Emers Regierungszeit und Jahr des Feuers

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Brins Regierungszeit und Borbaradkrieg Emers Regierungszeit und Jahr des Feuers Rohajas Regierungszeit

Regierungszeit der Reichsregentin Emer

Chronik

Wappen Mittelreich.svg 23. Ing 1021 BF:
Wolfhelm kämpft während der dritten Dämonenschlacht gegen die Schergen Borbarads

Wappen Mittelreich.svg 23. Ing 1021 BF:
Die Dritte Dämonenschlacht zwischen dem Mittelreich und seinen zwölfgöttlichen Verbündeten auf der einen und des Dämonenmeisters Horden auf der anderen Seite. Der Tod des Reichsbehüters Brin erschüttert König- und Kaiserreich. Die garetischen Landwehren werden fast vollständig vernichtet - Garetien zahlt an der Trollpforte von allen Provinzen den höchsten Blutzoll.

Wappen Edlenherrschaft Waldlingen.svg 28. Ing 1021 BF:
Lares Sigman von Feenwasser wird für seine Verdienste in der Schlacht an der Trollpforte mit der Edlenherrschaft Waldlingen belehnt.

Symbol Weisse Gilde.svg Rah 1021 BF:
Nach dem Tod der Hauptfrau Lanzeling Heilenhorst fürht Sagitta da Sambra die Pfeile des Lichts

Wappen Koenigreich Garetien.svg Rah 1021 BF:
Um die Verluste in der Landwehr auszugleichen entschliessen sich viele garetische Barone und Junker den vielen tobrischen Flüchtlingen in ihren Baronien eine neue Heimat zu geben. Die Integration der Tobrier auf dem Land verläuft weitestgehend unproblematisch, nur in Gareth selbst bildet sich eine eingeschworene Gemeinschaft Tobrischer Exilanten, denen oftmals auch schmutzige Geschäfte und Verbindungen zur Unterwelt nachgesagt werden.

Wappen Baronie Rabensbrueck.svg 1. Rah 1021 BF:
Alrik wird Baron von Rabensbrück

Wappen Haus Gareth.svg 5. Rah 1021 BF:
Beerdigung der ehemaligen Kaiserin Cella im Tal der Kaiser

Wappen Kaisermark Gareth.svg 12. Rah 1021 BF:
In Erfüllung des Weidlether Vertrages heiraten die kaiserlichen Verwandten Alarich von Gareth und Lorindya Firdayon-Bethana.

Wappen Baronie Gnitzenkuhl.svg 1022 BF:
Seraminor Wolfszahn von Gnitzenkuhl wird bei der Jagd auf den ReichsverräterJellinor Tremal von Kollberg von Pfeilen der Gefolgsleute des Flüchtigen tödlich getroffen.

Wappen Herrschaft Hardenfels.svg 1022 BF:
Ilmar wird Page bei seinem Onkel

Wappen Markgraeflich Arvepass.svg 1022 BF:
Anstellung als Adjutantin des Wehrvogtes Leobrecht von Ochs auf dem Arvepass.

Wappen Graeflich Ingerimmsschlund.svg 1022 BF:
Graf Ingramm vom Schlund ehrt Hagen von Despiona mit dem Schlunder Ehrenfäßchen.

Wappen Baronie Hoellenwall.svg 1022 BF:
Der Neuernannte Baron von Höllenwall bekommt vom Staatsrat Praiodan von Luring Gelder zur Instandsetzung der Helburg, die fast ausschließlich zum Ausbau der Privatgemächer genutzt werden.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1022 BF:
Irmenella wird Markgräfin von Greifenfurt.

Symbol Boron-Kirche.svg Eff 1022 BF:
Der Boron-Tempel der Schweigenden Wacht wird in Waldfang gestiftet.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Hes 1022 BF:
Fertigstellung und Bezug des Draconiterhortes Immingen südlich der Stadt Greifenfurt

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 30. Hes 1022 BF:
In der Blutnacht von Rommylis kommt es zum Blutbad zwischen den Häusern Rabenmund und Bregelsaum.

Wappen Kaiserlich Sighelmsmark.svg 30. Hes 1022 BF:
Bei der so geannten Blutnacht von Rommilys kommt auch Burggraf Sighelm von Gareth zur Sighelmsmark ums Leben. Garetien protesitert, kann aber nichts ausrichten, um die Hintermänner zur Rechenschaft zu ziehen.

Wappen Kaiserlich Sighelmsmark.svg 1. Fir 1022 BF:
Alarich Ruhmrath von Gareth-Sighelmsmark wird Burggraf der Sighelmsmark

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1022 BF:
Auf dem Konvent des Adels Garetiens und Greifenfurts in Dergelstein werden die Überlebenden des Greifenzuges wider den Dämonenmeister geehrt.

Wappen Baronie Weissbarun.svg 1023 BF:
Jellinor von Kollberg als Verräter entlarvt und des Titels enthoben

Wappen Grafschaft Waldstein.svg Pra 1023 BF:
Allechandriel Quellentanz wird Gräfin von Waldstein in Nachfolge ihrer verschollenen Tante

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 30. Pra 1023 BF:
Dürre in der Mark Greifenfurt

Wappen Koenigreich Almada.svg 30. Pra 1023 BF:
Selindian Hal wird zum Grafen von Yaquirtal erhoben und beginnt seine Knappschaft. Zur gleichen Zeit beginnen die Diskussionen erneut, ob die Änderungen des Erbrechts auf dem Großen Hoftag 21 Hal, die auch Frauen die Erbfolge ermöglichten, auch für die Königreiche Garetien und Almada zu gelten hätten. Wenn nicht, wäre Selindian Hal König Garetiens.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Bor 1023 BF:
Die seit der Dritten Dämonenschlacht in Perricum stationierten "Boronsraben" kehren Anfang des Jahres nach Al’Anfa zurück. Sie hatten freundliche Aufnahme bei der in der Perricum herrschenden Familie Paligan gefunden.

