Answin von Quintian-Quandt

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Tsa-Kirche.svg 928 BF - Symbol Boron-Kirche.svg 977 BF
Häuser/Familien

Wappen Haus Quintian-Quandt.svg   

Lehen/Ämter

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg   

Orden/Kirchen/Bünde

(keine)

Neueste Briefspieltexte:
Namen und Anrede:
Titulatur:
Ew. Hochwohlgeboren
Stand und Lehen:
Stand:
Hochadel
Lehen:
Graf zu Hartsteen (962 BF-973 BF)
Daten:
Alter:
49 Jahre
Tsatag:
928 BF
Borontag:
977 BF
Familie:
Geschwister:
Thalia (Symbol Tsa-Kirche.svg922 BF-Symbol Boron-Kirche.svg952 BF), Answin (Symbol Tsa-Kirche.svg928 BF-Symbol Boron-Kirche.svg977 BF)
Kinder:
Bardomar (Symbol Tsa-Kirche.svg953 BF-Symbol Boron-Kirche.svg987 BF), Udalbert (Symbol Tsa-Kirche.svg966 BF-Symbol Boron-Kirche.svg996 BF), Gunelida (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Tsa 968 BF-Symbol Boron-Kirche.svg17. Rah 998 BF)
Briefspiel:
Ansprechpartner:
unbespielt
Wappen Grafschaft Hartsteen.svg
Wappen Haus Quintian-Quandt.svg
Answin von Quintian-Quandt
Graf 962 BF-973 BF
Wappen Haus Quintian-Quandt.svg
Wappen Haus Quintian-Quandt.svg

Graf von Hartsten 962 bis 973 BF. Sohn von Udalbert; schon zu Zeiten Pervalians führte er de facto die Geschäfte der Grafschaft, bis er 962 BF seinen Bruder als Grafen absetzte.

Graf Answins Tochter Gunelida ehelichte den Fürsten des Kosch, Blasius vom Eberstamm.

973 BF wurde Answin von seinem Sohn Bardomar aus dem Grafenamt verdrängt und starb 977 BF unter ungeklärten Umständen auf Feidewald.