Aves-Kirche

Aus GaretienWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol Ucuri-Kirche.svg   Symbol Kor-Kirche.svg   Symbol Marbo-Kirche.svg   Symbol Nandus-Kirche.svg   Symbol Ifirn-Kirche.svg   Symbol Aves-Kirche.svg   Symbol Simia-Kirche.svg   
Neueste Briefspieltexte:
(mit dieser Gruppierung gibt es leider noch keine Briefspieltexte)
Politik:

Die Kirche in der Region

Weil Garetien so viele Reisende kennt wie kein anderer Landstrich des Kontinentes - meinen zumindest die Garetier - wird Aves hier hoch verehrt, und nicht nur von den Reisenden. Auch die Garetier halten den wackeren Halbgott in hohen Ehren - verreisen sie doch selbst nicht gerne und benötigen darum erst recht einen göttlichen Begleiter.

Die Händler und Fuhrleute, die Söldner und Entdecker (die selten in einem Satz genannt werden) hingegen lieben ihren Gott - und die Freidenker zumal, soll doch Aves in Wagenhalt auf Deren erschienen sein, um das Land den Menschen zu versprechen! Also mitten in Garetien! So schrieb es Rohal der Weise!

Heilige

Feiertage

2.-3. Travia Fuhrmannsfest in Luring Im Monde des Herdfeuers, am 2. und 3. Travia, wenn allerorten das Einbringen der Früchte gefeiert wird, gibt es in Luring an der Reichsstraße nach Ferdok ein lustiges Fest: Mittags versammeln sich die Fuhrleute alle miteinander unter dem alten Vogtsturm, der mitten auf dem Retoplatze steht und den, man allenthalben "Mehlsack" nennt, und lauschen den Worten eines Aves-Priesters, trinken einen Schluck Roßsprunker Radschmiere (Beerenlikör), um dann mit Johlen, Pfeifen und Gröhlen auf ihren Kutschen, Wagen und Karren um den Vogtsturm zu fahren. Man glaubt, daß Aves, der Gott der Reisende, die Fuhrleute schützen und die Zugpferde bei Gesundheit halten werde, wenn man nur ordentlich zwölfmal den Turm umritten hat. Ein ähnliches Fest findet sich in Steynebruk an der Ragather Reichsstraße nach Almada. Es geht der Glaube, daß auch alle anderen Reisenden, Abenteurer und fahrende, die sich am Umfahren, Umreiten oder Umschreiten beteiligen, einen Teil von Aves' Segen abbekommen.

Heilige Orte

  • Wagenhalt, wo Aves den Menschen Dere versprach.
  • An den Reichsstraßen finden sich mitunter heilige Avessteine, oftmals in Form von Wegmarken, Wegzeichen oder Meilensteinen - doch stets mit einem munteren Reisesegen versehen.
  • Der Vogtsturm in Luring besitzt einen Hauch avesscher Heiligkeit.

Bedeutende Tempel

Bedeutende Klöster

Andere Tempel

Stadt Dergelmund, Markt Wagenhalt, Stadt Neu-Gareth, Markt Weyring, Stadt Kronling, Markt Worringen, Markt Untergras, Markt Grambusch, Dorf Falkenanger, Stadtteil Weststadt

Artefakte, Schätze und Kultgegenstände

Geweihte in Garetien, Greifenfurt und Perricum

Kirchen der Zwölfgötter

Symbol Praios-Kirche.svg   Symbol Rondra-Kirche.svg   Symbol Efferd-Kirche.svg   Symbol Travia-Kirche.svg   Symbol Boron-Kirche.svg   Symbol Hesinde-Kirche.svg   Symbol Firun-Kirche.svg   Symbol Tsa-Kirche.svg   Symbol Phex-Kirche.svg   Symbol Peraine-Kirche.svg   Symbol Ingerimm-Kirche.svg   Symbol Rahja-Kirche.svg

Kirchen und Kulte der Halbgötter

Symbol Ucuri-Kirche.svg   Symbol Aves-Kirche.svg   Symbol Simia-Kirche.svg   Symbol Kor-Kirche.svg   Symbol Ifirn-Kirche.svg   Symbol Marbo-Kirche.svg   Symbol Nandus-Kirche.svg   Symbol Satuaria-Kirche.svg   Symbol Namenlos-Kirche.svg   Symbol Tairach-Kirche.svg