Wappen Koenigreich Garetien.svg Tsa 1023 BF:
Nach einem milden Winter befürchtet man, dass ein dürrer Sommer kommen werde. Zahlreiche Omen drohen Unheil an, Peraine-Geweihte warnen die garetischen Bauern vor einer Missernte.

Wappen Koenigreich Garetien.svg Per 1023 BF:
Nach einem heftigen Streit zwischen den Adligen Greifenfurts und Garetien kommt es auf dem Konvent in der Baronie Gallstein zur Versöhnung der beiden Provinzen.

Wappen Koenigreich Albernia.svg Ing 1023 BF:
In Albernia findet der "Große Baihîr" statt, bei dem es zu einem Wettstreit um die Grafenkrone von Bredenhag geht. Der garetische Bewerber Grifo Rudegar von Streitzig, Obrist des kaiserlichen Heeres, kann sich nicht durchsetzen.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Nam 1023 BF:
Angriff Namenloser Kultisten auf den Hort Immingen wird abgewehrt.

Wappen Baronie Zackenberg.svg 1024 BF:
Bärfried wird Knappe von Zivko von Zackenberg-Bennstedt

Wappen Familie Oppstein.PNG 1024 BF:
Ilmar wird von Adare von Oppstein zum Ritter geschlagen

Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg Pra 1024 BF:
Dürsten-Darrenfurt wird wieder von Ruffina regiert

Wappen Koenigreich Garetien.svg Pra 1024 BF:
Auf der Durchreise an die tobrische Front gastiert das Nordmärker Heeresaufgebot in Garetien. Die Nordmärker werden von garetischen Adligen eskortiert, die den deutlichen Auftrag haben, den Nordmärkern vorzuführen, wie echte Gastfreundschaft aussieht.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 28. Ron 1024 BF:
Die Geweihten der Peraine prophezeien ein schreckliches Dürrejahr, dem Missernten und Hunger folgen werden. Unruhe breitet sich im zentralen Mittelreich aus, insbesondere in Gareth, dem sozusagen größten Magen Aventuriens.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 22. Eff 1024 BF:
Die Nachricht dringt an die Öffentlichkeit, dass gewisse adlige Kreise in Garetien planen, einen gigantischen Siegestempel zu errichten, um an ihren eigenen Sieg an der Trollpforte zu erinnern. Im Zusammenhang mit den beunruhigenden Nachrichten über ein schlimmes Dürrejahr erregt dieses Ansinnen Unmut.

Wappen Kaisermark Gareth.svg Tra 1024 BF:
In Gareth hungern die Armen und die Armenküchen der Bailakaner werden geschlossen. Es kommt zum Ersten Hungermarsch der Meilersgrunder und zu handfesten Unruhen, bei denen ein Junge sein Leben lässt. Die Lage in der Stadt Gareth ist gespannt, die Erwatung noch größerer Not stachelt die Leute an.

Wappen Travia-Kirche.svg Tra 1024 BF:
Die Schließung der Armenküchen in Gareth führt zu Aufständen in den Elendsviertel.

Wappen Kaisermark Gareth.svg Hes 1024 BF:
Die Idee eines Siegestempels findet immer mehr Zuspruch im garetischen Adel. Während Geweihtenschaft und manche ärmeren Nachbarn empört sind, scharen sich weitere Stifter hinter der Idee Parinor von Bugenhogs. Gleichzeitig wird das Brot in Gareth knapp.

Wappen Kaisermark Gareth.svg Fir 1024 BF:
Um die Not der Garether Stadtbevölkerung zu lindern, werden die Speicher mit dem kaiserlichen Notkorn geöffnet und unter das Volk verteilt. Doch fast alles erweist sich als verschimmelt. Daraufhin schlägt die Erleichterung der Bevölkerung in Zorn um, und nur dem Einschreiten von Oberst Alrik vom Blauthann ist es zu verdanken, dass kein Aufstand ausbrach

Wappen Baronie Duersten-Darrenfurt.svg Fir 1024 BF:
Die Stadtmauer Darrenfurts wird fertig gestellt

Wappen Kaisermark Gareth.svg 22. Phe 1024 BF:
Die vom Hunger und der allgemeinen Not gebeutelte Stadt Gareth erlebt den Zweiten Zug der Meilersgrunder, der ausgelöst wurde durch die Verhaftung von Yadewine Gumbertinger, der Leiterin der Badilikaner in der Capitale. Am 22. Phex bricht in der Gasse der Grobschmiede ein Feuer aus, das ein ganzes Quartier in Schutt und Asche zu legen droht - doch trennt dieses Feuer die streitenden Parteien, denn schon hatten sich Meilersgrunder und Spießbürger nebst Waldsteiner Pikenieren waffenstarrend gegenübergestanden. So verhindert eine Katastrophe eine noch größere

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Per 1024 BF:
Beim Konvent des garetischen und märkischen Adels in der Baronie Dergelstein kommt es zu elementaren Protuberanzen

Wappen Koenigreich Garetien.svg 23. Ing 1024 BF:
Am Jahrestag der Trollpfortenschlacht versammeln sich Veteranen der Dritten Dämonenschlacht in Mühlingen und gründen unter Graf Danos vom Reichsforst den Ritterbund der Trollpfortensieger. Am selben Tag findet wenig später das so genannte Massaker von Mühlingen statt: Marschall Ugo von Mühlingen lässt aufständische Garether Bürger vornehmlich aus Meilersgrund niedermachen, die sich zur Adelsversammlung begeben hatten.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 23. Ing 1024 BF:
Massaker von Mühlingen: Der letzte Hungermarsch der revoltierenden Meilersgrunder und Tobrier endet in einem Gemetzel vor Schloss Mühlingen

Wappen Mittelreich.svg 12. Rah 1024 BF:
In Gareth tagt der Reichskongress, auf dem es zur haltlosen Anklage gegen Dexter Nemrod kommt und schließlich Yppolita von Gareth verbannt wird.

