Boron-Kirche

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Praios-Kirche.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Symbol Efferd-Kirche.svg   Symbol Travia-Kirche.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Hesinde-Kirche.svg   Symbol Firun-Kirche.svg   Symbol Tsa-Kirche.svg   Symbol Phex-Kirche.svg   Symbol Peraine-Kirche.svg   Symbol Ingerimm-Kirche.svg   Symbol Rahja-Kirche.svg   Wappen blanko.svg   
Neueste Briefspieltexte:
Symbol Marbo-Kirche.svg   Wappen Golgariten.svg   Wappen Noioniten.svg   
Boroni.gif

Die Kirche in der Region

Chronik der Boron-Kirche

Symbol Boron-Kirche.svg 30. Bor 461 BF
Der Komponist Joralrik Glaber wird zur Ehre der Altäre als lokaler Boron-Heiliger in Eslamsgrund erhoben
Symbol Boron-Kirche.svg 30. Bor 1019 BF
Aurol Junavero am Buche übernimmt die Leitung des Boron-Heilgtums im Tal der Kaiser.
Symbol Boron-Kirche.svg Eff 1022 BF
Der Boron-Tempel der Schweigenden Wacht wird in Waldfang gestiftet.
Wappen Golgariten.svg Tra 1028 BF
Die Golgariten geben das Ordenshaus im Tal der Kaiser auf.
Wappen Koenigreich Almada.svg Fir 1032 BF
Der Rabe von Punin, Bahram Nazir, fällt in einen geheimnisvollen Schlaf, aus dem er nicht mehr erwacht.

Regionale Besonderheiten

Der Einfluss der Familie Paligan führte dazu, dass einige wenige Menschen dem Al'Anfaner Boron-Kult angehören können, ohne einer Verfolgung ausgesetzt zu sein, namentlich Markgraf Rondrigan Paligan.

Garetische Heilige

Persönlichkeiten

Geweihte Garetiens

Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Wilmur von Quandt (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Eff 964 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Tarich Morbert (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Tra 999 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgErlenfall Boronidan.jpg Boronidan Eslam von Erlenfall (Symbol Tsa-Kirche.svg29. Tra 1002 BF)
sinisterer, gar nicht schweigsamer Boroni mit sehr weltlichen Interessen
Symbol Boron-Kirche.svgAurol Junavero.JPG Aurol Junavero am Buche (Symbol Tsa-Kirche.svg24. Per 969 BF)
ätherisch und entrückt wirkender, von Weisheit und Stille durchdrungener Priester mit einer schleppenden, um jedes Wort ringen den Stimme
Deuter Bishdariels des Tals der Kaiser (seit 1019 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Efferdan von Erlenfall (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Ing 1026 BF)
wissbegieriger Novize am Tempel seines intriganten Onkels
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Boris Kürsmann (Symbol Tsa-Kirche.svg12. Bor 984 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgKorax.png Korax (Symbol Tsa-Kirche.svg27. Pra 991 BF)
ehemals ambitionierter Boron-Priester, der in der Provinz versauert
Tempelvorsteher in Hartwalden (seit 1023 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Fernika Allersmark (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Fir 1004 BF)
Tempelvorsteherin der Schweigenden Wacht (seit 1030 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Malwart Borodan von Doriant (Symbol Tsa-Kirche.svg9. Bor 1008 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Gunelde Rabenstein (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Bor 1008 BF)
reisende Borongeweihte
(weitere Personen)

Geweihte Perricums

Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Boronian von Bleichenwang (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Bor 959 BF)
Geweihter des Boron dessen Vergangenheit im Dunkeln liegt
Wappen Golgariten.svgBild blanko.svg Bruder Yerodin (Symbol Tsa-Kirche.svg1012 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Alara Boronliebe von Bleichenwang (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Bor 1015 BF)
junge, streng gläubige Boron-Geweihte
Tempelvorsteherin des Boron-Gotteshauses der Heiligen Liaiella zu Gnitzenkuhl (seit 1036 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Elissa von Aarenhaupt (Symbol Tsa-Kirche.svg2. Nam 965 BF)
durchscheinende, sehr blasse Greisin mit rotgeäderten Augen und vergeistigtem Blick
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Andare von Wasserburg (Symbol Tsa-Kirche.svg21. Per 990 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Shila von Alxertis (Symbol Tsa-Kirche.svg5. Fir 1003 BF)
Offene und aktive Äbtissin an der Baustelle zu Kloster Heldenehr.
Äbtissin des Klosters Heldenehr (seit 1040 BF), kirchliche Vögtin der Kirchenlande Heldenehr (seit 1040 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Bishdalian von Bleichenwang (Symbol Tsa-Kirche.svg23. Tra 1011 BF)
kompetente Seelsorger
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Etiliane von Bleichenwang (Symbol Tsa-Kirche.svg3. Bor 1030 BF)
Symbol Boron-Kirche.svgBild blanko.svg Marbolieb von Bleichenwang (Symbol Tsa-Kirche.svg1. Bor 1032 BF)

Geweihte Greifenfurts

Artefakte, Schätze und Kultgegenstände

Heilige Orte

Klöster

Bedeutende Tempel

Bedeutende Klöster

Andere Tempel

Reichsstadt Perricum, Stadt Falkenstein, Tal der Kaiser, Stadt Praioslob, Stadt Waldfang, Stadt Hexenmühle, Markt Borstenfeld, Markt Rabenfelde, Dorf Kässelring, Markt Gluckenhang, Burg Etilienwacht, Schweigende Wacht, Stadtteil Sankt Parinor, Markt Spinnried, Dorf Großgurvanshof, Dorf Köttelstein, Dorf Zillingen, Burg Zillingen, Markt Maarblick, Stadt Seytnach, Dorf Kummelsloh, Gut Lugenrode, Dorf Schönbartheim, Dorf Baroniesend, Dorf Heidenstamm, Gut Schattenberg, Gut Feldsteynchen, Dorf Förrenbach, Dorf Meredin, Dorf Boronshof, Boron-Gotteshaus der Heiligen Liaiella zu Gnitzenkuhl, Dorf Halbachfurt, Dorf Unruh, Dorf Schattenspeer

Kirchen der Zwölfgötter

Symbol Praios-Kirche.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Symbol Efferd-Kirche.svg   Symbol Travia-Kirche.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Hesinde-Kirche.svg   Symbol Firun-Kirche.svg   Symbol Tsa-Kirche.svg   Symbol Phex-Kirche.svg   Symbol Peraine-Kirche.svg   Symbol Ingerimm-Kirche.svg   Symbol Rahja-Kirche.svg

Kirchen und Kulte der Halbgötter

Symbol Ucuri-Kirche.svg   Symbol Aves-Kirche.svg   Symbol Simia-Kirche.svg   Symbol Kor-Kirche.svg   Symbol Ifirn-Kirche.svg   Symbol Marbo-Kirche.svg   Symbol Nandus-Kirche.svg   Symbol Satuaria-Kirche.svg   Symbol Namenlos-Kirche.svg   Symbol Tairach-Kirche.svg