Ancilla schickt seine Reliefstücke nach Korgond
Zeit: 18. Phe 1040 BF / Autor(en): Bega

1041 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Höret, höret, hohe Damen und Herren von adligem Geblüt!
Die neue Reschtsschule in St. Ancilla öffnet ihre Tore
Zeit: 30. Phe 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Baronie Baerenau.svg Ein Bewerbungsschreiben
Eine Bewerbung an das Rechtsseminar St. Ancilla
Zeit: 5. Ing 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Antwort aus St. Ancilla
Der Dekan des Rechtsseminars für angewandte Staatskunde zu St. Ancilla antwortet
Zeit: 8. Ing 1041 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kloster Ancilla.svg Treffen in St. Ancilla
Das Directorium des Rechtsseminars von St. Ancilla berät
Zeit: 15. Ing 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Baronie Baerenau.svg Studieren statt Regieren
Briefwechsel der Baronin von Bärenau
Zeit: 19. Ing 1041 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Bestätigung aus St. Ancilla
Bestätigung der Studienbewerbung der Baronin von Bärenau
Zeit: 22. Ing 1041 BF / Autor(en): Bega

1042 BF

Wappen Kloster Ancilla.svg Angewandte Staatskunst in St. Ancilla
Der Studienkreis am Rechtsseminar debattiert
Zeit: 12. Ron 1042 BF / Autor(en): Treumunde
Wappen Kloster Ancilla.svg Hesinde zum Gruße
Praiosborn erreicht eine knappe Antwort aus St. Ancilla
Zeit: 30. Ron 1042 BF / Autor(en): Bega
Wappen Kaiserlich Gerbaldsmark.svg Ungewollt
Der benachbarte Adel zeigt deutlich was er von der neuen Brachenwacht hält
Zeit: Eff 1042 BF / Autor(en): Bega