Wappen Grafschaft Schlund.svg 1025 BF:
Beginn der Knappenzeit am Schlunder Grafenhof unter Führung von Leoderich von Sennenberg-Ruchin, der Wolfaran ritterliche Tugenden lehrte.

Wappen Baronie Retogau.svg Pra 1025 BF:
Der Bund zur Wahrung der praiosgefälligen Ordnung zu Puleth, kurz Pulethaner, gründet sich auf Schloss Mühlingen.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 30. Pra 1025 BF:
Prinz Edelbrecht vom Eberstamm kündigt an, gen Greifenfurt zu ziehen und um die Markgräfin Irmenella von Greifenfurt zu werben. Er ruft alle Getreuen auf, ihn auf seinem Brautzug zu begleiten.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 5. Ron 1025 BF:
In Gareth wird am Tag des Schwurs Elfwyn ni Bennain anstelle von Romin Galahan hingerichtet, die die Verantwortung für dessen Angriff auf Kuslik (1022 BF) übernehmen musste.

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Bor 1025 BF:
Die Ferkinajagd führt zum ersten Mal Adelige auf die Helburg, welche nicht zur Inhaftierung angedacht sind.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Fir 1025 BF:
Wolfsplage in der Mark

Wappen Koenigreich Garetien.svg Tsa 1025 BF:
Während des Garetisch-Greifenfurtschen Adelskonvent auf der Pfalz Puleth wird Ruban von Karseitz' Diebstahl des Krönungsschwertes Hagrondriar von Mitgliedern des Adels vereitelt. Einher gehen breite Sympathiebekundungen für die verbannte Yppolita von Gareth.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Tsa 1025 BF:
Der Brautzug erreicht die Mark Greifenfurt. Die Koscher erfahren, dass keine große Eile besteht, da die Greifin Markgräfin Irmenella auf einem Adelskonvent im Garetischen weilt.

Wappen Graeflich Rubreth.svg Phe 1025 BF:
Melina wird Vogtin von Rubreth

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1025 BF:
Die Greifin kehrt aus Gareth nach Greifenfurt zurück.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Per 1025 BF:
Der von den Heldentrutzern ausgehandelte Waffenstillstand mit den Orks läuft ab. Die Grenzreiter sind in erhöhter Alarmbereitschaft.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Ing 1025 BF:
Zwölfgöttergefällige Markgräfliche Turney zu Greifenfurt

Wappen Pfalz Puleth.svg 1. Ing 1025 BF:
In einer feierlichen Zeremonie wird bei der Pfalz Puleth der Grundstein des garetischen Siegestempels gelegt

Wappen Baronie Leihenbutt.svg 20. Rah 1025 BF:
Baron Nimmgalf von Hirschfurten heiratet die Comtessa Simiona di Silastide-Marvinko aus dem Horasreich. Nur kurze Zeit vor dem ursprünglichen Hochzeitstermin wird der Leihenbutter Traviatempel durch ein Unwetter zerstört, wobei 14 Menschen ums Leben kommen, darunter auch die Geweihten. Nachdem der Schock verwunden ist, findet die Hochzeit in der kleinen Kapelle zu Burg Leihenbutt statt.

Wappen Junkertum Stammherz.svg 1026 BF:
Der ehemalige gerbenwaldsche Baron und Answinist Aslam von Schurr wiegelt die Nebachoten auf und sagt sich vom Mittelreich los

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 1026 BF:
Salix von Hardenstatt sollte ursprünglich Rondrageweihter in Perricum werden. Schlussendlich geht er jedoch an den Hof des Markgrafen und wird Höfling

Symbol Graue Gilde.svg 1026 BF:
Adepta maior.

Wappen Koenigreich Albernia.svg 1026 BF:
Scanlail geht auf die Bardenschule Weidenau.

Wappen Familie Oppstein.PNG 1026 BF:
Ilmar beginnt seine Knappenzeit bei Adare von Oppstein

Wappen Bannstrahl.svg 1026 BF:
Nach dem Tod Ucurian Jagos vor Beilung wird der Großinquisitor Rapherian von Eslamshagen Hochmeister des Ordens vom Bannstrahl Praios'

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Ron 1026 BF:
In Hartsteen kommt es zu Unmutsäußerungen der Ritterschaft, die im Zusammenhang mit dem jüngsten Zusammentreffen der garetischen Stände und dem Gerücht zusammenhängen, dass Yppolita von Gareth die wahre Kaiserin sein könnte.

Wappen Lorine von Boltansroden.svg Ron 1026 BF:
Ailsa wird Knappin im Haus Boltansroden unter Salira von Boltansroden in der Baronie Geistmark.

Wappen Pfalz Puleth.svg 30. Ron 1026 BF:
Der Bau des Siegestempels schreitet voran, nachdem der Adel im Kampf gegen seine Gegner - vornehmlich aus den Garether Vorstädten - geeint ist. Als erster Tempel wird der fertige Altar der Rondra geweiht - noch unter freiem Himmel freilich, weil nicht einmal alle Fundamente fertig wären, geschweige denn auch nur eine Mauer stünde. Die Rondrakapelle erhält eine Stiftung aus Perricum.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 30. Eff 1026 BF:
Baron Nimmgalf von Hirschfurten gewinnt die Turniersaison 32/33 Hal. Bei der Siegesfeier nach dem abschließenden Turnier zu Eslamsgrund wird ihm der Pokal überreicht. Der Ruhm und die Beliebtheit der Bruderschaft der Pfortenritter steigt dadurch im ganzen Königreich enorm an.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 2. Tra 1026 BF:
Hochzeit in Greifenfurt. Irmenella von Wertlingen, Markgräfin von Greifenfurt ehelicht Edelbrecht vom Eberstamm, Prinz des Kosch

Wappen Baronie Rallerspfort.svg 1. Bor 1026 BF:
Ein halbes albernisches Regiment desertiert - und wird bei Berstenbein gestellt und von der Goldenen Lanze geschlagen.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Phe 1026 BF:
Greifenfurter Entsatz für Weiden.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 5. Phe 1026 BF:
Kriegsrat zu Weihenhorst zur Gründung der Wacht am Finsterkamm

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 6. Phe 1026 BF:
Ermordung Faduhennas von Gluckenhagen auf dem Kriegsrat zu Weihenhorst

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 21. Phe 1026 BF:
Die Reichsstadt Hartsteen übernimmt die Kosten am Tempelbau der Göttin Tsa und nimmt dafür die Burg Natterndorn als Pfand. Diese wird Luidor von Hartsteen weiter verpachtet, was zu einem Eklat führt.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 23. Phe 1026 BF:
In der Schlacht von Leuenfels und Angareth wird der Arvepass befreit

Wappen Kaiserlich Daemonenbrache.svg 1027 BF:
Sie befindet sich in Gefangenschaft bei Paktierern im Gesplitterten Berg.

Wappen Familie Baerenau.svg 1027 BF:
Obwohl noch jung an Jahren, wurde sie in die Kampfhandlungen in der Kaiserstadt Gareth verwickelt und schwer verletzt

Wappen Mittelreich.svg 1. Pra 1027 BF:
Die Verkündung des Jahresorakels und die Neujahrspredigt werden abgebrochen, da der Bote des Lichts in Trance schreckliche Omen verkündet, die eine unheilvolle Zukunft prophezeiten, ein Jahr des Feuers.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 1. Pra 1027 BF:
Ulfried Halmdahl von Wertlingen wird als Erbprinz der Markgrafschaft Greifenfurt geboren.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 10. Ron 1027 BF:
In Rashia'Hal kommen die Edlen und Hohen Garetiens zusammen, um das Fest des Lebens zu feiern. Dabei geht es tumultuarisch zu, weil die Risse und Sprünge in der Einigkeit Garetiens bereits aufbrechen. Ein letztes Mal hat man sich in Friedenszeiten und abseits des Göttlichen getroffen.

Wappen Kaiserlich Sertis.svg 12. Eff 1027 BF:
Reichsvogt Hilbert von Hartsteen geht mit Alena von Gallstein den Traviabund ein.

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 19. Eff 1027 BF:
Attentat auf Gräfin Allechandriel Quellentanz zu Waldstein. Durch den Orden der Schwerter zu Gareth und den Investigationen der Comtessa Simiona di Silastide-Marvinko und Junker Leomar von Zweifelfels kann ein Anschlag durch den alten Grafschaftsrat Ritter Lubomir von Storchenhain auf die Waldsteiner Gräfin abgewendet werden. Der Ritter begeht nach Verfassen eines Bekennerschreibens Selbstmord. Die Gräfin ernennt später den Junker Leomar zum neuen Grafschaftsrat zu Waldstein. Er residiert künftig zu Hirschfurt.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 29. Eff 1027 BF:
Dem Pfortenritter aus Leidenschaft, Nimmgalf von Hirschfurten, gelingt es, seinen letztjährigen Turniererfolg zu wiederholen und erneut den Gesamtsieg der Saison für die Pfortenritter einzuheimsen. Damit reiht sich der Baron zu Leihenbutt unter die Namen der besten Tjoster des Reiches ein.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Tra 1027 BF:
Gräfin Thuronia von Quintian-Quandt wird von ihrem Sohn beeerbt, der sich als Geismar II. von Quintian-Quandt zum Graf von Hartsteen erklärt. Das Schicksal der Gräfin ist ungeklärt, sie gilt als zurückgetreten. Mit Geismars Antritt beginnt die Zeit der Fehde in der Grafschaft.

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 5. Tra 1027 BF:
Simiona bringt die in politischen Belangen unerfahrene Gräfin Allechandriel dazu, ihren Strohmann Leomar von Zweifelfels zum neuen Grafschaftsrat Waldsteins zu ernennen

Wappen Mittelreich.svg Bor 1027 BF:
Emer fordert den Schwarzen Drachen Rhazzazor heraus.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Bor 1027 BF:
Das Gut Feldsteynchen in Hartsteen wird überfallen, alle Bewohner getötet, enthauptet und ihre Köpfe auf Stecken gesteckt. Der Verantwortliche dieses "Massakers von Feldsteynchen" ist nicht bekannt, es gibt nur Vermutungen, die in der Natterndorner Fehde begründet liegen.

Wappen Graeflich Eslamsgrund.svg Bor 1027 BF:
Asfalia de Lana vollendet den Bau der Gruft für den Reichsbehüter. Brin von Gareth wird im Tal der Kaiser beigesetzt.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 25. Bor 1027 BF:
Duell vor den Toren der Stadt Hartsteen zwischen Bodebert von Windischgrütz und Seginhardt von Schwingenfels. Der gräfliche Zeugmeister Seginhardt von Schwingenfels kommt während dieses Vorfalles um. Bodebert von Windischgrütz wird wegen Verstoßes gegen den Reichsfrieden verurteilt, kann aber wenige Monate später fliehen.

Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg Fir 1027 BF:
Zwischen Steynebruk und Zedernhof, nahe der almadanischen Grenze, lässt Gräfin Efferdane von Ehrenstein das Pflaster der Reichsstrasse aufstemmen.

Wappen Mittelreich.svg Fir 1027 BF:
Der Grafenkonvent tritt in Gareth zusammen und berät die Lage. Die Großen Häuser des Reiches üben Druck auf Emer von Gareth aus.

Wappen Koenigreich Albernia.svg Fir 1027 BF:
Der Streit um den Anspruchs Isora Ulamans von Elenvina auf die Albernische Krone wird vor dem Reichsgericht in Gareth behandelt, welches durch den Reichserzkanzler Hartuwal Gorwin vom Großen Fluss geleitet wird.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Fir 1027 BF:
Bannstrahler nahmen eine Gruppe Golgariten unter Arrest mit dem Vorwurf ihr Anführer sei ein fahnenflüchtiger Templer und somit ein Überläufer zu Borbarad. Erst die direkte Intervention der Großmeisterin der Golgariten vermochte die aufgebrachten Gemüter beruhigen und die Sache zu klären.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 29. Phe 1027 BF:
Großes Frühlingsturnier in Gareth. Ein schwarzer Ritter, der sich später als Galottas Gesandter Udalbert von Wertlingen entpuppt, sorgt beim Turnier und bei der anschließenden Siegesfeier mit einer düsteren Prophezeiung seines Herrn für Aufsehen.

Wappen Baronie Baerenau.svg Per 1027 BF:
Nach dem Einmarsch in den nördlichen Teilen Garetiens herrscht das Chaos über die Baronie Bärenau.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 6. Per 1027 BF:
Belagerung von Burg Natterndorn durch die Truppen von Graf Geismar II. von Quintian-Quandt. Die zu vermitteln suchende ehemalige Staatsrätin Alwene von Gareth-Hartsteen verstirbt unter ungeklärten Umständen. Beginn der Natterndorner Fehde zwischen den Häusern Hartsteen und Quintian-Quandt.

Wappen Baronie Hartsteen.svg 6. Per 1027 BF:
Luidor wird Baron von Hartsteen.

Wappen Mittelreich.svg 16. Per 1027 BF:
Die Ogermauer öffnet sich und entlässt den endlosen Heerwurm unter einer dämonischen Dunkelwolke, die sich später als der Dämon Rahastes herausstellt, nach Westen. Boten alamieren Wehrheim. Sankta Boronia wird heftig umkämpft und verhüllt sich unter Anrufung der Heiligen Etilia schließlich in einem Nebel des Vergessens.

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 20. Per 1027 BF:
Simiona wird durch den neuen Grafschaftsrat Leomar von Zweifelfels stellvertretend für Allechandriel zu Kämmerin Waldsteins ernannt

Wappen Mittelreich.svg 21. Per 1027 BF:
Der Allaventurische Konvent der Magie wird zu Gareth im Tumult eröffnet, einige Weißmagier reisen gen Wehrheim ab. Einheiten aus dem zentralen Mittelreich sammeln sich beim stählernen Herz am Dergel.

Wappen Mittelreich.svg 23. Per 1027 BF:
Königin Rohaja trifft in Wehrheim ein. Auf Burg Auraleth wird die Plagenknolle entwendet, die den wahren Namen des Rahastes trägt.

Symbol Weisse Gilde.svg 24. Per 1027 BF:
Thiron von Uckelsbrück wird Spektabilität der Akademie der Magischen Rüstung, nachdcem Racalla von Horsen-Rabenmund gefallen ist

Wappen Familie Norden.svg 24. Per 1027 BF:
Selinde und Sharban von Norden sterben in der Schlacht auf dem Mythraelsfeld

Wappen Mittelreich.svg 24. Per 1027 BF:
Schlacht auf dem Mythraelsfeld: Das vereinte Reichsheer kann den endlosen Heerwurm schlagen, doch Galottas Primärwaffe, die fliegende Festung Kholak-Kai, vernichtet Wehrheim und fast das gesamte Heer mit dem Magnum Opus des Weltenbrandes. Rohaja wird vermisst und gilt künftig als verschollen. Dexter Nemrod wird von Flugwesen in die Fliegende Festung gebracht. Marschall Ugo von Mühlingen gelingt es, große Teile der Goldenen Lanze zu retten.

Wappen Praios-Kirche.svg 24. Per 1027 BF:
Großinquisitor Rapherian von Eslamshagen stirbt in der Schlacht auf dem Mythraelsfeld. Der Orden vom Bannstrahl bleibt zunächst führerlos.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 26. Per 1027 BF:
Erste Schlacht bei Puleth: Kholak-Kai zieht über Puleth und den Siegestempel in Richtung Gareth. Ein großes garetisches Ritteraufgebot versucht die im Schatten einherziehenden Untoten zu schlagen, wird jedoch durch Dämonenangriffe aus der Luft und die zahllosen Untotenhorden bezwungen (vgl. den Bericht des Aventurischen Boten). Graf Danos verliert vorübergehend sein Augenlicht, kann aber von den Pfortenrittern und weiteren Kämpen gerettet und nach Burg Luring gebracht werden. Praiodan von Quintian-Quandt, Bibur von Schwarztannen und etliche weitere Barone und Ritter lassen ihr Leben. Der Siegestempel wird schwer beschädigt. Das Haus Hartsteen hält sich geschlossen aus der Schlacht heraus. In Gareth hält Emer von Gareth eine flammende Ansprache, die die Garether auf die kommende Schlacht vorbereitet.

Wappen Golgariten.svg 29. Per 1027 BF:
Der Komtur der Speiche Garetien Wulf vom Berg verschillt in der Schlacht in den Wolken

Wappen Mittelreich.svg 29. Per 1027 BF:
Schlacht in den Wolken über Gareth: Flugdämonen und Luftgefährte fallen über Gareth her. Abends erreicht die Festung Kholak-Kai die Stadt und beginnt mit ihrem Vernichtungswerk. Die Erhebung der über eine Million Toten in den Nekropolen der Stadt kann durch Reichsregentin Emer und einiger mutiger Helden verhindert und der Schwarze Drache vertrieben werden. Galotta und Dexter Nemrod sterben in der Fliegenden Festung, welche daraufhin auf Neu-Gareth abstürzt und große Teile - darunter auch die Neue Residenz und die Stadt des Lichts - zerstört. Die Angreifer zerstreuen sich, doch Rhazzazor entführt Emer von Gareth und droht noch binnen Jahresfrist zurückzukehren.

Wappen Baronie Baerenau.svg 29. Per 1027 BF:
Tod des Barons Brander von Bärenau beim Kampf um Gareth.

Wappen Grafschaft Eslamsgrund.svg 29. Per 1027 BF:
Efferdane von Ehrenstein stirbt im Jahr des Feuers

Wappen Baronie Leihenbutt.svg 30. Per 1027 BF:
Machtübernahme Simionas in Leihenbutt

Wappen Koenigreich Garetien.svg Ing 1027 BF:
Der zunächst sichergestellte Agrimoth-Splitter verschwindet gemeinsam mit dem aus Kholak-Kai geretteten Mechanikus Leonardo. In Garetien gibt es allerorten noch böse Omen.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg Ing 1027 BF:
Kriegsrat zu Greifenfurt

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Ing 1027 BF:
Das Jahr des Feuers sorgt nach dem Zusammenbruch für ein erzwungenes Ruhen des Kerkers, da keine finanziellen Mittel mehr zur Verfügung gestellt und auch keine neue Gefangenen überführt werden. Die Belagerung der Helburg kann nur Mittels dem Schwarzmagischen Eingreifen von Morgause von Helburg beendet werden. Der Höllenwaller übernimmt die Veteranen der kgl. Besatzung in seine Garde, der Rest stärkt die neuformierten Höllenwaller Hasardeure.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Frühling 1027 BF:
Flüchtlingswelle aus Darpatien erreicht auch Perricum

Wappen Kaisermark Gareth.svg 1. Ing 1027 BF:
Der Rat der Helden tritt erstmalig zusammen, um das in Gareth herrschende Chaos zu mindern.

Wappen Mittelreich.svg 5. Ing 1027 BF:
Reichskongress in Elenvina. Es werden Avon Nordfalk zum neuen Reichserzadmiral und Orsino von Falkenhag zum neuen Reichserztruchsessen gewählt. Die drei anwesenden Reichserzämterträger bestimmen Herzog Jast Gorsam zum neuen Reichsregenten. Selindian Hal gilt als Kronprinz des Neuen Reiches. Rohaja wird für verschollen erklärt. Sollte sie binnen 7 Jahren nicht wieder auftauchen, soll Selindian neuen Kaiser des Reiches werden. Alle Provinzen schwören Jast die Treue bis auf Albernia, welches auszieht. Königin Invher und alle, die ihr folgen, werden später unter Reichsacht gestellt.

Wappen Mittelreich.svg 17. Ing 1027 BF:
Bei dem abschließenden Kaiserball des Reichskonventes in Elenvina wird das Auge des Morgens entwendet.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 25. Ing 1027 BF:
Gegen Ende des Mondes fallen mehr und mehr Orks in die Mark ein.

Wappen Baronie Hirschfurten.svg 30. Ing 1027 BF:
Flucht nach Trollhammer

Wappen Mittelreich.svg 7. Rah 1027 BF:
Die Schollenflucht-Weisung des Reichsregenten Jast Gorsam tritt in Kraft.

Wappen Baronie Leihenbutt.svg 5. Nam 1027 BF:
Simiona di Silastide-Marvinko empfängt die Weihe des Namenlosen.

Wappen Boron-Kirche.svg 1028 BF:
Dem Wahnsinn nahe geht Iralda unerkannt in die Obhut der Boronkirche in der Kaisermark.

Wappen Kaiserlich Daemonenbrache.svg 1028 BF:
Flucht aus der Gefangenschaft, bei der sie fast dem Wahnsinn anheim fällt. Ihr Bruder Baduar verstirbt bei der Flucht und Iralda wird nominell Oberhaupt der Familie Bärenau

Wappen Reichsstadt Greifenfurt.svg 1028 BF:
Erneute Belagerung der Stadt Greifenfurt durch die Orks, die durch Answin von Rabenmund mit seinem gemischten Heer aus Orks und Menschen beendet wird.

Symbol Boron-Kirche.svg 1028 BF:
Nurinai wird Novizin bei der Boron-Kirche.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg Pra 1028 BF:
Luidor von Hartsteen beansprucht den Grafentitel von Hartsteen. Große Teile der Hartsteener Ritterschaft unterstützen ihn in seinem Vorhaben.

Wappen Mittelreich.svg 2. Pra 1028 BF:
Die Raulskrone, das wichtigste Kroninsignium für den Kaiser des neuen Reiches, gerät in den Besitz des Lechdan von Gareth. Dieser versucht damit in den Nordmarken an Einfluss und Gefolgsleuten zu gewinnen, wird aber später von Jast Gorsam, dem Herzog der Nordmarken, bezwungen. Die Krone verbleibt bis Rohajas Krönung im Besitz des Herzogs.

Wappen Grafschaft Hartsteen.svg 18. Pra 1028 BF:
Der Inquisitionsrat Celesto Custodias kehrt aus Elenvina in die Grafschaft Hartsteen zurück. Auf der Feidewaldstrasse vor der Stadt Hartsteen findet inmitten von Flüchtlingen die Verkündung durch hundert Zungen statt.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 12. Ron 1028 BF:
Answin von Rabenmund besiegt die Orks vor Greifenfurt

Wappen Graeflich Eslamsgrund.svg 17. Ron 1028 BF:
Siegeshart von Ehrenstein erstickt in Gräflich Eslamsgrund Unruhen unter den Bauern mit Hilfe des Bannstrahl-Ordens. Die Bauern ergeben sich und werden schließlich begnadigt.

Wappen Koenigreich Aranien.svg Herbst 1028 BF:
Krieg der 35 Tage in Aranien und die nebachotisch baburische Vereinigung

WappenAranien.png 4. Eff 1028 BF:
35-Tage-Krieg in Aranien:Helme Haffax landet völlig unbemerkt mit einem kleinen aber schlagkräftigen Heer im aranischen Chalukand. Somit wird für das Reich eine neue Bedrohung an der südöstlichen Grenze geschaffen. Haffax führt acht Banner der Roten Legion und mehrere hundert Söldner an, allen voran eine Gruppe der berüchtigten Bluttempler.

Wappen Markgrafschaft Greifenfurt.svg 12. Eff 1028 BF:
Markgräfin Irmenella von Greifenfurt und der Baron von Nebelstein rufen die bei der Nachfeier zur Beerdigung des Sighart von Hartsteen versammelten Adligen auf, sich ihrem Feldzug zur Unterstützung des mit einem Heerbann zurückgekehrten ehemaligen Kaisers Answin von Rabenmund anzuschließen, der wahrscheinlich beabsichtigt das besetzte Wehrheim und die Trollpforte von Feinden zu säubern. Neben vielen Greifenfurter schließen sich ihnen auch einige garetische Adlige an.

Wappen Koenigreich Garetien.svg 12. Eff 1028 BF:
Während der Nachfeier im Zuge des Begräbnisses von Sighart von Hartsteen, dem Baron zu Hutt, präsentiert sich die totgeglaubte Königin Rohaja den versammelten Adligen als künftige Kaiserin und fordert sie auf, sie erst gen Gareth und später gen Rommilys zu begleiten

WappenAranien.png 12. Eff 1028 BF:
Schlacht von Barbrück: Helme Haffax erobert die Stadt Barbrück am Barun-Ulah und wirft die Toten der Schlacht in den Fluss, um die Zorganer zu demoralisieren und das Wasser zu verunreinigen. Seine Soldaten plündern das Umland.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 14. Eff 1028 BF:
Königin Rohaja trifft mit Adligen und einer Schar Freiwilliger in Gareth ein und hält auch hier eine flammende Rede vor den jubelnden Bürgern. Rohajas Rückkehr gibt den Menschen der Kaiserstadt Kraft und neue Hoffnung.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 14. Eff 1028 BF:
Fall Barbrücks in Aranien in Folge dessen sich die erste große Zusammenkunft der Anführer der Babur Nebachosja seit 1900 Jahren ereignet.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 21. Eff 1028 BF:
Rohaja zieht mit ihren Truppen genRommilys.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 30. Eff 1028 BF:
Die Truppen Rohajas erreichen dieFestung Hohenstein kurz vor Rommilys nahe der garetischen Grenze. Ihnen schließen sich Rondrianer um Ayla von Schattengrund, das Schwert der Schwerter, an.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg 30. Eff 1028 BF:
Das baburisch-nebachotische Heer überquert bei Barbrück den Barun-Ulah. Obwohl man den sich absetzenden Helme Haffax nachsetzen könnte, entscheiden sich die Anführer, die Streitmacht nicht aufzuteilen und Zorgan zu befreien.

Wappen Golgariten.svg Tra 1028 BF:
Die Golgariten geben das Ordenshaus im Tal der Kaiser auf.

WappenAranien.png 1. Tra 1028 BF:
Schlacht von Zorgan:Bei Ankunft des nebachotisch-baburischen Entsatzheeres aus dem Norden wagen die belagerten Zorganer einen Ausfall. In einer großen Feldschlacht werden die oronischen Truppen größtenteils versprengt und vernichtet. Der Entsatz Zorgans beraubt jedoch das mittelreichische Perricum eines erheblichen Teil seiner Kämpfer.

Wappen Baronie Hirschfurten.svg 6. Tra 1028 BF:
Überfall auf Burg Trollhammer durch Simiona und Ermordung Radulfs von Hirschfurten

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 8. Tra 1028 BF:
Rückeroberung derStadt Rommilys unter dem Oberkommando Rohajas.

Wappen Grafschaft Reichsforst.svg 12. Tra 1028 BF:
Die Gründung der Reichsforster Liga

Wappen Mittelreich.svg 15. Tra 1028 BF:
Rohaja fordert Answin von Rabenmund per Boten auf, sich dem Reichsheer zu unterstellen. Dieser lehnt ab.

Wappen Grafschaft Schlund.svg Bor 1028 BF:
Mit der Grafenkrönung Groschkas zu Waldwacht ist Graf Ingramm vom Schlund der dienstälteste Graf des Reiches.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Bor 1028 BF:
Heftige Schneefälle läuten einen der härtesten Winter der Geschichte ein. Selbst bei milden Temperaturen in Perricum und Nordaranien wird durch die Schneemassen der Aufmarsch eines zweiten nebachotisch-baburischen Heerbanns zur Befreiung Darpatiens verhindert.

Wappen Markgrafschaft Perricum.svg Bor 1028 BF:
Zwischen den Adligen in der Edelgrafschaft kommt es zu Ausschreitungen zwischen Raulschen und Nebachoten. Erst im Phex kommt Perricum langsam wieder zur Ruhe.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 7. Bor 1028 BF:
Rohaja und Ayla verlassen Rommilys, um Kräfte für die bevorstehende Belagerung durch Asmodeus von Andergast zu gewinnen.

Wappen Grafschaft Waldstein.svg 12. Bor 1028 BF:
Schlacht im Blutmoor: Die Sekte der Rubinbrüder wird endgültig zerschlagen

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 20. Bor 1028 BF:
Asmodeus von Andergast beginnt die Belagerung von Rommilys.

Wappen Koenigreich Garetien.svg Hes 1028 BF:
Wegen des schlimmen Winters breitet sich Hunger auf dem Land und in den Städten aus.

Wappen Baronie Hutt.svg 1. Hes 1028 BF:
Luidor von Hartsteen erklärt seinen Bruder Alrik zum rechtmäßigen Baron auf Hutt. Geismar II. von Quintian-Quandt benennt dagegen Anselm von Quintian-Quandt, einen Verwandten aus der Warunker Linie der Familie.

Wappen Pfalz Puleth.svg 6. Hes 1028 BF:
Answin von Rabenmunds Heer erreicht Puleth. Er selbst wird dort als Befreier begrüßt.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 9. Hes 1028 BF:
Answin von Rabenmund erreicht Gareth und zieht durch Verrat Graf Orsinos von Falkenhag kampflos in die Stadt ein.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 11. Hes 1028 BF:
Rohaja kehrt mit neuen Truppen nach Rommilys zurück und durchbricht den Belagerungsring.

Wappen Mittelreich.svg 12. Hes 1028 BF:
Answin von Rabenmund lässt sich zum neuen Kaiser des Mittelreiches ausrufen.

Wappen Mittelreich.svg 18. Hes 1028 BF:
Ein Bote Answins erreicht Rommilys und fordert Rohaja auf, sich ihm zu unterstellen. Rohaja lehnt ab und erklärt alle Soldaten, die sich Answin und Leomar vom Berg unterstellen, zu Reichsverrätern.

Wappen Baronie Hoellenwall.svg Fir 1028 BF:
Ein rätselhaftes Sterben geht auf der Helburg um. Neben Morgause von Helburg stirbt in den Kerkerzellen der Großteil der Inhaftierten an Schwäche. In den Wirren des Jahres wird dies kaum wahrgenommen! Böse Zungen behaupten von einem Ausverkauf der Gefangenen, z.T. auf die tulamidischen Sklavenmärkte.

Wappen Mittelreich.svg 5. Fir 1028 BF:
Jast Gorsam verweigert Answin die Herausgabe der restlichen Kroninsignien.

Wappen Koenigreich Darpatien.svg 15. Tsa 1028 BF:
Wunder von Rommilys: Als die Feinde ebenfalls zu hungern beginnen, öffnet der Travia-Tempel seine Pforten. Viele laufen über, etliche, die es nicht tun, müssen erfrieren.

Wappen Mittelreich.svg 26. Tsa 1028 BF:
Schlacht um Rommilys: Rohaja gelingt es, im letzten verzweifelten Abwehrgefecht, den Belagerungsring um Rommilys zu zerschlagen. FürstinIrmegunde fällt, Rohaja wird durch den Lolgramothpaktierer Asmodeus von Andergast verflucht, bevor dieser stirbt.

Wappen Kaisermark Gareth.svg Phe 1028 BF:
Rohaja marschiert mit ihren siegreichen Truppen nach Gareth.

Wappen Phex-Kirche.svg 1. Phe 1028 BF:
Die alle neun Jahre stattfindende Phex-Wallfahrt führt 1028 BF nach Osenbrück und zu merkwürdigen Ereignissen im Reichsforst

Symbol Phex-Kirche.svg 6. Phe 1028 BF:
Die alle neun Götterläufe stattfindende Große Phex-Wallfahrt lässt den Adel Garetiens, Greifenfurts und Perricums zu einem märchenhaften Konvent in Osenbrück zusammenkommen.

Wappen Koenigreich Albernia.svg 10. Phe 1028 BF:
Fürstin Isora von Albernia erleidet bei Burg Feenquell eine schwere Niederlage gegen Prinz Romin. Albernia kann die folgenden Jahre nicht befriedet werden. Einzig Herzog Jast Gorsam verhindert das die Provinz sich völlig vom Reich abspaltet. Die Besatzung bindet dauerhaft einen Teil seiner Kräfte.

Wappen Kaisermark Gareth.svg 12. Phe 1028 BF:
Rohaja erreicht Gareth und nimmt Stellung auf den Avesfeldern im Osten der Stadt. Letzte Verhandlungen mit Answin scheitern, Nordmärkische Truppen und viele Freiwillige schließen sich Rohaja an.

Wappen Mittelreich.svg 15. Phe 1028 BF:
Schlacht der drei Kaiser: Rohajas und Answins Heere treffen aufeinander. Als die Sache für Rohaja bereits verloren zu sein scheint, erscheint Kaiser Hal von Gareth, was viele Answinisten dazu bringt, sich zu ergeben oder gar überzulaufen, so auch die Goldene Lanze unter Ugo von Mühlingen und die Reichsforster Liga unter Nimmgalf von Hirschfurten.